Posted in VW Prolo

Legen wir das dahin, wo ich es 100% wiederfinde…

Gestern ging es weiter an die Endmontag des Prolo. Die hintere Stoßstange ist fest, die Kennzeichenbeleuchtung verkabelt.

Die Arme der vorderen Scheibenwischer habe ich noch einmal schwarz übergeblasen vor der Montage. Da war der Lack teilweise abgeblättert.

Auch bei den Scheibenwischerwellen war Lack unters Abklebeband gelaufen. Mir blieb nichts anderes übrig, als die Gewinde nachzuschneiden.

Die Dichtungen bekomme ich einfach nicht vernünftig sauber. Ich habe jetzt angefangen, mattschwarzen Lack in einen Deckel zu sprühen und das mit einem kleinen Pinsel zu übermalen. Oder gleich mitzulackieren bei der Lackierung der B-Säule auf der Fahrerseite. Das habe ich auch erledigt.

Vorne musste ich die Stoßstangen noch seitlich verschrauben, dann konnte auch die Radkastenverkleidung wieder rein. Und die Räder drauf.

Man sieht es auf dem Bild nicht so gut, aber es fehlt hinten einer der Deckel auf den Felgen. Das Rad hatte ich wegen der kleinen Schweißstelle als erstes ab. Und damals hab ich den Deckel bewusst weggelegt. Irgendwo hin, wo ich in a) 100% wiederfinde und b) er nicht zerkratzt wird. Nicht einfach irgendwo in eine Ecke geworfen. Ich werde wahnsinnig. Obwohl ich das so gemacht habe, finde ich den Deckel ums Verrecken nicht mehr. Was hab ich gesucht und geflucht. Bei den anderen Rädern hab ich ihn, was ja auch die einfachste Lösung ist, einfach wieder auf die Felge gedrückt nach der Demontage. Ich hoffe der taucht noch wieder auf. Glücklicherweise gibt es die noch neu zu kaufen. Aber das muss ja nicht sein.

Share: