Allianz 80er Jahre Werbespot: Mit dem Käfer Cabrio durch Neapel

Ich bin ja eigentlich ein alter Sack und ab und an kommen Erinnerungen hoch, die dank dem Internet nachrecherchierbar sind. In den 80ern wollte ich immer ein Käfer Cabrio haben und so ist es wenig verwunderlich, daß mir ein Werbespot der Allianz Versicherung bis heute präsent ist. Als ich den Spot das erste Mal bei YouTube wiederfand, konnte ich spontan mitsingen.

Das hat jetzt nichts damit zu tun, daß ich die Allianz besonders gut, oder besonders schlecht finde, aber der Spot ist so herrlich unrealistisch, mit Musik, die zum Ohrwurm wird (mal sehen, wie viele heute den Song nicht mehr aus dem Kopf bekommen) – man muß ihn einfach lieben.

Danke liebes Internet, daß Du mir diese Jugenderinnerung archiviert hast!

Share:

7 thoughts on “Allianz 80er Jahre Werbespot: Mit dem Käfer Cabrio durch Neapel

  1. Hach ja, die alte Werbung. Hör sofort auf damit sonst werd ich melancholisch.

    Noch besser in Erinnerung blieb mir allerdings der mit der Kirschennummer:
    http://www.youtube.com/watch?v=MK6kYTGFba0

    Allerdings muß ich beim Allianz-Song immer an den lieben Otto denken:

    Passiert dir aml ein Missgeschick
    Ja da hilft auch kein Gestöhne!
    Brichst du dir hin und wieder das Genick
    Sie werden trotzdem gar nicht löhnen.

    Denn wer sich Arroganz versichert
    Der hat völig ausgekichert.
    Denn bei der Arroganz beginnt vom ersten Augenblick
    Das Bündnis mit dem Strick!

  2. Den Spot kenne ich auch noch bzw. kann ich mich auch noch gut fdran erinnern aus meiner Kindheit….der ist dauernd gelaufen…wirklich dauernd..

    Heißt das etwa wirklich daß ich mit meinen 34 JAhren schon alt bin?

    Oweia………reich mir doch bitte mal einer mein Doppelherz-Medikament…bis 66 isses nicht mehr lang…

  3. @sven, der kirschennachbar ist wohl einer der alten schule O.o – mutige werbung.

    ich kenne die spots zwar mangels alter nicht bewusst, aber nostalgisch werden hat schon was. irgendwie „ehrlicher“ die alte werbung – wie alles früher irgendwie.

    und die werbung für die lebensversicherung ist auch gleich mit drin: „eiiine allianz fürs leeeben“ – da kann die moderne werbung (soll das vieh witzig sein?!) einfach nicht mithalten…

    sach ist krach, leben ist segen sagen die versicherungsfachleute angeblich.

    ich find den noch cool: http://www.youtube.com/watch?v=DVqjQ7Tkfdg

    aber den hier kennen wir alle:
    http://www.youtube.com/watch?annotation_id=annotation_244150&feature=iv&src_vid=MaIx3Fe2Dew&v=lcRs3-2gr8I#t=2.1s

    ich hab die werbung nie verstanden, vor einiger zeit aber per zufall erfahren was „jeta“ bedeutet 🙂

    supercool ist aber auch die version: http://www.youtube.com/watch?v=gBznX_RhIV4

    :D, reingehauen jungs

  4. Mahlzeit,
    jetzt ist mir klar, warum Italien fast pleite ist. Wenn dort alle Polizisten weiße Uniformen tragen, wurde der italienische Staat wahrscheinlich durch die horrenden Reinigungskosten (ganz zu schweigen von der Umweltbelastung) ruiniert 🙂

    Früher fand ich die Werbung doof, mittlerweile weckt sie schöne Erinnernungen an ein tolle Zeit.

    @ Sven: Mußte ich auch zuerst dran denken, aber Otto war ja früher auch besser…..

    Gruß Andreas

  5. Bin auch ein Kind der 80er und komme teilweise aus dem Grinsen nicht mehr heraus, wenn ich mir alte Videokassetten (!!!) anschaue mit den ersten Privatsender-Programmen inklusive Werbung.

    Wer ein bisschen in Nostalgie schwelgen möchte:
    – das Wrigley?s Spearmint-Surfbrett unter dem Arm
    – trommelnde Duracell-Hasen
    – weltweit haltendes Drei-Wetter-Taft
    – Onkel Dittmeyer mit seinem Valensina und
    – Tilly, die ihre Hände in Spülmittel badet

    Achja, und nicht zu vergessen: Raider heißt jetzt Twix, sonst ändert sich nix 🙂

    In diesem Sinne, viele Grüße an alle Kinder und Teenies der 80er!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.