Alzey selten gut besucht…

Es waren wohl mehrere Faktoren, die das Wiesenfest in Alzey dieses Wochenende zu einem so gut besuchten Treffen gemacht haben. Kaum Konkurrenzveranstaltungen und dann das Wetter. Geiles Sommerwetter und das in einem Sommer, in dem so manches Treffen im Regen abgesoffen sind. ca. 200 Fahrzeuge fanden den Weg nach Rheinhessen:

Ich machte mit Monsterbacke sozusagen Schichtwechsel – ich kam erst am Samstag morgen, weil ich Freitags auf einer Hochzeit von Freunden war und Peter mußte am Samstag Abend verschwinden, weil er am Sonntag einen Auftritt mit hatte.
Er war mit seinem HotWheels Bus unterwegs, der inzwischen auf einem 2,2l Subaru-Boxermotor umgebaut ist.

Er hat den Umbau gerade mal 2 Tage fertig, arbeitet noch an Feinheiten, aber er läuft schon einmal. Er hat auf der Autobahn noch ein paar Hitzeprobleme, da arbeitet er wohl die Woche noch dran – am Mittwoch will er mit dem Auto nach England fahren – Urlaub und Bustreffen.
Muß gut abgehen der Motor – klingt auch gut und garnicht sooo weit weg vom original. Ist eben auch ein Boxermotor.

Etwas verärgert war ich, daß jemand anderes jetzt auch einen orangenen Kübel auf die Räder gestellt hat – aber der sieht etwas anders, als meiner aus 😉

Das Ding fährt tatsächlich. Ist eine Diplomarbeit von einem Ingenieur wohl. Ab und an war das Ding auf dem Platz unterwegs. Motor läuft wie ein Sack Nüsse, aber das ist wieder ne andere Geschichte…

Schön war auch dieser Typ 3 Variant, der leider nicht aufs Treffengelände gefahren war.

Diese Pritsche kam sogar aus Belgien gefahren:

Ich campte bei den Jungs von 3rd Friday / www.flame181.de / Kaeferbilder.de. Der Einstieg in den Abend war deshalb auch mit Kölsch vom Faß. Nun, das DJ war nicht der beste im Zelt, wir ließen uns aber davon die Laune nicht verderben. Für das Treffen gabs ein Einsatzfahrzeug, einen Nissan Micra, bei dem sie die Türen ausgebaut haben, das Dach ausgesägt etc. – unvorsichtigerweise hatten die Veranstalter den Schlüssel stecken gelassen. Mitten am Abend hatten wir dann eine Nebelmaschine – der Nissan stand plötzlich rein zufällig im Zelt und burnte, bis ein Vorderreifen platzte – ohne Sperdifferenzial drehte eben nur ein Rad…

Nachts brannte zudem ein großes Lagerfeuer. Und wenn ich groß schreibe, dann meine ich richtig groß. macht den Eindruck, als ob die wirklich das ganze Jahr über Holz dafür sammeln.

Am heutigen Sonntag gabs dann noch die Tombola und die Pokalverleihung. Dieses Jahr gabs wieder neue Kategorien und man mußte sich entscheiden, bei welcher man antrat. Ich habe mich für die Kategorie „schlechtester Innenraum“ beworben, weil ich bei Kategorien wie „sauberstes Auto“ einfach keine Chance gehabt hätte. Und was soll ich sagen – ich habe den Pokal abgeräumt!

Man muß solche Pokale mit einem Augenzwinkern betrachten.

Insgesamt ein rundes Treffen, das die Alzeyer da auf die Beine gestellt haben. Auch nächstes Jahr wieder ein Pflichttermin für mich…

Mehr Bilder in der Galerie.

Share:

1 thought on “Alzey selten gut besucht…

  1. … jep, war ein echt prima treffen, sonne schien endlich mal von Freitag bis Sonntag und wir alle ne super truppe.
    ich als wahl-kölner hab übrigens nur pils getrunken, hättste mal was sagen sollen … 😉

    hab nun auch mal ein paar bilder unter Treffen eingestellt …

    http://www.flame181.de
    grüsse aus Cöllefornia
    Sören

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.