Posted in KLEs Home

Mühsam ernährt sich das Eichhörnchen

Vorgestern war eine Freundin zu Besuch, die für mich neue Vorhänge für den Kleiderschrank genäht hat und wir verbrachten den Abend in der Küche. Ganz klare Erkenntnis: VIEL zu hell der Raum. Schon fast unerträglich. Gestern kamen dafür endlich die Retro Birnen mit der Hälfte der Leistung, also 2W/Birne. Das Glas ist goldfarben und nicht klar.

Hier im Vergleich – die vordere ist noch eine alte, die hinteren die neuen Birnen.

Ungewöhnlich dieses Licht durch die golden wirkenden Glühbirnen bzw. natürlich LED Leuchten. Aber sehr angenehm zum Verweilen. Und für das Arbeiten habe ich schließlich die drei Bunkerlampen unter den Hängeschränken.

Was in der Küche für mich noch fehlte war Musik, dafür habe ich eine Mini Stereoanlage gefunden, die liegend oben auf die Mikrowelle passt.

Ist eine Billiganlage vermutlich von Aldi, der Klang ist jetzt nicht High End, aber durchaus akzeptabel. Mir ging es in dem Fall um die Abmaße. Und 1000x besser als diese Unterbau-Küchenradios. Mal ehrlich: Das habe ich noch nie verstanden. Warum muss man in der Küche so ein Unterbauradio verbauen, das wahnsinnig beschissen klingt wie ein 5 Euro Batterieradio? Das ist ja immer noch irgendwie Gang und Gebe. Das Leben ist zu kurz für mies klingende Radios. Und ich habe es ganz gerne, wenn in jedem Raum der gleiche Sender läuft, wenn man durch die Wohnung geht.

Ich überlege, da noch eine Blende davor zu bauen. Mal sehen, was sich dafür missbrauchen lässt. Dazu muss ich aber beide Geräte fixieren.

Die Freundin war ja wegen den Vorhängen da – ich hatte mich einmal nicht vermessen und sie gute Arbeit abgeliefert. Der Schrank wirkt gleich ganz anders, das Holz kommt viel besser zur Geltung.

Im Vergleich dazu mit den hellgrünen Vorhängen:

Bei den Vitrinen bin ich auch weiter: Es sind jetzt alle Glaseinlegeböden drin.

Das Uralte Jägermeister Pappschild über dem ersten Fenster finde ich besonders cool.

Der Inhalt ist jetzt nur einmal grob reingeworfen, das wird noch verteilt, es kommen noch mehr Vitrinen. Und vielleicht muss das alles noch einmal raus – es fehlt ja noch die Beleuchtung…

6+
Share: