Posted in Links

Die Ludolfs – Der Film

Da mich manche dank meiner Ordnung ja inzwischen schon Peter Ludolf 2.0 nennen, muß ich mal wieder etwas über die Jungs aus dem Westerwald schreiben. Ich selbst schaffe es nicht mehr, eine Folge der DMAX-Serie komplett anzusehen, ich schaffe es nicht mehr, mein Hirn so lange auszuhängen. Jetzt setzen sie noch einen drauf: Am 9. April startet ihr Kinofilm in deutschen Kinos. Die Ludolfs – Dankeschön für Italien.

Was zur Hölle…

Die Website dazu ist der Hammer. Bitte unbedingt in der Flimmerkiste den Film „Peter, haben wir einen Trailer?“ ansehen. Das ist schon nicht mehr Trash, das ist Dadaismus – oder Ludolfismus, die neue Kunstform.

Ich bin echt mal gespannt, wie der Film in den Kinos ankommt. Flop oder Kassenschlager? Etwas ist übrigens zur Serie anders: Bei dem Ausflug nach Italien darf Günter diesmal sogar mit. Also man sieht Günter Ludolf einmal nicht sitzend in der Küche – er bewegt sich. Hoffnungen, ihn mal in anderen Klamotten zu sehen, werden aber enttäuscht. Auch im Italienurlaub trägt er seinen Werkstattstrampler, der seine guten Klamotten bei seiner anstrengenden Arbeit am Telefon vor Schmutz schützt…

Lustig fand ich übrigens auch den kläglichen Versuch der Promotion, den Uwe gestern bei der Wok-WM gemacht hat. Die Ludolfs hatten tatsächlich ein Team dabei.

Daß die zwei Moderatoren von Viva bzw. MTV auch mit im Wok saßen, wurde beim Teamnamen schnell mal unter den Tisch fallen gelassen. Die Ludolfs kultiger als die zwei großen Musiksender?
Das Team wurde übrigens gnadenlos letzter.

Aber zurück zu Uwes Promo-Versuch: Am Ziel angekommen, wollte Uwe beim Kurzinterview mit Sonya Kraus Werbung für den Film machen. Das Datum 9. April bekam er noch über den Sender, aber dann wurde der Promotionversuch abgewürgt, weil Sonya Kraus offensichtlich dachte, Uwe wolle sie anmachen. Was habbich gelacht. Das wär doch ein Traumpaar – Uwe Ludolf und Sonya Kraus. Das kann die Karriere von Sonya Kraus weit nach vorne bringen 😉

Share:
Posted in Links

Motorshow Essen 2008 – was soll aus der Messe noch werden?

Der Montag sollte der Tag sein, an dem Monsterbacke und ich die Motorshow in Essen aufsuchen solle – wir fuhren allerdings getrennt, Peter mit seinem V8er Stammtisch, ich alleine, weil ich auf dem Heimweg noch etwas sperriges (nix mit Autos) heim transportieren mußte.
Also ich um halb 10 da aufschlug, war die Katz da verreckt, nix los!

In der Showhalle: Keine Sau.

Gut, man muß dazu sagen, daß sich um diese Uhrzeit da keine Damen ausgezogen haben, Nachmittags war da die Situation ganz anders.

Aber Maßstäbe setzen ist wirklich etwas anderes. Die Politik der Messeleitung, trotz weniger Anmeldungen nicht einen Millimeter von den Standpreisen abweichen, schreckt immer mehr Anbieter ab.

Zu sehen gab es trotzdem einiges, wie z.B. einige recht geschmeidige Hotrods.

Bei den Edeltunern, die offenbar noch immer Oberwasser haben, war reger Betrieb – interessiert mich aber wenig.
Sehr präsent war auch der Fernsehsender DMAX. Wie Monsterbacke schon berichtet hatte, konnte man für den Wettbewerb der Tunerteams abstimmen. Beide New Beetles standen nebeneinander.

Nur Abstimmngszettel konnte ich keine finden. Lag daran, daß die Abstimmung leider schon vorbei war. Und der andere hatte leider gewonnen. Kann man sich jetzt drüber streiten, ob verdient oder nicht. Der Umbau „unseres“ Streiters war definitiv aufwändiger, das Finish dank der wenigen Zeit bei „unserem“ nicht ganz so perfekt. Ich denke, das wird den Ausschlag gegeben haben.

Gegen Mittag füllten sich die Messehallen dann doch mit Besuchern, aber ich habe in Erinnerung, das wr die Jahre zuvor deutlich mehr.

Was aber nach wie vor gilt: Billiger als auf der Motorshow kann man z.B. Hifi-Komponenten kaum einkaufen. So konnte auch ich mal wieder nich anders, als für den Fundus einzukaufen…

Nur, daß Ihr mal ne Vorstellung habt: Die Subwoofer von Magnat kosteten 12 Euro/Stück, die 6×9 2weg-Lautsprecher ebenfalls von Magnat 8 Euro/Stück, das Paar also 16. Wieso habe ich den Shark-Rotz vorab ersteigert?

Das Material is eben nicht das aktuelle Sortiment, das interessiert nur wenige. Wenn man bedenkt, was das mal gekostet hat – und schlechter, als damals, als das noch aktuelle Ware war, ist das auch nicht. Der Verkäufer war irritiert, daß ich auf das Zeug angesprungen bin 😉

Ansonsten fand ich noch alte originale VW Werkstatthandbücher vom Passat Typ 32 und 2 Microfishe davon, die ich jetzt mal einem Freund mitgeben will, der die mal auf einen Trommelscanner klemmen will – vielleicht kann man die ja digitalisieren.

Nochn bissi Schnickschnack – wirklich viel habe ich nicht gekauft. Habe da schon wesentlich mehr weggeschleppt…

Kurzweilig wars, ob sich der Trip gelohnt hat – ist doch auch egal. Ich habe viele Hände geschüttelt, viel interessantes gab es leider nicht, was ich in meinen Shop aufnehmen will, aus der Perspektive kann ich schonmal sagen, hat es sich nicht gelohnt.

Share:
Posted in Links

Das Endrohr

Das Endrohr ist der Blog von Michael aka dem Prakti der VW Speed aka DonHoschy.

In dem Blog schreibt Michael über Hintergrundstories im Redaktionsalltag der VW Zeitschrift und darüber, was man als Redaktionspraktikant tatsächlich macht. Da steht man nicht nur am Kopierer und holt Brotzeit, nein, man kann tatsächlich auch Beiträge für die VW Speed, aber auch für das Schwesterblatt Gute Fahrt schreiben. Und man kann kleine Unfälle mit Testwagen machen 😉

Und natürlich auch ganz wichtig: Man kann eine Rezession vom Fusselblog schreiben. Ein Traumjob…

Etwas hat sich übrigens bei der VW Speed geändert bei den Berichten über Treffen, die Michael schreibt: z.B. bei Bericht über Spa dieses Jahr flossen persönliche Treffenerlebnisse mit ein, wie das Team der Zeitschrift das Treffen erlebt hat. Eine neue Note. Ob er die Tradition vom Georg Otto aufnimmt, bei jedem Treffen, bei dem der DFL teilnahm, ein Bild mit der Unterschrift „vorbildliche Präsentation des DFL-Clubs“ zu veröffentlichen, wird sich zeigen 😉

Share:
Posted in Links

KaleCoAuto

Teileshops gibts im Internet zuhauf. Es gibt da aber einen Shop, der da etwas aus dem Rahmen fällt. Und ich meine nicht den Fusselshop diesmal…

Bei KaleCoAuto bekommt man endlich Dinge, die einem schon immer gefehlt haben: Ein Sky Hook Set (auf Deutsch: Siemens Lufthaken), einen Engine Oil Bypass Kit (um teueres Öl zu schonen), oder die berühmten Piston Return Springs (Kolbenrückholfedern).

Leider is der Shop in Englisch, aber das sollte ja heutzutage kein Problem mehr sein…

Share:
Posted in Links

Oldschool Custom Works bei VOX

Wie Ihr vielleicht wißt, treibe ich mich ab und an im Umfeld vom OSG-Forum rum (da nicht als Passatfahrer etc. anmelden – keine gute Idee ;-)) herum.
Das Forum entstand rund um ne Schraubergemeinschaft. Einer dieser Schraubergemeinschaft ist Christian, der das inzwischen hauptberuflich macht unter dem Namen Oldschool Costom Works. Christian war auch der, der damals den „Duke“ gebaut hat – einen Opel Rekord C Coup? mit V8. Inzwischen repariert, restauriert und customized er Autos im Kundenauftrag, oder kauft Restaurationsobjekte, baut sie auf, um sie anschließend zu verkaufen.
Nun hat das Automagazin AUTO mobil des Senders VOX einen Bericht über Oldschool Custom Works gebracht.

Den Bericht kann man inzwischen auch auf der VOX Homepage sehen.
Schade, daß der Bericht wenig von den eigentlichen Custom Arbeiten zeigt, sondern eher „normale“ Amischlitten. Da hat Christian schon spektakuläreres gebaut, im Bericht redet er leider nur darüber…

Share:
Posted in Links

N24 Youngtimer Wettbewerb – eine Frechheit!

Der Fernsehsender N24 macht in Zusammenarbeit mit 2 Partnern einen Youngtimerwettbewerb. Man soll sich mit seinem Youngtimer bewerben und die letzten 10 kommen nach Berlin und werden dort von einer Fachjury begutachtet und der Sieger dort ermittelt.
So weit, so gut. Ich habe mir die Preise für den Wettbewerb einmal angesehen:

1. Preis: Goldmedaille

  • Darstellung und Ausstrahlung des Gewinners und Gewinnerautos in N24: Tempo ? Das Automagazin
  • Übernachtung im Hotel Q! für 2 Personen für die Nacht vom 23.-24.8. in Berlin
  • Tankgutschein von EUR 200.

2.-3. Preis: Silber- und Bronzemedaille

  • Übernachtung im Hotel Q! für 2 Personen für die Nacht vom 23.-24.8. in Berlin
  • Tankgutschein von je EUR 100.

4.-10. Preis:

  • Übernachtung im Hotel Q! für 2 Personen für die Nacht vom 23.-24.8. in Berlin
  • Tankgutschein von je EUR 25.

Wie bitte? Wann haben die denn das letzte mal bitte getankt? Also wenn ich mitmachen und unter die ersten 10 kommen würde und von Mainz nach Berlin fahre und nicht den ersten Preis machen würde, dann zahle ich bei den Spritkosten schon drauf. Ich dachte immer, das Fernsehen hat die Mörderkohle und zudem hat die Aktion mit autoplenum.de und dem Meilenwerk gleich noch 2 Sponsoren. Und da dieses Hotel auch noch bei der Aktion verlinkt ist, dann zahlen die für diese Werbung für die Zimmer wahrscheinlich auch nix.

Ich empfinde das als extreme Frechheit. Selbst wenn ich ein Auto hätte, das für den Wettbewerb geeignet wäre – ich würde nicht teilnehmen.

Unglaublich, welche Blöße sich da N24 gibt.

Share:
Posted in Links

Teilequellen für den Passat Typ 32/33

Ich wurde jetzt so oft angemailt, im StudiVZ etc. gefragt etc. woher man noch Teile für den 32/33er Passat bekommt, daß ich mich entschlossen habe, das alles mal zusammenzufassen und demnächst nur noch den Link weiterzugeben. Diese Liste hat keinen Anspruch auf Vollständigkeit – wer noch andere Adressen hat, bitte melden, dann erweitere ich die Liste!

  • Das VW Classic Parts Center verwaltet die Restbestände von VW und hat auch die Bestände vieler VW Händler im Computer. Am besten da anrufen und beraten lassen.
  • Christian Aßmann kümmert sich nebenberuflich um die Ersatzteilversorgung von den alten Passat. Er fährt selber alte Passat, u.a. einen Variant GLI. Er organisiert neue Teile, hat aber auch ein Gebrauchtteilelager. Im online-Shop sieht man da nicht viel von. Liegt wohl auch daran, daß vieles Einzelstücke sind, die es nicht lohnt, einzustellen.
  • Die Firma Ge.Ma. Classics aus Nürnberg, eigentlich ein Händler für luftgekühlte VWs, hat auch ein Herz für alte Passat.
  • Das Volkswarenhaus kauft auch Teile von alten wassergekühlten VW auf und auch wenn sie sich eher auf Golf / Polo / Scirocco spezialisiert haben, da die Passat-Fangemeinde sehr klein (und knausrig) ist, so kann eine telefonische Nachfrage nicht schaden.
  • Die Passat Kartei Deutschland hat einen Teilepool, der ausschließlich Mitgliedern zur Verfügung steht. Als Nicht-Mitglied habe ich aber keinen Einblick, wie umfangreich der inzwischen ist. Auf der Homepage gibt es aber auch einen Marktplatz (Teil des Forums), bei dem Teile angeboten und gesucht werden können. Auf der Homepage der PKD gibts zudem Infos z.B. über Getriebe- und Motordaten.
  • Auf der Seite von Passat Classic gibt es ebenfalls einen privaten Teilemarkt (Teil des Forums)
  • Verschleißteile und Reparaturbleche hat Autoteile Bösel
  • Verschleißteile und Reparaturbleche hat ATP Autoteile
  • Verschleißteile hat Lott Autoteile
  • eBay muß ich wohl niemanden erklären. Bei Verschleißteilen, die zum Sofortkauf angeboten werden, muß man sagen, daß es da natürklich auch Billigschrott gibt, der nix taugt. Also immer etwas mit Vorsicht genießen.

Noch ein Tipp: Der VW Passat Typ 32/33 ist in vielen Teilen identisch mit dem Audi 80 Typ 80/82. Der Urpassat ist mit dem Ur-Audi 80 vorne bis zu den Türen identisch. So lassen sich auch Türen austauschen, bei den Passat Chrommodellen passen die vorderen Kotflügel vom Audi 80 bis 1976 etc – Hinterachse ist aber anders. So kann man gegenseitig in den Teilelagern stöbern.
Hier ein paar Audi 80 Teilequellen:

Zudem habe ich selbst auch ein wenig Gebrauchtteile gehortet, von denen ich abgeben kann. Aber bitte schenkt Euch, nach den Kronjuwelen zu fragen, wie Armaturenbretter oder vordere Kotflügel für das Chrommodell. Manche Raritäten rücke ich auch nur im Tausch heraus gegen Teile, die ich benötige.

Teileankauf

Ich kaufe übrigens auch Teile an – eigentlich bin ich ständig beim Einsammeln. Da die Versorgung immer schlechter wird, kann es nicht schaden, manches Teil auch 2x oder 3x zu haben. Wenn also jemand was günstig abzugeben hat, kann er sich gerne bei mir melden. Auch interessieren mich immer komplette Schlachtfahrzeuge. Wenn jemand was hat oder weiß, wo etwas rumsteht, gebt mir Bescheid.
Ich nehm nicht alles, manche Dinge sind einfach uninteressant oder zu sperrig um sie zigfach einzulagern. Und auch ich habe keinen Geldscheißer und nicht unbegrenzt Platz. Aber trotzdem – ma anbieten könnt ihr alles…

Share:
Posted in Links

Gegen den sind wir Waisenknaben ;-)

Wir von Fusseltuning schrauben ja schon Extreme zusammen – aber was ein Typ aus Lettland zusammengeschraubt hat, sprengt wohl den Rahmen.

Auf der Seite von Totally Crap sind verschiedene Stufen des Umbau eines Mercedes zum Exremsportwagen bildlich festgehalten. Gut, das Basisfahrzeug ist viel zu neu, die Achsübersetzung sicherlich unter aller Sau, das Endergebnis ist schreiend häßlich – aber das ist ja wieder ne andere Geschichte 😉

Share:
Posted in Links

Brasilianisches Passat Tuning

Der Passat – nicht das klassische Tuning Objekt?
Nunja – in Brasilien kommt das wohl öfters vor, wie dieses YouTube Video beweißt

youtube.com/watch?v=QOqvUyx1uLI

Keine Angst – ich werde dieses „Ding“ nicht als Vorbild verwenden 😉

Share:
Posted in Links

heute.org jetzt in Blogform

Erlaubt mir einen Link, der eigentlich nix mit Autos zu tun hat.
Manche von Euch wissen vielleicht, daß ich offziell der Webmaster der Surftipp-Seite www.heute.org (bzw. wohin.heute.de) bin. Und das seit 1997 (Seite existiert seit 1996). Um ehrlich zu sein, ich habe die letzte Zeit nich wirklich was für die Seite gemacht. Das übernahmen freie Autoren, die da mehr Spaß dran hatten. Und in letzter Zeit drohte das Projekt einzuschlafen, wir konnten unser Ziel, JEDEN Tag einen Surftipp zu bieten, nicht erfüllen.
Wir haben nun die Seite auf einen Blog umgestellt, der unsere Arbeit dort variabler macht. Hat auch einen Motivationsschub gebracht. Die Tagestipps der nächsten Tage ist gesichert. Das Design noch nicht. Da komme ich einfach derzeit nicht dazu. Deshalb haben wir einen Designwettbewerb ausgerufen – dem Gewinner winkt ein Einkaufsgutschein über 150 Euro im Fusselshop.

Share: