Armaturenbrettstuckateur

In der Werkstatthölle war gestern Staubkampfabend.

Ich habe Material bekommen. Glasfaserspachtel und Feinspachtel – ich konnte weiterarbeiten. Die Lüftungsdüsen zur Scheibe hin habe ich zugespachtelt. Im ersten Schritt von hinten die Schlitze mit Klebeband geschlossen und von der Außenseite zugespachtelt mit Glasfaserspachtel.

Als das angezogen war, habe ich auch innen um die Löcher den Glasfaserspachtel erweitert, dass das besser im Loch sitzt.

Dann hieß es schleifen, spachteln, schleifen, … Nervige Arbeit, aber muss eben sein. Letztendlich ärgert es mich, dass ich ein verzogenes Armaturenbrett verwendet habe, um die Erweiterung zu realisieren. Das rächt sich jetzt. Ich arbeite erst einmal an der großen Fläche oben. Und obwohl ich konsequent gearbeitet habe – ganz fertig bin ich mit der Fläche nicht geworden. Aber ich bin auf einem guten Weg.

Langsam ist auch Zeit, sich um den Einsatz zumachen. Ich habe mal einen Serieneinsatz herausgekramt und eingesetzt, um zu sehen, wieviel Fläche ich gewinne.

Die Lüftungsdüsen in der Mitte entfallen noch. Der Pirat war ursprünglich ein Nullausstatter bzw. eine C Ausstattung. Die hatte die mittleren Düsen nicht und dementsprechend auch kein Heizungsrohr, das dahin führt. Den Rest werde ich wieder einsetzen. Ich erhalte eine Zusätzliche Tafel, die, wenn die Düsen weg sind, 44cm breit ist und 15cm hoch. Schade, dass sie eigentlich geknickt ist an der Schalterleiste, aber dafür findet sich auch noch eine Lösung.

Share:

6 thoughts on “Armaturenbrettstuckateur

  1. Du könntest ein HUD aus einem klassischen Röhren-Campingfernseher bauen. Das wäre dann wieder stilecht. Damit die Darstellung nicht spiegelverkehrt ist, musst du nur die beiden Kabel der Ablenkspule der Horizontalablenkung vertauschen, fertig! Dann noch eine dieser Folien von den ePay-Billig-HUDs innen an die Scheibe pappen und du kannst auch was sehen.
    Als Bildquelle könnte alles dienen, was ein Fernsehsignal zur Verfügung stellt: Kameras, Spielekonsolen, Computer mit entsprechenden Adaptern (z. B. HDMI auf FBAS),… Sollte der Fernseher nur über einen Antenneneingang verfügen, kann man einen Modulator dazwischen klemmen.
    Leider sind alte Fernseher nicht sehr hell, so daß das HUD wohl nur abends oder nachts sinnvoll ablesbar ist.

  2. Jetzt kapier ich auch, welche Lüftungsdüsen du meintest..Facepalm.

    von alten Spindtüren evtl. Blechstreifen mit Louvern einarbeiten?
    Die Abstände sollten glaube ich langen um dazwischen schneiden zu können…

  3. Ein ca. 10mm großes Loch in die Staubmaske und die obligatorische Kippe ist auch auf dem Foto … oder hat die Grippe Langzeitwirkung??

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.