Posted in Pirat

Discobeleuchtung

Ich brauchte, um weiterzukommen, die restlichen Instrumente. Also ab in die Tiefgarage zum Pirat.

Sieht jetzt etwas doof aus, aber ich hab die restlichen vier Instrumente rausgerissen, die noch im Auto waren.

Dann ging es in der Werkstatthölle weiter mit dem Verkabeln. Zu den VU Metern gehört ein Steuergerät. Ich hab das stumpf mit Montageband auf die Rückseite der Geländewageninstrumente geklebt, die Kabel mit den Instrumenten verlötet, da da keine Kabelschuhe auf die kleinen Zungen passten.

Auch den Adrino, beziehungsweise die Outrage Ga-Ga-Gauges Steuergerät habe ich ebenfalls da hinten mit Montageband aufgeklebt, die Kabel sortiert. Im Prinzip ist alles so verkabelt – links und rechts sind je drei Kabel: Zündungsplus, Beleuchtungsplus und Masse. Nur nach links geht noch eine Steuerleitung für das Bombometer (geht an den Blinker) und die Steuerleitung an das restliche mit dem Adrino angesteuerte Instrument ab. Da kommen Stecker dazwischen, so kann man das Teil einfach an beiden Seiten abstecken, wenn man es abbaut.

Ein Instrument (Ladedruck) aus dem Pirat kam noch dazu, die Skala des Fluxkompensationinstruments habe ich gedreht und Birnchen ersetzt. Alles leuchtet.

Dann ging es an die Instrumente im Radioschacht, auch die sind verkabelt.

Zeit, das alles mal ins Armaturenbrett einzusetzen.

Das „echte“ Flugzeuginstrument rechts fehlt noch. Das ist defekt, hat sich innen gelockert. Das muss ich noch bearbeiten. Aber langsam bin ich so weit, dass das Armaturenbrett ins Auto kann…

Share: