Posted in Focht Titan

Es gibt ja noch gute Menschen da draußen…

Ich hatte mich ja mit meiner „Unfall“gegnerin zusammentelefoniert, die mir den Rückspiegel weggefahren hat. Der war das peinlich – und auch schon selbst passiert. Nur als ihr der Spiegel weggefahren, ohne, dass sich jemand gemeldet hatte.

Wir haben uns geeinigt, dass sie privat den Schaden zahlt ohne Versicherung und sie war großzügig. Hätte sogar mehr gezahlt, das wäre mir peinlich gewesen. Ich habe auch so etwas daran verdient für meinen Ärger/Arbeit. Und ganz ehrlich? Deswegen zum Gutachter etc.? War mir zu viel Gerenne. Neue Spiegel bei eBay geordert (gibt es nur paarweise) und drangeschraubt.

War kein großes Ding. Kann sein, dass ich noch einen Schweißpunkt setzen muss, weil sich das Gestell gelockert hat. Aber das ist ja auch nicht so schlimm und im Notfall muss ich den Arm neu anpassen, einen neuen Arm habe ich ja mit den Spiegeln.

Als sie mir gestern das Geld brachte, meinte sie, sie hat seit ihrer Vernehmung von der Staatsanwaltschaft nichts mehr gehört. Ihre Versicherung war erstaunt über das harsche Vorgehen der Justiz. Das ist für die Tagesgeschäft, dass Spiegel abgefahren werden. oft von Rentnern, die nicht mehr so gut hören, oder Leuten, die mit lauter Musik durch die Gegend fahren. Und oft werden die Verfahren eingestellt – wünsche ich meiner Spiegelabfahrerin auch. Sie hat ja zu dem Schaden gestanden und das bereitwillig ausgeglichen.

0
Share: