Altautotreff Darmstadt September 2018

Die Sonne stand tief, aber es war ein herrlicher Spätsommernachmittag in Darmstadt zum gestrigen Altautotreff.

Altautotreff

Da konnte man sich schon einmal in sein Porsche Cabrio werfen und zu unserem Treffpunkt kommen.

Porsche Diesel

Endlich gab e mal wieder ein Update an der Front des Opel Omega Leichenwagens von Werner. Ein running Gag beim Altautotreff. Jetzt thront hier ein Opel Rekord C Kühlergrill, der vorher schon einmal an eine Fremdfahrzeug war, genauer gesagt an einem VW Polo.

Opel Omega Leichenwagen

Das passt richtig gut. Werner hatte auch mal alle bisher verbauten Grille dabei. Eine echt bunte Mischung.

Kühlergrille

Aus was man so alles einen Kühlergrill bauen kann…

2x Opel Kadett C reißen die Hauben auf.

Opel Kadett C

Auch wenn schon lange im Oldtimerstatus – der Kadett bleibt ein beliebtes Tuningobjekt.

Kadett

Kadett

Das erste Mal dabei: Mazda MX5. Ja auch der kommt so langsam in den Klassikerstatus und bei dem Wetter war das ein idealer Sonntagsausflug.

MX5

Weit gereist: Ein später Mercedes W116.

Mercedes W116

So ein Treffpunkt ist natürlich auch Gelegenheit, Spaß zu haben, beispielsweise mit meinem Focht Titan.

Focht Titan

Die Meinungen waren leider ernüchternd. Das Endrohr wird wohl keine Chance auf TÜV haben. Man müsste es doch vergittern, damit keine Katzen drin übernachten.

Focht Titan

Normal gewachsene Personen haben auch irgendwie Probleme, den Bock zu fahren. Irgendwie ist die Sicht nicht berauschend und das Lenkrad komisch weit weg vom Fahrer.

Focht Titan

So ein Escort ist eben ein extrem großes Fahrzeug 😉

Kalli hat seine Sammlung an ehemaligen Ford Einsatzfahrzeugen um einen Scorpio erweitert.

Ford Scorpio

Der ehemalige Polizeiwagen ist leider kein V6, offenbar hatte die Polizei meist nur Vierzylinder. Dafür hat der Wagen Besonderheiten, wie Unterfahrschutz, Funkanlage und natürlich die typischen Löcher im Dach für das Blaulicht. Er sammelt jetzt alles, was dazugehörte, den Polizeischriftzug hat er auch als Magnetbuchstaben, fährt damit aber nicht herum, das könnte ins Auge gehen wegen Amtsanmaßung. Da versteht die Obrigkeit keinen Spaß.

Natürlich waren auch wieder diverse US Amerikanische Wagen vor Ort.

Mercury

Wieder mal eine bunte Mischung. Mehr Bilder in der Galerie.

Lustige aber auch ernsthafte Gesprächsthemen standen an. Der größte Aufreger war wohl das beschlossene Fahrverbot im nicht allzu weit entfernten Frankfurt ab kommendem Jahr, das nicht nur relativ junge Diesel betrifft. Nein, es betrifft auch Benziner der Klassen Euro 1 und 2. Es war nicht nur ein Besucher vor Ort, dessen Youngtimer das betrifft. Dass es bisher in der Richtung noch keine öffentlichen Proteste gab ist kaum verständlich. Es wird wohl eine Flut von H-Kennzeichen geben bei Fahrzeugen, bei denen das steuerlich bisher keinen Sinn machte, weil sie mit Euro 2 eigentlich günstiger gewesen sind. Hoffen wir, dass das Beispiel Frankfurt keine Schule macht und dass es nicht auch dazukommt, dass Oldtimer ebenfalls in die Fahrverbote aufgenommen werden…

Share:

4 thoughts on “Altautotreff Darmstadt September 2018

  1. „Er sammelt jetzt alles, was dazugehörte, den Polizeischriftzug hat er auch als Magnetbuchstaben, fährt damit aber nicht herum, das könnte ins Auge gehen wegen Amtsanmaßung. Da versteht die Obrigkeit keinen Spaß.“

    Also an meiner BMW K75RT (ex Polente) steht das noch drauf. Ich hab nur mit Isolierband ein X darüber nachgerüstet und hatte nie Probleme damit. Selbst das Blaulicht ist noch eingetragen. 😉
    „Fahrzeug darf mit nicht bauartgenehmigten Kennleuchten für blaues Blinklicht ausgerüstet sein“ 😉

  2. Wenn das wirklich feststeht, dass Euro 1 und 2 Benziner ebenfalls vom Fahrverbot betroffen sind, werde ich mal prüfen was meine Rechtsschutzversicherung dazu sagt.

    Je mehr sich dagegen wehren desto besser. Die Erste Frage muss lauten WARUM das der Fall ist.
    Die Antwort wird vorraussichtlich sein, dass bei Euro 1 und 2 der NOx Ausstoß nicht gemessen wurde und dementsprechen kein Messwert existiert ob der gesetzte Grenzwert eingehalten wird. Technisch ist nicht zu erwarten, dass der NOx Ausstoß die Grenzwerte überschreitet.
    Zumindest bei VW gibt es reichlich Motoren die mit einem KLR von Euro 1 auf D3 kommen. Da der KLR nur in der Warmlaufphase arbeitet ist das quasi ein Beweis dafür, dass auch ohne den KLR der NOx Ausstoß erwartungsgemäß nicht die Grenzwerte überschreitet die zu dem Fahrverbot führen. Je mehr solcher Fälle benannt werden desto eher sollte man also eine Willkürlichkeit für dieses Fahrverbot unterstellen können!

  3. Werner sollte mal so eine Fake-Ladesteckdose in den Wintergrill schrauben. 🙂

    Und schau da, der Quarkbeutel hat es schon wieder geschafft zu kommen? Respekt! Ich war noch nie da. Auch und gerade mangels passendem Fahrzeug.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.