Da war ungenutzte Werbefläche…

Der Focht Titan hatte bis gestern am Kasten je Seite zwei mattschwarze Flächen. Ich hatte mir Gedanken gemacht, wie ich die beschrifte, aber immer den Arsch nicht hochbekommen. Aber ungenutzte Werbefläche? Zu was hat man so ein auffälliges Auto?

Da ich in letzter Zeit zu meinen Gigs als mobiler DJ am liebsten mit dem Titan fahre, dachte ich mir, ich könnte doch mit dem Titan Werbung für dieses Nebenerwerbe machen. Aber auch das will entworfen sein. Gut, dass ich auch Grafiker bin 😉 Mein DJ Logo trägt eigentlich einen stilisierten Kopfhörer, aber in der Vergrößerung würde der zu primitiv wirken, also habe ich etwas mit einem viel detaillierteren Kopfhörer entworfen.

Das Ganze sind geplottete Aufkleber, die mit Hilfe von Transferfolie auf das Auto aufgeklebt werden. Mit Kreppband fixiert man das vorher in der Größe, damit es nicht schief wird.

Der Kopfhörer sitzt normal rechts vom Schriftzug. Sähe auf der Beifahrerseite aber nicht so dynamisch aus, deswegen habe ich ihn auf der Beifahrerseite nach links gesetzt.

Da man den Wagen im Straßenverkehr oft nur von hinten sieht, kam auch auf eine Hecktür Werbung.

Die hintere Beschriftung überzeugt mich noch nicht wirklich. Da muss ich noch einmal ran. Entweder nach unten erweitern mit eine Liste der Dienstleistungen, oder alles noch einmal ab und die Scheiben beschriften.

Aber seitlich bin ich recht zufrieden.

Kein Störfaktor, um auf Biegen und Brechen Werbung zu machen, es fügt sich ganz gut ins Gesamtdesign ein.

Share:

6 thoughts on “Da war ungenutzte Werbefläche…

  1. Das auf der Seite finde ich gut. Hinten würde ich die rechteckige Vertiefung komplett schwarz unterlegen und auch hier eine weiße Beschriftung verwenden. Und den „DJBF“-Schriftzug auf Höhe der unteren Scharniere bringen.

    Adios
    Michael

  2. du als grafiker – wie sehr regt dich der 1-2 cm versatz der schwarzen rahmen an den hintertueren auf? oder ist das nur mein OCD? 🙂
    logo sieht prima aus, netter font!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.