Posted in Pirat

Es rappelt im äh unter dem Karton

Bei meinem letzten Trip nach Bayern blieb ich bei einer Baustelle mit dem Auspuff hängen. Das Klappern unter dem Auto nervte, deshalb habe ich für die Heimfahrt provisorisch einen Spanngurt zur Sicherung eingesetzt.

Zugegeben – nicht die beste Methode. Der Auspuff wird heiß, der Spanngurt schmilzt. Aber Draht hatte ich keinen zur Hand. Hat aber gehalten. Bei der Demontage riss er aber ab. Blick unters Auto – vor Ort hatte ich nur gewackelt – ja, abgerissen.

In Bayern klopfte er schon am Unterboden herum. In Mainz angekommen war es endgültig eine fiese Klapperkiste. Man schämt sich fast im Leerlauf an der Ampel.


Wo wir gerade beim Sound sind. Ich habe inzwischen ein Nebengeräusch im Motorraum, kann es aber nicht identifizieren.


Ich konnte nichts Lockeres finden, was könnte das sein? Kommt auf jeden Fall von der Seite mit den Einspritzdüsen.

Ich hätte ja echt Bock, den Motor durch einen 110PS TDI zu ersetzen (Motorkennbuchstabe AFN), aber das H-Kennzeichen…

Doch zurück zum Auspuff. Ich kauf inzwischen Auspuffgummis im 10er Pack, braucht man immer wieder. Und das war auch gut so. es waren gleich drei(!) Gummis abgerissen.

Und den hier hab ich auch gleich mitgewechselt, da war es nur eine Frage der Zeit, dass der auch reißt.

Die Montage ist reine Fleißarbeit unterm Auto. Beim Endtopf, bei dem zwei Gummis gegeneinander arbeiten, mache ich es mir immer mit einem Spanngurt leicht. einen einhängen und den dann auf Spannung ziehen, dann geht der zweite sehr geschmeidig rein.

Ich war aber auch in der Werkstatt, weil ich den Kofferraum voll hatte mit einem „kleinen“ Zwischenprojekt. Mir ist da eine lederne Rücksitzbank aus einem SUV zugelaufen.

Da soll ein Sofa draus werden. Noch steht das aber noch nicht von selbst, seitlich wären irgendwelche Kotflügel nett als Armlehnen, die zweiteilige Bank muss eine einteilige werden, …

Vielleicht doch kein „kleines“ Projekt? Ist egal, ich hab ja keinen Zeitdruck dafür.

Share: