Posted in Scene alt

Der Fusselforum Messestand auf der Techno Classica

Die Messe ist vorbei, die Überraschung kann ich nicht mehr zerstören, deshalb möchte ich Euch mal vorstellen, was wir da in Essen so hingebastelt haben. Wir hatten uns das Motto Autohaus Fickfrosch vs. Bamako Motors herausgesucht. Insgesamt hatten wir einen 13m langen Stand.

Messestand Autohaus Fickfrosch

Auf der Fickfrosch Seite standen zwei Fahrzeuge. Das eine war der T3 Bus von Daniel/Scheunenfund, einem echten LLE (limited last Edition). Der Wagen ist weitestgehend original und in einem guten Zustand, wenn auch schon nachlackiert.

T3 LLE

Zur Verkaufsförderung im AHFF Style bekam er einen Scheibenaufkleber.

ABS

Das zweite Fahrzeug war mein 474, also der 474. jemals gebaute Passat mit für die Messe montierten 7J13 und Spanngurtfahrwerk vorne.

Passat 474

Da das Autohaus Fickfrosch ein typischer Fähnchenhändler ist, durften die Wimpelketten nicht fehlen. Aber normale Fähnchen? Nicht mit uns! Also rief ich im Forum auf, welche zu schneiden und auch selbst habe ich geschnibbelt. Es kamen dabei Dinge raus, wie Fahrzeugbriefe, Hochglanzcomics, Landkarten, Autozeitschriften, Finanzzeitungen, Kennzeichen, … Alles Gags für den zweiten Blick.

Wimpelketten

Die Rückwand war mit einer grellen 70er Jahre Tapete „tapeziert“, die der Chili gestiftet hat, einfach verklebt mit doppelseitigem Klebeband, einer Stiftung von Blogleser Melchi.

Tapete

An die Wand haben wir so einiges angenagelt. Unter dem Firmenschild hingen die Mitarbeiter des Monats – allesamt Forenuser, die ihre Bilder dafür eingeschickt hatten.

Mitabeiter des Monats

Besonders fies: Der Tittenkalender von 1988. Manche der Mädels müssen doch schon damals eher abstoßend gewesen sein…

Tittenkalender

Eines meiner Lieblingsbilder – auch wenn Eigenlob stinkt: Das Dankesschreiben der griechischen Staatsbank.

Staatsbank

Ich hatte aufgerufen auch Meisterbriefe zu gestalten – leider kam da relativ wenig.

Gesellenbrief

Meinen Pfuscherbrief und die Urkunde von der Kanzlei Winkel & Advokat zur 10.000. abgewehrten Kundenbeschwerde stammt wieder aus meiner Feder.

Pfuscherbrief

Zwischen den beiden Ausstellungsfahrzeugen stand ein Display für Auspufftuning der besonderen Art.

Auspufftuning

In der Mitte stand die Auftragsannahme des Autohauses mit mechanischer Schreibmaschine etc. – der Schreibtisch war gleichzeitig unser Tor zur Welt – wir hatten einen Rechner mit UMTS Stick zum Surfen während der Messe. Hier entstanden auch während der Messe meine Blogeinträge.

Schreibtisch

Natürlich waren auch da Gags eingebaut.

Werkstattgebühr

Am 474 hatte ich meinen Ordner mit Infos und den gesammelten Zeitungsberichten zu den Fahrzeugen aus dem Fusselblog.

Ordner

Unten zu sehen einer der 4 Röhrenmonitore, auf denen wir eine Slideshow von den Forenfahrzeugen gezeigt haben. Wir sind ja ein markenoffenes Forum, auf der TC zeigen wir aber nur VWs, weil wir bei den VW Clubs stehen. 2 weitere Monitore standen auf der Theke aus Passatteilen, die ich einmal für die Automechanika gebaut hatte. Wir haben aber die vordere Haube ausgetauscht, um sie mit einer Fusselforum Beschriftung zu versehen anstelle der Fusselshop Beschriftung.

Theke

Auf der Bamako Motors Seite stand der Käfer von Marten, den er auf Afrika getrimmt hat.

Bamako Motors

Die Wände waren mit Schilfmatten kaschiert und weil wir beim Aufbau noch welche über hatten, haben wir ein Dach drangebastelt. Masken aus Afrika machten den Look perfekt – Aufräumen ist auch keine afrikanische Tugend 😉

Bamako Motors

Das Firmenschild war natürlich handgemalt.

Bamako Motors

Zentral war unsere Sitzecke mit einem Sofa aus einer Mercedes Heckflosse als besonderen Eyecatcher.

Mercedes Sofa

Die anderen Sitzgelegenheiten waren wild zusammengewürfelt, teilweise auf dem Sperrmüll zusammengesammelt und wurden anschließend entsorgt.

Messestand Fusselforum

Nicht alle Sitzgelegenheiten waren technisch 100% ausgereift 😉

Messestand Fusselforum

Ab und an kamen auch Prominente vorbei – Stan Laurel & Oliver Hardy waren auch da.

Dick & Doof

Ab und an hatten wir auch Musik.

Musik

Es war einfach eine Woche lang Party, wir hatten nicht nur beim Standbau Spaß. Mal sehen, was wir kommendes Jahr bauen. Einer kam mit der Idee „Demotlition Derby“ – drei VW Derbys und ein paar Vorschlaghämmer. Ich befürchte aber, da spielt die Messe aus versicherungstechnischen Gründen nicht mit 😉

Share:
Posted in Scene alt

Zurück von der Techno Classica

Ich sitze inzwischen wieder am heimischen Rechner, das Bildmaterial von der Messe muß ich erst einmal sichten, sortieren, Eindrücke verarbeiten, …

Am gestrigen Sonntag war die Preisverleihung des Club Grand Prix. Auf der Techno Classica stellen mehr als 200 Clubs sich mit einem eigenen Stand vor, 102 davon nahmen an dem Club Grand Prix teil. Von diesen Clubs rennt jeweils einer von Stand zu Stand und sucht seine Favoriten aus. Die besten 19 werden mit einem Händedruck geehrt, ab Platz 10 gibt es Pokale und die Besten bekommen sogar Geldpreise.

Pokale

Viele andere Clubs fanden unseren Stand klasse und hatten den ziemlich weit oben auf der Liste, für einen Pokalplatz hat es leider trotzdem nicht ganz gereicht. Aber immerhin: Platz 11!

Herrlich war der Moderator bei der Siegerehrung:

Den elften Platz hat das Fusselforum erreicht mit ihrem Autohaus F… (Gedankenpause), das Fusselforum mit ihrem Autohaus.

Was ist so schlimm an dem Wort „Fickfrosch“? Die Familie hat eben leider das Problem, daß sie so heißt… 😉

Es geht weiter nach oben. Das war das zweite Jahr, in dem wir ein Standmotto durchgezogen haben. Letztes Jahr waren wir noch auf dem 16. Platz – so langsam schlafen wir uns nach oben…

Hochschlafen

Hochschlafen

Hochschlafen

Hochschlafen

Ich habe nicht alle am Stand beim Pennen erwischt – Messe geht eben mit der Zeit auf die Kondition…

Gestern war dann Abbau. Das ist das totale Chaos, vor allem weil „unsere“ Halle im ersten Stock ist und sich alle durch einen Lastenaufzug quälen müssen. Ein Nadelöhr. Deshalb gingen wir es entspannt an, wir mußten mit 2 Fahrzeugen zum Beladen hochfahren

Messeabbau

Der Abbau beginnt offiziell um 18 Uhr. Bis wir alles abgebaut und verladen hatten, war es deutlich nach 21 Uhr. Wir gingen dann noch in einer Viererrunde eine Pizza essen – so mit leerem Magen werde ich dann langsam unleidlich. Danach auf die Piste nach Mainz. Pannenfrei kam ich gegen 1:45 Uhr an der Tiefgarage an, der 474 steht in der Tiefgarage, als ich dann doch leicht ermüdet in meiner Wohnung ankam, war es 2:30 Uhr.

Nun heißt es noch Auto Ausladen und erst einmal 1 Woche Abstinenz aus dem Office Aufarbeiten. Eine genaue Beschreibung unseres Standes liefere ich morgen nach für die, die ihn nicht live sehen konnten – versprochen!

Share:
Posted in Scene alt

Porscheflut und Gitarrengötter auf der Techno Classica 2013

In unserer Messehalle auf der Techno Classica rauschen noch die Staubsauger – also an den anderen Ständen, unser Stand wird nicht gesaugt, bei uns wird gelebt. Deshalb fühlen sich hier die Gäste offensichtlich besonders wohl.

Messestand Fusselforum

Waren schon viele interessante Gäste da, ich netzwerke. Ein Interview habe ich gegeben, da bin ich wirklich gespannt, was da draus wird. Noch glaube ich nicht dran und nein, ich werde mich nicht ausziehen!

Playboy

Irgendwie habe ich das Gefühl, daß dieses Jahr irgendwo ein LKW mit Porsche 911ern umgefallen ist – Hölle sind da viele auf der Messe zu sehen. Wenn es da so viele von gibt – die müßten ja herrlich günstig sein. Aber nein, auf der TC gibt es keine wirklichen Autoschnäppchen. Die meisten 911er finde ich ziemlich unerotisch – aber so ein schöner abgefuckter mit echter Rallyehistory? Hat was.

Porsche 911

Ansonsten ist natürlich die Techno Classica für uns Aussteller auch eine ständige Party. Vorgestern Abend waren wir an der Standparty von der Creme 21 Rallye, gestern war Ausstellerabend, an dem die Messeleitung ein Buffet und Getränke springen läßt. Highlight wie jedes Jahr: Die wohl schlechteste Liveband der Welt. Man versucht herauszufinden, ob z.B. der Gitarrist jetzt eine Perücke trägt, oder ob das Echthaar ist – bitte laß das eine Perücke sein!

Gitarrengott

Die Geschichten, die auf diesen Veranstaltungen passieren – es ist wohl besser, wir breiten darüber einen ganz ganz dicken Mantel des Schweigens. Glaubt mir – das ist besser so…

Share:
Posted in Scene alt

Messealltag

Die Messe läuft und noch nie war das Fusselforum mit einer so großen Truppe vor Ort. Natürlich kämpfen wir immer mit solchen wirklich schwierigen Problemen, wie: Trinke ich noch einen Kaffee, oder is schon Zeit für ein Bier? Wenn ich nun aufstehe, ist dann mein Sitzplatz weg? Es ist die Hölle 😉

Messestand Fusselforum

Ab und an komme ich auch dazu, herumzustreunen, alles habe noch nicht gesehen, geht aber ja bis Sonntag.

Ein schräges Highlight: Audi 100 Typ 43, abgeschnitten und nen abgeschnittenen Eriba Wohnwagen druffgebastelt – natürlich mit H-Kennzeichen.

Audi 100 Wohnmobil Typ 43

Der Stand von VW steht voll im Zeichen des neuen Golf GTI.

Golf GTI

Inzwischen liegen die Prospekte von Neuwagen offen da – früher war das noch nicht so. Immerhin, der Passat GTI Prototyp ist auch zu sehen.

VW Passat GTI

Ich blogge übrigens direkt vom Messestand, langsam strömen die Besucher in die Halle und ich stehe wieder vor der Entscheidung: Noch nen Kaffee, oder das erste Bier? Schließlich ist schon 10 Uhr… Wir haben Spaß!

Kuh

Share:
Posted in Scene alt

Aufbautag 2 Techno Classica

Heute mal richtig reingehaun – der Fusselforum Stand steht so langsam.

Messestand Fusselforum

Es sind noch ein paar Kleinigkeiten zu erledigen, einige Sachen haben wir schlichtweg vergessen einzuladen – aber morgen früh ist ja auch noch einmal Aufbauzeit. Ich denke, wir haben einen ganz akzeptablen Stand zusammengezimmert. Und auch der 474 ist tiefer gekommen:

Spanngurt um die oberste Windung der Feder und um das untere Ende des Federbeins, einer sich auf den Kotflügel gehockt und Spanngurt festgezurrt.

Tieferlegung

Ja, so sieht das geschmeidig aus mit den flachen Reifen – schade, daß ich keine schwarzen Gurte hatte – aber den Gurt sieht man eh nur durch den Blitz der Kamera…

Share:
Posted in Scene alt

Welcome to Essen Messegelände

Gestern Mittag ging es endlich los. Der Chili kam zu mir, weil ich alleine gar nicht alles Material nach Essen gebracht hätte. Und da seine DoKa mit Subaru Motor mehr Power als mein Passat hat, haben wir den Hänger an seine Karre gehängt. Dank Hänger ging es so gemütlich hoch in den Pott.

Transport

Hier noch einmal ein Bild vom 474 auf dem Hänger – ja, der muß vorne in die Knie…

Transport

In Essen auf der Messe angekommen, ging´s sofort in die Messehalle. Da lagen schon einige Rollen gebrauchter Teppich, den ein Forenmitglied organisiert hatte. WFE kam kurz nach uns und als erstes legten wir den Teppich.

Eigentlich dachten wir, in der Halle ständen diese neuen Trennwände, an denen man nix drankloppen kann, weil sie danach wieder genauso aussehen sollen, wie vorher. Aber es standen die Wände, mit denen man prinzipiell eigentlich alles machen kann.

Aufbau

Das Bild zeigt den Nachbarstand, von unserem halte ich noch ein wenig Bilder zurück, soll ja ein wenig spannend bleiben.

Die Wand hinter dem Autohaus Fickfrosch Bereich ist schon „tapeziert“. Wir hatten nicht mit den Rückwänden gerechnet und deshalb gar kein Tapezierzeug dabei. Chili hat die Tapete einfach mit doppelseitigem Klebeband festgeklebt – sieht besser aus, als manch einer vermutet.

Später am Abend kamen – ich verwende mal die Forennamen, Scheunenfund und Doc Brown, die einiges Material und eines der Ausstellungsfahrzeuge brachten. Nicht viel später haben Chili, WFE und ich das Schlachtfeld verlassen, weil es schon gegen 21 Uhr war und wir noch nichts zu Abend gegessen hatten. Wir lassen uns überraschen, was wir heute früh am Stand vorfinden.

Heute geht’s dann zum kreativen Teil des Standbaus über, bei dem viel improvisiert werden wird. Das ist für mich der spaßige Teil des Aufbaus…

Share:
Posted in Scene alt

Und immer wieder Probleme, mit denen man nicht rechnet…

Dieses Jahr transportiere ich das Ausstellungsfahrzeug per Trailer zur Messe. Das hat gleich mehrere Gründe. Der weiße Klaus hatte massive Rostschäden, ist zwar vom Schweißen zurück, aber noch nicht komplett wieder zusammengebaut. Zudem hat der keine Umweltplakette und damit darf man nicht mehr nach Manz rein. Und: Mit dem weißen Klaus gibt es immer wieder Parkplatzprobleme vor der Messe.

Aber ich habe auch einen Autotransportanhänger an der Hand, den ich gestern schon einmal geholt habe, damit wir heute problemlos starten können.

Anhänger

Problem: Der Hänger hat einen 13poligen Stecker, ich eine 7polige Dose. Macht nix, hab ja nen Adapter im Auto liegen. Pustekuchen, ich hatte nur einen Adapter in die andere Richtung, 13er Dose, 7er Stecker, um die Westfalia Leiche an den weißen Klaus zu hängen. Der Verleiher hatte auch keinen passenden Adapter.

An der Stelle hätte der Einsatz gestern enden können, glücklicherweise hatte der Verleiher eine Anhängerbeleuchtung mit Magnetbefestigung, die einen 7poligen Stecker hat. Für den relativ kurzen Weg nach Mainz habe ich die verwendet, heute früh wird aber ein Adapter besorgt. Ist eindeutig die saubere Lösung. Das sind so die Dinge, die einen kurz vor der Abfahrt ausbremsen. Heute beginnen wir den Aufbau, ich freue mich drauf!

Share:
Posted in Scene alt

Felgen machen Autos

Wenn Kleider Leute machen, dann machen Felgen Autos. Schon erstaunlich, wie man nur mit dem „Schuhwerk“ einer Karre ihren Charakter vollkommen verändern kann.

Auch am Wochenende bin ich nun inzwischen beim Vorbereiten der Techno Classica. Würde mir das nicht Spaß machen, es wäre viel zu viel Arbeit. Aber man kann sich an so einem Messestand wirklich wunderbar austoben. Natürlich will ich den Stand nicht vorab komplett verraten, Ihr müßt schon nach Essen kommen, um das zu sehen. Auf Bildern kann man das nur schwer festhalten. Wir bauen viele Gags in den Messestand mit ein.

Doch zurück zu den „Schuhen“. Gestern war ich in der Tiefgarage und habe mir den 474 vorgenommen. Erstmal aus der Parklücke rausgeschoben und ein „Vorher“ Foto gemacht:

VW Passat 32 1973

Immer wieder faszinierend, wie gut der Lack von dem Auto auf Bildern wirkt, dabei ist der grottenschlecht. Die Farbe (oliv metallic) finde ich aber weiterhin super. Rangierwagenheber raus und dann mal drauf mit den vorbereiteten Rädern.

VW Passat 32 1973

Komplett anderes Auto, oder?

Mir ist er jetzt spontan vorne viel zu hoch, die flachen Reifen lassen einfach zu viel Platz in den Radkästen. Serienautos sind ja eh unverschämt hoch, der 474 hat zudem offensichtlich Gasdruckdämpfer verbaut, die kein Problem haben, den Wagen im Stand hochzudrücken.

Mal sehen, ob man da noch was hin improvisieren kann am Messestand, daß er wie tiefergelegt aussieht vorne. Zum Federn wechseln komme ich nicht mehr…

Share:
Posted in Scene alt

Alles dreht sich inzwischen um die Techno Classica

So kurz vor der Messe qualmt bei mir das Hirn, man will ja nix vergessen. Der Messestand des Fusselforums hat das Motto „Autohaus Fickfrosch vs. Bamako Motors„. Wir haben uns intern im Forum einige Gags ausgedacht, wobei es keinen festen Standplan gibt. Vor Ort wird improvisiert. Aber natürlich wird viel vorbereitet. Alles wird aber noch nicht verraten. Ich will die Spannung ja nicht zerstören.

Gestern ist das Firmenschild des Autohauses fertig geworden. Basis war eine Schrankrückwand vom Sperrmüll.

Fickfrosch

Ich stelle auch ein Auto hin und dafür habe ich mir einen Satz Räder geliehen. Auf 7 Zoll(?) verbreiterte 13 Zoll Passat 32B Stahlfelgen, leider nicht neutral lackiert.

Verbreiterte Stahlfelgen VW Passat 32B

Verbreiterte Stahlfelgen VW Passat 32B

Kaufen konnte ich die Räder leider nicht, aber ich habe die Erlaubnis bekommen, sie umzulackieren und auch den Reifen Whiteletters zu verpassen. Gestern habe ich die Felgensterne mit der Dose einfach mattschwarz angeblasen.

Verbreiterte Stahlfelgen VW Passat 32B

Danach das kleine Pinselchen und die Schriftzüge nachgepinselt – hält ganz schön auf…

Vorne sind flache 175er Pirelli P7F drauf.

Verbreiterte Stahlfelgen VW Passat 32B

Hinten ein Klassiker: Fulda Y-2000 als 205er Ballonreifen.

Verbreiterte Stahlfelgen VW Passat 32B

Ich finde, die sind richtig Porno geworden. Bin schon gespannt, wie die montiert aussehen. Auf welches Auto könnt Ihr Euch vielleicht denken. Ich muß mit dem Eigentümer der Räder nochmal reden, wenn das gut aussieht, würde ich die gerne auf der Karre lassen…

Share:
Posted in Scene alt

Legenden sterben nie: Es wird ein neues Motoraver Magazin geben!

Motoraver

Ganz ehrlich? Ich war mir nicht sicher, ob es ein Aprilscherz war, als gestern das Motoraver Magazin verkündete, daß es ab Sommer 2013 neue Printausgaben des Magazins geben wird. Aber offensichtlich war der Veröffentlichungstermin nur unglücklich gewählt – oder absichtlich, um die Gerüchteküche ein wenig anzuschüren. Es scheint aber definitiv zu sein: es wird neue Printausgaben geben.

Und es wird wieder kompromißlos werden. Wie schreibt Helge Thomsen bei Facebook? „So viel schon mal vorab: In der kommenden Ausgabe werdet ihr rein gar nichts über Ford Mustang oder Porsche 911 lesen!. Sorry!“ Das wollen wir lesen. Auch wenn die Absatzzahlen von Printmagazinen immer weiter im Abwind sind, manche Magazine, die mich begleitet haben, inzwischen insolvent sind, andere ihre Erscheinungsfrequenz heruntergefahren haben, andere sich von großen Verlagen wieder gelöst haben und in den Verlegeruntergrund zurückgekehrt sind – ein Automagazin gehört für mich auf Papier. Gerne auch auf gutes Papier. Ich freue mich auf Motoraver Ausgabe #31.

Share: