Posted in KLEs Home

Einen Junggesellentraum erfüllen…

Ich habe gestern eine neue Küche gekauft. Natürlich keine echt neue – aber ich hatte noch nie eine so neue – und die ist wahrscheinlich aus den 90ern.

Ganz ehrlich? Ich finde die schon nicht wirklich hübsch. Aber so etwas hat damals vermutlich ein Schweinegeld gekostet. Markengeräte, Spülbecken von Villeroy & Boch, …

Ganz in weiß wäre mir lieber gewesen, aber so waren die 90er. Und das Angebot war fair. 200 € zum Selbstausbau. Und es ist alles dabei: Herd mit Ceranfeld, Kühlschrank, Gefrierschrank, Dunstabzugshaube, Spülmaschine. Gut, die Mikrowelle ist hin, aber da habe ich eine und selbst wenn – auch die gibt es gebraucht für kleines Geld. Das alles einzeln zusammenzusuchen hätte mehr gekostet. Tut seinen Zweck und die Küche ist nicht mein Lieblingsort – und der Dönerladen ist schräg gegenüber 😉

Am Sonntag werde ich sie vermutlich abbauen und holen. Ich suche dafür noch ein, zwei Helfer. Wer aus dem Raum Mainz Langeweile haben sollte…

Eigentlich wäre die Küche ja komplett. Aber nicht für mich. Ich habe da einmal von einer Idee gehört, die ich so genial finde, dass ich sie bei meiner neuen Küche unbedingt realisieren will. Das zwei Spülmaschinen System. In die eine räumt man das dreckige Geschirr, aus der anderen nimmt man das saubere, wenn man es braucht – und umgekehrt. Also eine zweite Spülmaschine. eBay Kleinanzeigen, 40€ – kein Problem.

Die Farbdiskussion, die ich losgetreten habe, finde ich übrigens interessant. Früher sagte man: Klar hat die Farbe nicht gedeckt, war ja keine Alpina. Die Farbe, die nicht gedeckt hat, war aber gar nicht die Alpina. Das war Latexfarbe Hausmarke von POCO. Und letztendlich hat sie doch gedeckt. Die Küche ist fertig gestrichen.

Ich liebe übrigens diese alten Türen und den Balkon, auch wenn er klein ist. Auch wenn ich nicht verstehe, warum der von der Küche ausgeht. Aber da ist der Weg zum Kühlschrank näher 😉

Die Alpinafarbe darf um seinen Ruf im Büro kämpfen. Das ist der nächste Raum, der drankommt. Und auch hier hat der Vormieter mit Farben gespielt.

Dunkle Farben – mich graust es doch etwas. Der Raum hat aber auch eine fiese Styropordecke. Ich bin noch etwas hin und hergerissen, was ich mit der mache. Wäre es das Wohnzimmer – ich wäre schon am Herausreißen. Aber im Büro?

0
Share: