Posted in Links

Endlich! Der Fotoblog von Kati Dalek!

Kayadaek Photography

Viele von Euch wissen schon längst, wer Kati Dalek ist. Kein Wunder, denn ich arbeite mit Kati ja eng zusammen. Sie hat schon diverse Photoshootings zusammen mit mir und teilweise mit meinen Autos geschossen. Privat und für das ABGEFAHREN Magazin. Von ihr stammt z.B. das sensationelle Werkstattkönich Bild.

Werkstattkönig

Kati fotografiert aber nicht nur für das Abgefahren, sondern z.B. auch für das Smokin Shutdown Hot Rod Magazine.

Kati ist eine meiner Lieblingsfotografen. Ich finde ihre Arbeit grandios. Ich darf Euch das Ergebnis des Banjo Shootings ja noch nicht zeigen, aber das ist sensationell geworden. Ich habe inzwischen das Layout dazu gemacht und den text geschrieben. Die neue Ausgabe des ABGEFAHREN Magazins ist in der Endphase, geht jetzt in den Druck und erscheint nächste, oder übernächste Woche. Da wird die Geschichte zu finden sein. Wir sind schon gespannt auf die Reaktionen.

Mein Problem bisher war, daß ich Kati nie einen vernünftigen Backlink geben konnte, weil sie eigentlich nur ihr MySpace und Facebook Profil hatte. Das hat sich jetzt geändert. Sie hat jetzt endlich ihren eigenen Fotoblog. Die Seite steht noch nicht lange, aber Kati ist gerade dabei, sie mit Fotos zu fluten. Mit wirklich guten Fotos. Ein „mustsurfto“ …

Share:
Posted in Links

Andriz Bilder vom letzten Altautotreff

Mein Alter Webkumpel Andriz – kein Altmetallfahrer – war letzthin auf dem BurgerKing Parkplatz dabei und hat Fotos gemacht, die ich Euch nicht vorenthalten wollte. Vor allem nicht meinen Versuch, mit meinen 2,04m in einen Goggo einzusteigen.

Einsteigen ins Gogomobil

Einsteigen ins Gogomobil

Einsteigen ins Gogomobil

Einsteigen ins Gogomobil

Einsteigen ins Gogomobil

Einsteigen ins Gogomobil

Einsteigen ins Gogomobil

Einsteigen ins Gogomobil

Einsteigen ins Gogomobil

Einsteigen ins Gogomobil

Yoga is?n Scheißdreck dagegen :.
Alle Bilder auf Flickr.

Share:
Posted in Links

Das neue Fusselforum

Ganz ehrlich – wir haben ein Forum, aber das ging mir ziemlich auf den Sack. Unübersichtlich, das Design machte nicht jeden Browser wirklich mit, einfach unattraktiv. Zudem gab?s immer wieder mal Mails, wo jemand was zu einem Projekt von mir vorgeschlagen hat, was andere sicherlich gerne mitdiskutiert haben.

Deshalb habe ich gestern Nacht mal ein neues Forum aufgesetzt und für unsere Bedürfnisse angepaßt.

Ich bin mal gespannt, wie es angenommen wird – der Fusselblog hat unter den Besuchern ja inzwischen eine Art Community gebildet und nun habt Ihr die Möglichkeit Euch untereinander besser auszutauschen.

Ich bin gespannt, wie es von Euch angenommen wird – evtl. stifte ich dem Forum noch ne Toplevel-Domain…

Share:
Posted in Links

1-2-do Heimwerker Community

Ihr habt hier im Blog ja schon mitbekommen, daß ich ein paar mal in Sachen BOSCH unterwegs war – ein paar der Blogleser ja auch. Seit gestern ist die Seite, um deren Aufbau das ganze Theater ging, auch für die Öffentlichkeit erreichbar.
Es ging ja bei den ganzen Aktionen darum, eine online Community aufzubauen rund ums Heimwerken und Dekorieren. Und das kam bisher dabei raus: www.1-2-do.com
Die Beta-User, die sich ursprünglich mit Elektrogeräten locken ließen, haben schon ganze Arbeit geleistet. Es stehen schon viele Bauanleitungen auf dem Portal (nicht nur die ursprünglichen, die wir als Start einreichen sollten), das Forum hat Leben, als gäbe es die Seite schon seit Jahren. Zudem ist der Grundstock einer Wissensdatenbank rund um das Heimwerken gelegt, die wie Wikipedia ein Lexikon zum Mitschreiben ist.

Ich bin übrigens als „Fusselblog“ da sporadisch unterwegs – KLE hatte als Username leider zu wenige Buchstaben…

Share:
Posted in Links

Benz Eins-Zwo-Drei Leiche Topchop Projekt

Meine Stricher Leiche ist ja relativ harmlos. Also sie ist relativ harmlos dagegen, was die von der Schraubbar da machen. Die Junx haben sich einen Mercedes W123 Bestattungswagen geholt, Aufbau Pollmann mit verlängertem Radstand.

Und was machen sie? Sie säbeln kurzerhand das Dach ab.

Geplant ist ein Leichenwagen Topchop, die Planungs“skizze“ sieht so aus:

Sie sind dran, das tatsächlich zu realisieren.

