Bericht / Bilder vom machinemadegod Automeeting in Weilburg 01.08.2010

Gestern war es wieder so weit: Das machinemadegod Treffen fand das zweite Mal auf dem Saazer Hof in Weilburg statt.

machinemadegod meeting weilburg

Die Wettervorhersage war schlecht, aber glücklicherweise irrte sie sich, das Wetter war sommerlich. Einige hatten wohl der Wettervorhersage geglaubt, es war nicht ganz so viel los, wie beim ersten Meeting. Trotzdem war der Platz ganz gut gefüllt – fast ausschließlich US Cars.

Oldsmobile

Neben leckeren Hamburgern vom Grill – diesmal hatten sie mehr Übung und eine größere Auswahl von Salat, Zwiebeln, Tomaten etc. – konnte man sich vor Ort auch tätowieren lassen, was auch genutzt wurde.

Tätowierer bei der Arbeit

Ich war mit dem Kübel da…

Jägerkübel

…Monsterbacke mit dem Bus.

HotWheels Bus Monsterbacke

Sein Buick stand auch auf dem Platz – der ist derzeit dort „ausgelagert“.

64er Buick Le Sabre Station Wagon 4Door 2 Seater

Ich laß mal ein paar Bilder sprechen:

Hot Rod mit H-Kennzeichen

Ford Mustang

Dodge

Mercury Musclecar

Chevrolet Impala

Musclecar

Wir sind ja beide mit Pascal von der PS-Service-Garage, der das Event veranstaltet hat befreundet – zeigt sich auch an seinem Abschlepper.

Abschleppwagen V8

…also zumindestens von hinten.

Fusselshop Aufkleber

Man unterstützt sich eben untereinander.

Es war ein schöner sommerlicher Nachmittag auf dem Saazer Hof – das nächste machinemadegod Meeting ist am 3. Oktober 2010 – selbe Location. Wir werden wieder dort sein!

Weitere Bilder in der Galerie.

Share:

5 thoughts on “Bericht / Bilder vom machinemadegod Automeeting in Weilburg 01.08.2010

  1. Hallo,

    habe ich dabei eine sehr schöne Erfahrung.
    Viele netten Leute und auch viele schönen Autos.

    Leider war wegen der Wettervorhersage nicht viel los.

    Ich erwarte schon auf nächste Meeting.

    Viele Grüße
    Sarah

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.