Abgebrochene Framo Hot Rod Projekte auf dem Markt

Ich schau ja immer mal wieder gerne über den Tellerrand und berichte darüber, was andere aus der Basis „Framo V901/2“ bauen.

Bei eBay ging letzthin ein angefangenes Projekt für EUR 1.565,- über den Tisch.

Framo Hot Rod

Interessantes Projekt. Kenner erkennen natürlich, dass da kein Framo Rahmen druntersteckt. Den Rahmen stiftete ein Pontiac. Die Motorhaube wurde wie bei mir auch verlängert, , jedoch ging der Erbauer einen anderen Weg mit anderem Grill vorne. Die Haube ist nach vorne aufzuklappen und unter der Haube befindet sich ein 5l V8 aus einem Ford Mercury.

Framo Hot Rod

Auch die Ladefläche lässt sich klappen, die natürlich nach hinten.

Framo Hot Rod

Auch hier wurde das Holz aus dem Aufbau durch Blech ersetzt, die Türen mit vernünftiger Fenstermechanik ausgestattet.

Framo Hot Rod

Da wusste einer, was er tut. Cooles Projekt, ich hoffe, der Käufer baut den so weiter. Die Arbeit, die da schon drinsteckt hat er für nen wirklich guten Kurs bekommen.

Das zweite Projekt, das ich Euch zeigen will, steht derzeit bei eBay Kleinanzeigen für einen VHB 2.650,. Euro.

Framo Hot Rod

Auch hier finden wir einen amerikanischen V Motor unter der Haube. Allerdings „nur“ einen V6 aus einem 1962 GM Truck.

Framo Hot Rod

Der Rahmen besteht aus einem Suzuki SJ Rahmen mit Framo Frontend.

Die Ladefläche ist einem 1956er Chevy nachempfunden.

Framo Hot Rod

Wie ich hat auch dieser Erbauer das Dach weggelassen. Mit der Ladefläche erinnert das mich stark daran, wie mein ursprünglicher Umbauplan war.

Framo Hot Rod

Es steckt viel Spielraum für Kreativität im Thema Hot Rod auf Framo Basis. Und ich liebe es, dass es jeder anders auslebt. Hoffen wir, dass sich in beiden Fällen einer findet, der das zu Ende baut.

Danke an Fox und Daniel, die mir die Links geschickt haben.

Share:

7 thoughts on “Abgebrochene Framo Hot Rod Projekte auf dem Markt

  1. Moin KLE, was sollen eigentlich diese komischen Quellenangaben, von wegen „Foto: Ebay“? Die dürften juristischen komplett nutzlos sein, wenn Du Dir nicht bei den entsprechenden „Fotografen“ die Erlaubnis holst, die Bilder verwenden zu dürfen. Dein Blog ist schließlich eindeutig kommerziell und wenn Dir da einer eine Rechnung schreibt, wirst Du die zahlen müssen. Das ist jedenfalls meine Einschätzung; wär ja schön, wenn ich falsch liege.

  2. Was soll dauernd dieses Geschwätz von kommerziellem Blog? Der Fusselblog ist privat. Das ändert nix an der Rechtslage zu Urheberrechten.
    Die Markierung der Bilder als Fremdbilder ist bei mir obligatorisch, ich kennzeichne eigentlich immer Bilder von Fremdfotografen.
    Die Inhaber der Bildrechte (die Anzeigenschalter) werden von mir immer informiert, außer es sind Kumpels, on denen ich ausgehe, daß sie nix gegen die Veröffentlichung hier haben. Ich habe sogar die Macher der Wahl des Auto Blogs of the Year gefragt, ob ich deren Grafiken hier verwenden darf.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.