Mir gefallen auf der Planungs“skizze“ die geschlossenen hinteren Radläufe nicht, aber das ist eben Geschmackssache. Aber trotzdem: Was ein geiles Projekt. Nix für mich wegen meinen 2,04m, aber ich find?s trotzdem extrem geschmeidig.

Wie weit das Projekt inzwischen ist, kann ich leider nicht sagen. Der Blogeintrag zu dem Projekt ist vom 30.03.2009. Vielleicht ist er schon viel weiter, ist ja immerhin mehr als ein halbes Jahr danach vergangen. Aber es bloggt ja nicht jeder so häufig, wie ich. Vielleicht fühlen sich die Junx ja motiviert mal ein Update reinzusetzen, wenn sie das hier lesen. Soweit ich weiß lesen die ab und an den Fusselblog, haben ihn auch auf ihrer Startseite verlinkt.

Share:
Posted in Links

Die Scirocco Lounge

Ich habe keinen Scirocco, das ist, genau wie der Golf, nicht meine Welt, obwohl auch aus dem Haus Volkswagen. Das is einfach so – bitte fragt mich nicht nach einer Erklärung…

Trotzdem wollte ich denen, die sich für den Scirocco 1/2 interessieren mal die Scirocco Lounge ans Herz legen. Die Forum betreibt unter anderem unser Stammleser Robby (All Eyez on me), den ich bisher immer als sehr hilfsbereiten Schrauber kennen gelernt habe, der auch gerne mal über den Tellerrand sieht. Und der hat auch Ahnung, von was er redet. Deshalb ist aus meiner Sicht guter Support (und angenehmer „Familienanschluß“) in dem Forum garantiert.

Share:
Posted in Links

Till Schauens Snob Blog

Till Schauen ist einer meiner Lieblings-Motor-Journalisten. Er schreibt für die Oldtimer Markt, die Oldtimer Praxis, das Motoraver Magazin, Carsablanca…

Er war auch schon bei mir in der Werkstatthölle.

Und Till ist genau wie ich ein furchtbarer Selbstdarsteller und Schrauberchaot. Und er schreibt inzwischen auch Blog unter dem Dach der Oldtimer-Markt Redaktion, den Snob-Blog.
Dort findet man ausführliche Berichte Oldtimerveranstaltungen, an denen er teilgenommen hat, die in den gedruckten Heften nur angerissen werden können, Berichte über seinen eigenen Fuhrpark, verreißt in der Rubrik „Durchfall“ automobile Geschmacklosigkeiten etc.
Geschrieben mit lockerer Tastatur, gespickt mit Selbstportraits. Wie schon erwähnt, wie ich ein widerlicher Selbstdarsteller :.

Unbedingt lesenswert.

Share:
Posted in Links

Spießerblech

Kennt Ihr noch Andr? und Lars? Die beiden sind schon ein paar mal hier im Blog aufgetaucht, waren schon einige male bei mir in der Halle und sie schrauben u.a. an 32er Passat. Nun haben sie eine eigene Website aufgemacht unter www.spiesserblech.de

Dort gibts Bilder und Infos zu deren Karren und das bloggen haben sie ebenfalls angefangen. Die eine oder andere Karre dürftet Ihr hier schon im Blog gesehen haben…

Share:
Posted in Links

Neue Zulassungszahlen für den Passat 32

Der Olaf hat die neuen Zulassungszahlen für den Passat Typ 32/33 recherchiert und veröffentlicht:

http://www.passat32.de/Seiten/kba.html

Einerseits interessant, andererseits doch wieder etwas verwirrend, denn die Typenbezeichnungen schmeißen manche Modelle ganz stumpf zusammen, andere werden wiederum sehr exakt auseinandergehalten. Nach den Zahlen ist der seltenste Passat bei mir derzeit der Jägervari. 5ender und 474 – zwei von der Basis sehr unterschiedliche Fahrzeuge – laufen mit der selben Schlüsselnummer, weil sie die selbe PS-Leistung haben. Wieviele davon Chrommodelle sind, steht in den Sternen – leider.

Hier meine Fahrzeuge und wieviele es davon noch zugelassen gibt

Fahrzeug Schlüssel # Beim KBA gemeldet
474 437 979
32TDH 479 796
5ender 437 979
Jägervari 481 269

Von Massenautos kann man aber auf jeden Fall nicht reden. Und es werden jährlich weniger…
Und wer an der Seltenheit des GLI Variant zweifelt: Laut KBA ist seit 2001 keiner mehr gemeldet. 2 Stück auf 07 kenne ich noch, aber mit schwarzen Nummern ist offensichtlich kein einziger echter mehr auf deutschen Straßen unterwegs. Vielleicht doch ganz gut, daß ich „meinen“ nicht geschlachtet habe.

Share:
Posted in Links

Wo man das Abschleppseil nicht anbringen sollte…

Wir haben schon viele Videos gesehen, wo ein Abschleppseil an der Stoßstange festgebunden wurde und diese dann abgerissen ist. Daraus kann man lernen! Also wo macht man das Abschleppseil fest? Richtig. Am Querlenker 😉

Ich finde, ne abgerissene Stoßstange is kein Beinbruch im Gegensatz zu der Geschichte 😉

Share: