Dachschaden beseitigen

Weiter geht´s mit der Schweißorgie am Titan. Zunächst habe ich die hintere Ecke am Seitenteil geschlossen. Ich habe 2 Pappschablonen machen müssen, bis ich zufrieden war um es dann in Blech umzusetzen.

Schweißarbeiten

Die Seite sieht jetzt schon mal ganz gut aus.

Schweißarbeiten

Aber das ist nur eine Ecke. Zeit mal die Seiten zu wechseln, denn bisher habe ich fast ausschließlich auf der Beifahrerseite gearbeitet. Der Weg zur Fahrerseite führte übers Dach. das war bisher nur zur Hälfte verschweißt.

Dach

Das habe ich geändert. Ich bin nun auf der anderen Seite angekommen.

Dach

Auf der anderen Seite erwartete mich ein Problem, das ich mir eigentlich nicht erklären konnte. Die obere Kante des ehemaligen oberen Scheibenrahmens fluchtete nicht. Ich hätte mir jetzt Stundenlang überlegen können, warum nicht. Oder einfach handeln. Also das Blech eingeschnitten und beigezogen.

Schweißarbeiten

Ich werde das mit einem Blechstreifen hinterfüttern. Aus Lärmgründen konnte ich das aber nicht mehr tun. Es war zu spät, weil ich zwischendrin von Werkstattbesuch abgehalten wurde. Der „viking“ aus dem Fusselforum war zu Besuch, weil er in der Gegend Teile geborgen hat.

Viking

Ein Schwatz unter Schrauberkollegen. Muss auch mal sein.

Ein wenig Schweißen konnte ich aber noch. Den Aufbau auch auf der Beifahrerseite mit der Escortkarosserie verbinden. Bisher saßen da nur ein paar Schweißpunkte.

Schweißarbeiten

Soweit ich es ohne Flex erledigen konnte, ist das jetzt endlich auch verbunden. Aber es gibt da doch noch einiges zu Schweißen. Aber auf der zweiten Seite geht das erfahrungsgemäß etwas schneller, weil ich es ja schon einmal gemacht habe und nicht alles neu austüfteln muss, wie man es macht…

0
Share:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.