Das Drama mit den Übergangsreifen

So wie es aussieht, habe ich einen Sponsor für die Reifen für den EuroHotRod. Aber, um weiterarbeiten zu können, wollte ich kurzfristig erst einmal irgendwelche Schrottreifen haben, die ich mal auf die geliehenen Dotz Felgen aufziehen kann. Einfach, um zu sehen, wo ich hinmuss mit dem Fahrwerk, der Kotflügelbreite etc.

Also habe ich überall die Info gestreut, dass ich Reifen in 225/60R17 suche. Anfangs ohne Erfolg.

Also habe ich alle Mainzer Reifenhändler durchtelefoniert. Niemand hatte Schrottreifen in der Dimension letzthin abmontiert. Bei einem Reifenhändler habe ich die zu entsorgenden Reifen durchgesucht. Ebenfalls ohne Erfolg. Bis ich die Nachricht bekam, dass Buckaroo aus dem Fusselforum welche für mich organisieren konnte. Super Sache. Leider wohnt der nicht gerade bei mir um die Ecke, sondern im tiefsten Saarland. Aber auch da hatte er eine Lösung. Er wollte sich einen neuen Gebrauchten kaufen in der Nähe von Bad Kreuznach. Das sind ca. 50km von mir, das ist machbar. Termin gestern 11 Uhr Vormittags.

Also fing ich an zu organisieren. Der Zeitplan stand. Es wäre so gelaufen, dass ich gleich weiter zum Montieren nach Mainz zurückgefahren wäre und gestern noch einmal die Räder probeweise an den EuroHotRod geschraubt hätte.

Aber ich hatte meine Rechnung nicht mit dem Verkäufer des Autos gemacht, das Buckaroo kaufen wollte. Der meldete sich einfach nicht zurück. Wir saßen auf Kohlen. Buckaroo und ich. Und eigentlich er noch mehr als ich. Denn er hatte sein Alltagsauto bereits verkauft, hatte 5Tages-Platten besorgt und wusste nicht, ob er nach dem Wochenende ein Alltagsauto hat.

Ich war bereit loszufahren, aber es kam nicht die Meldung, dass der Termin steht. Irgendwann sagte ich Oli ab, der die Reifen montieren wollte. Es hatte keinen Sinn. Es wurde zu spät und ich hatte abends einen Termin. Feedback vom Verkäufer des Autos? Fahlanzeige. So kann man auch einen Samstag verbringen: Das Haus nicht verlassen können, weil es könnte ja jeden Moment losgehen. AM Nachmittag kam ich dann zur Erkenntnis: Das wird nix mehr.

Gegen Abend eine SMS: Wir wiederholen das Spiel am heutigen Sonntag.

Diesmal hat es geklappt – ich habe meine Reifen!

Reifen

Gut abgehangene Pirellis, könnte man vom Profil her sogar noch fahren. Einer der beiden ist nur leicht einseitig abgefahren.

Montiert bekomme ich die heute nicht mehr, aber Oli hat Felgen und Reifen bei mir abgeholt und montiert mir die morgen. Abholen werde ich sie erst nach Weihnachten können. Ich fahre traditionell zu meiner Familie über die Feiertage. Dabei bin ich aber doch soooooo neugierig, wie die Räder sich auf dem EuroHotRod machen werden…

Danke an Buckaroo & Oli! War trotzdem ne coole Aktion. Die Pannen hatte Buckaroo ja nicht zu verantworten.

Share:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.