Posted in Pirat

Keine schiefen Töne mehr

Ich hatte die Batterie vom Prolo aufgeladen, am Tag drauf sprang er ohne Probleme an. Für den Winter der nächste Test – ich habe die Autos gewechselt und den Prolo wieder in die Tiefgarage gestellt für ein paar Tage.

Damit sich das Spiel mit dem Titan nicht wiederholt, habe ich von dem die Batterie ausgebaut und in der Werkstatt ans Dauerladegerät gehängt.

So bleibt die frisch.

In der Werkstatt habe ich mich weiter an das Armaturenbrett des Pirat gemacht. Mich nervte tierisch, dass das Radio schepp hing.

Das sah einfach billig aus. Ein Grund war, dass das rechte Unterteil des Armaturenbretts nicht richtig anlag. Das lag an der Form, da war eine Stufe an der Unterkante, wo normal der Armaturenbereich aufhörte.

Her mit der Flex und abgetrennt.

Das reinzschrauben – eine fiese Fummelei, ich bin einfach zu sperrig für Arbeiten im Innenraum. Und es passt einfach nix mehr wie vorher. Was aber der Hauptgrund für die scheppe Aufhängung des Radios war: Das ist alles sehr wabbeliges Plastik, jedenfalls die Mittelplatte, an der das verschraubt war. Die Lösung: Eine dickere Aluplatte, auf die ich selbst angefertigte Halter genietet habe.

Natürlich habe ich das noch mattschwarz angeblasen, bevor ich es mit 6 Blechschrauben unters Armaturenbrett geschraubt habe.

Das Radio hängt gerade und fest. Damit bin ich aber noch nicht fertig. Aber wieder ein Teilstück geschafft….

Share: