Posted in Sackratte

Bye Bye Sackratte!

Gestern kam Lino, der Käufer der Sackratte, nach Mainz um sie abzuholen. Ich hatte sie am Dienstag abgemeldet und ihm die Papiere per einschreiben zugeschickt und er hatte den Wagen dann auf seinen Namen zugelassen und brachte die Schilder mit.

Sackratte

An der Werkstatthölle luden wir noch den Kofferraum voll mit Teilen, brauche ich ja jetzt nicht mehr.

Teile

Und so fuhr er dann mit dem Wagen weg. Irgendwie wird man schon wehmütig, wenn ei8nen ein Auto verlässt, in das man so viel Arbeit gesteckt hat.

Abschied

Ich wünsche Lino allseits gute Fahrt und dass er die Sackkarre noch lange am Leben erhalten kann!

Share:
Posted in Sackratte

Verkauft!

Die ersten aufmerksamen Beobachter haben es bereits bemerkt. Ich habe die Auktion von der Sackratte bei eBay beendet. Grund ist: Die Karre ist verkauft.

Sold

Sie hatte sich einer angesehen, der auf die Verkaufsannoncen reagiert hatte (war ja bei eBay Kleinanzeigen und mobile.de inseriert) hat aber erst jetzt den Kaufvertrag unterschrieben. Sonst hätte ich die eBay Auktion garnicht gestartet. Betrag ist für mich in Ordnung, hoffen wir, sie bleibt noch lange auf der Gasse…

Share:
Posted in Sackratte

Lasset die Spiele beginnen – die Sackratte auf eBay

Es ist so weit. Da auf normale Anzeigen die Sackratte nicht weggegangen ist bisher, steht sie nun auf eBay.

Auktion

Wäre schön, wenn sie in gute Hände kommt – aber letztendlich kann der, der sie ersteigert, damit machen, was er will. Ich habe vom Preis abhängig gemacht, was alles dabei ist, denn einige Teile bringen richtig Kohle, wenn man sie einzeln verkaufen würde.

Kracherpreis zum Start: 200 Euro – für weniger würde ich die Sackratte selbst schlachten und in Teilen verkloppen.

Also jetzt die Chance nutzen auf einen echten KLE!

Würde mich freuen, wenn die Auktion auf Euren Kanälen bekannt gemacht wird. Also haut in die Tasten, wenn Ihr sie nicht selbst haben wollt. Am Sonntag den 13.04. fällt der Hammer. Link zur Auktion:

www.ebay.de/itm/331167689251

Share:
Posted in Sackratte

Nachschub!

Ich bin gerade dabei, Sachen aufzuarbeiten. Nächste Woche ist Techno Classica und ich nicht am Arbeitsplatz, da geht der Job vor Schrauben. Aber ich habe gestern weitere Bilder von unserem Shooting bekommen, mit denen ich Euch unterhalten kann. Auch Miss Six Six Six hat ihre ersten Bilder geliefert. Anderer Stil aber auch sehr geil.

Miss Six Six Six Sackratte

Miss Six Six Six Sackratte

Klar, dass ihr Rudi mit aufs Bild musste.

Miss Six Six Six Sackratte

Miss Six Six Six Sackratte

Von der Kollektivmaschine kam ebenfalls Nachschub:

Kollektivmaschine Sackratte

Liebe Frauenbeauftragte: Ich kann da nix für, sie hatte es verdient 😉

Share:
Posted in Sackratte

Die Sackratte vs. Kollektivmaschine vs. Crissi vs. KLE

Warum macht man so einen Unsinn? Weil es einfach Spaß macht.

Gestern traf ich mich mit Crissi und Buck an der Grube Göttelborn um Fotos von der Sackratte und uns zu machen. Beide sind Hobbyfotografen, jeder hat seinen eigenen Stil und beide sind für jeden Blödsinn zu haben.

Shooting Kollektivmaschine

Das Wetter war trocken aber schei0ße – es blies ein eisiger Wind und die Sonne trieb ihre Spasseken mit uns. Ständiger Wechsel von Sonnenschein und Wolken machen es nicht wirklich einfacher. Da kann man schon mal den Kopf in den Asphalt bohren.

Photoshooting

Mir ging es bei dem Shooting darum, eine Erinnerung an die Sackratte zu haben, wenn ich sie verkaufe. Und so blödelten wir in Kostümen vor der Kamera kämpften gegen das Wetter ohne Rücksicht auf Gänsehaut. Zunächst machte Buck Bilder von der Sackratte, Crissi und mir, dann Crissi Bilder von der Sackratte, mir und Buck und zum Schluss gab es auch noch Bilder von der Sackratte und Rudi – Crissis Audi 80 Ratte.

Sackratte

Rudi & Sackratte

War ein lustiger Tag im Saarland. Zum Abschluss fuhren wir gemeinsam zum Altautotreff in Merzig.

Sackratte Shooting

<Sackratte Shooting

Share:
Posted in Sackratte

Das finale Photoshooting mit der Sackratte

Heute bin ich im Saarland unterwegs. Wir haben mal wieder ein Krativengipfeltreffen. Ich treffe mich mit Crissi alias Miss Six Six Six und „Buck“ von der Kollektivmaschine zu einem Photoshooting mit der Sackratte.

Kollektivmaschine

Location wird ein altes Industriegelände sein und soviel sei schon verraten: Es werden Kostüme mit an Board sein. Buck kenne ich schon länger über das Fusselforum, Crissi bisher nur virtuell. Es ist immer wieder interessant zu erleben, wie andere Fototeams arbeiten. Habe ja schon mit einigen zusammengearbeitet und alle haben ihre Tricks und Methoden. Manche arbeiten mit viel Technik, andere holen erst in der Retusche das Potential aus den Bildern.

Spannend, was dabei herauskommen wird.

Das wird die letzte „offizielle“ Aktion mit der Sackratte in meinem Besitz. Inzwischen ist sie längst inseriert:

http://suchen.mobile.de/fahrzeuge/details.html?id=191474403

Ich bin gespannt, wo sie hingehen wird. Der Link darf gerne auf sozialen Netzwerken etc. geteilt werden! Eigentlich wollte ich den Wagen ja zu eBay stellen, weil ich es immer spannend finde, wie hoch so ne Karre steigt. Aber das ist terminlich schwer. eBay Auktionen lässt man am besten sonntags enden und wenn ich die Sackratte heute einstelle, dann läuft sie am Sonntag vor der Techno Classica Woche aus. Wäre auch doof.

Share:
Posted in Sackratte

Die Konsequenz des Kopfkinos wäre…

Ich freunde mich immer mehr mit dem Gedanken an, die Sackratte durch den Ford Escort zu ersetzen. Konsequenz wäre natürlich, die Sackratte müsste weg.

Sackratte

Ich finde die Optik immer noch gut von dem Teil. Aber was damit machen? Hat irgendwer Bock auf die Diva? Immerhin – sie hat noch bis 09/2014 TÜV, danach stehen wohl ein paar Schweißarbeiten am Unterboden an. Irgendwie braucht sie derzeit etwas viel Sprit – mal wieder. Ich hab nicht mehr den Nerv, danach zu suchen, was es ist. Und ich bin ehrlich – er hat noch mehr Macken.

Und trotzdem – ich habe keinen Bock sie zu verschenken. Sie muss schon noch so einiges bringen, sonst schlachte ich das Ding lieber. Auch wenn mir das Herz blutet. Aber die Lederhocker – von denen trenne ich mich ungern. Der trashige DZM von Neckermann, ich liebe ihn, war auch nicht so billig und so setzt sich das mit noch ein paar anderen Teilen fort.

Kommendes Wochenende habe ich ein lustiges Photoshooting mit der Karre, da freue ich mich schon drauf. Das nehme ich auf alle Fälle noch mit, vielleicht fliegt die dann auf eBay. Aber ich will schon mal das Gerücht streuen, dass da was geht. Gerne mit Teilepaket aus meinem Schlachter, Ersatzmotor, Steuergeräte, Getriebe, Stoßstangen etc… Gute Sommerreifen, gute Winterreifen – hab da viel zusammengetragen für den Bock.

Vielleicht mache ich Staffelpreise bei eBay. Ab Betrag X sind Sommerreifen mit bei, ab Betrag Y der Spochtlenker etc.

Alles noch nicht sicher. Vielleicht finde ich noch den Haken an dem Escort, der mich umstimmt. Aber für unmoralische Angebote bin ich offen.

Share:
Posted in Sackratte

Über die Kunst einen Minimalwagen zu fahren…

Die Temperaturen sinken, ich bin wieder im Alltag mit meinem 1990er Fiat Panda unterwegs.

Sackratte

Als ich mir die „tolle Kiste“ letztes Jahr als Winter-/Zweitfahrzeug zulegt, stieß ich erst einmal komplett auf Unverständnis. Wie kann man als Autonerd sich das nur antun? Kommentare wie „KLE, das ist unter Deinem Niveau“ waren nicht selten.

Gut, die Karre hat mich technisch lange genervt, bis sie einigermaßen vernünftig lief, aber das lassen wir jetzt mal beiseite. Auch, dass mein Fiat Panda komplett in Sackleinen gepackt ist – ein Aufwand, der im krassen Gegensatz zum Fahrzeugwert steht. Rational denkende Menschen werden das nie verstehen.

Der Auspuff klappert am Unterboden, der Leerlauf sägt etwas, die Schalter und Heizungsregler sind nicht beleuchtet. Die serienmäßigen Sitze (die ich gegen Ledersitze ersetzt habe) sind eine Zumutung, der Innenraum ist schlecht gedämmt und wo verdammt noch einmal sind außen Türgriffe? Sie gibt es nicht, eine Mulde in der B-Säule und ein Schloss zum reindrücken (das auf der Beifahrerseite klemmt) muss ausreichen.

Der Mensch ist sehr leidensfähig. Irgendwie gewöhnt man sich an all diese tollen Features, lernt sie zu ignorieren. Sie werden einem immer erst dann wieder bewusst, wenn ein Beifahrer, der das erste Mal mitfährt, darüber spricht.

Beschleunigung? Marginal vorhanden. Was kann man erwarten von 45 PS aus einem Liter Hubraum? Kastriert durch Umweltnormen etc. Das ist eben Fortschritt. Der alte Panda mit der 0,9l 45PS Vergasermaschine war spritziger.

Ich kurve mit dem Ding nicht nur durch die Stadt, ich fahre damit auch lange Strecken. Anfang Dezember steht Mainz-München auf dem Plan. Und ich habe da keinen Bammel vor. Reisegeschwindigkeit 130km/h sind drin, gut, am Berg weniger, aber sind wir mal ehrlich: Wie schnell fährt heutzutage die Masse auf deutschen Autobahnen? Dank der Spritpreise habe ich das Gefühl, dass heutzutage sehr viele viel gemütlicher auf den Autobahnen unterwegs sind. Mit 130km/h ist man heute deutlich öfter auf der linken Spur, als noch vor 10 Jahren.

Interessant sind die Reaktionen anderer Verkehrsteilnehmer auf die tolle Kiste. Es mag auch ein wenig an den 135er Winterreifen in Kombination mit dem ironisch gemeinten 75er Endrohr am Auspuff liegen, aber der Wagen zeichnet oft ein Lächeln auf das Gesicht neben einem stehenden Verkehrsteilnehmer an der Ampel. Besonders in der Kombination mit mir, einem gestandenen Mannsbild mit 2,04m Körpergröße am Steuer. Und das vor allem bei jungen Frauen. Ein echter Sympathieträger also? Im Kampf um Fahrspuren genau das Gegenteil. Man wird schlicht ignoriert, was kann diese Quetschkiste denn schon leisten? Man muss das mit Humor sehen. In so einer Minimalkiste kann man wirklich fast jeden anderen Verkehrsteilnehmer als Angeber beschimpfen.

Wenn ich in der Kneipe gefragt werde, was ich fahre, mache ich mir oft den Spaß und antworte erst einmal lapidar einen 23 Jahre alten Fiat Panda. Die anderen Karren, die bei mir noch rumstehen bleiben erst einmal unerwähnt. Die Reaktionen sind meist eine Mischung aus Unverständnis und Mitleid. Ich habe noch nie erlebt, dass jemand meinte „ach wie cool“. Und die lächelnden Mädels von der Ampel lächeln irgendwie anders. Die tolle Kiste bringt nicht wirklich die Schnitten ans Gerät.

Letztendlich bedeutet es schon auch ein wenig Eier zu zeigen, um mit Überzeugung zu sagen: Ich fahre einen alten Fiat Panda und ich finde das irgendwie cool.

Der Verbrauch ist ok, die Steuer dank nachgerüstetem Euro 2 Kat und wenig Hubraum lächerlich, die Parkplatzchancen in der Stadt deutlich größer, er bremst lenkt, leuchtet und wenn ich ehrlich bin: durch die Go-Kart-ähnliche Lenkung macht er in der Stadt sogar ein wenig Laune. Er bringt mich ohne unnötigen Schnickschnack, wie elektrische Fensterheber, zweiten Scheibenwischer vorne, Türgriffe, Prestige, etc. in erträglicher Art von A nach B – prinzipiell würde ich sagen: mehr als einen ollen Fiat Panda braucht keine Sau.

Share:
Posted in Sackratte

Die Sackratte bei Bamako Motors

Im Bamako Motors Blog ist ein Artikel über die Sackratte erschienen.

Sackratte

Die Bilder dazu sind bereits zum Fusselforum Treffen entstanden, aber Christoph, der Macher hinter dem Blog, teilt sich seine Geschichten auf, um auch nach der Saison regelmäßig Berichte veröffentlichen zu können. So kommen auch im Winter immer wieder Berichte in seinem eZine. Lesenswert, nicht nur, weil es diesmal um meine Sackratte geht.

bamako-motors.blogspot.de/2013/10/bernd-kle-franks-fiat-panda-manchmal.html

Share:
Posted in Sackratte

Natürlich hat er mich weiter geärgert

Ich hab beide Scheinwerfer an der Sackratte nochmals ausgetauscht. der auf der Fahrerseite hatte zwar LWR, aber die schnappte nicht richtig ein, dachte mir, wäre doof, wenn die sich immer während der Fahrt losrüttelt. Und natürlich habe ich die orangenen Blinkergläser gegen meine weißen gewechselt. Hatte ich schonmal erzählt, dass die Schrauben mit der Zeit einfach zerbröseln?

Blinkerschraube Fiat Panda

Natürlich alle 4. Bei 3 reichte es mit dem Feuerzeug heiß zu machen, einzuschmelzen, abkühlen lassen und dann drehen. Bei einer Schraube half nur komplett zerstören.

Blinkerschraube

Hält auf, aber ich hab ja einen ganzen Satz von den weißen Blinkern. Wirklich? ach der Demontage waren es nur noch 3.

Blinkerschraube Fiat Panda

Was ein Billigrotz! Es ist wirklich schwer, diese Karre zu mögen. Gut, inzwischen habe ich so viele Scheinwerfer, da fand sich auch noch eine Schraube, um die Front zu komplettieren.

Sackratte

Funktionstest? Fiel aus. Batterie leer. Gut, die Karre steht ein paar Tage und das Navi, das drin war, hat sich selbstständig eingeschaltet, aber soviel Saft zieht das eigentlich auch nicht. Ich befürchte, die Batterie überlebt den Winter nicht…

Share: