Das neue Abgefahren Magazin – erhältlich im Fusselshop

Es gibt ein neues Magazin in der bunten Zeitschriftenwelt: Das Abgefahren Magazin.

Hinter dem Magazin steckt kein Verlag sondern eher der Idealismus eines kleinen Teams, die das in Eigenregie und fast komplett ohne Werbung aus dem Boden gestampft haben. Thema sind Old- und Youngtimer hauptsächlich aus deutschen Landen und deren Fahrer. Kein zu technisches Magazin, eher Lifestyle mit schönen Fotos.

Themen des ersten Heftes sind u.a.:
* Mercedes 300 SEL AMG
* Bedford Blitz
* Mit dem VW Käfer zum Nordkapp
* Steht ein Manta vor der Uni
* Motown Detroit

Das Heft ist im Querformat gedruckt, was ein Panoramaminiposter in der Heftmitte ergibt. In der ersten Ausgabe mit Opel Commodore im Renntrimm und mit einem 6er BMW Coup?.

Preis pro Heft: 3,50 Euro.

Mit dem Abgefahren Magazin betritt der Fusselshop mal wieder Neuland. Aber ich denke, es ist eine sinnvolle Erweiterung des Sortiments. Das ist das erste Druckwerk in meinem Sortiment. Das will ich gerne ausbauen. Du gibst ein independent Magazin heraus? Verlegst Du dein eigenes Buch? Dann laßt uns über die Konditionen reden…

0
Share:

10 thoughts on “Das neue Abgefahren Magazin – erhältlich im Fusselshop

  1. Otto, Otto, Du bist ein kleiner Troll. Ist mir bei jedem Blogeintrag klar, daß da wieder ein geistiger Erguß von Dir zu erwarten ist…..
    Schön, daß Du mich im Training hälst – der Kopfschüttel-Muskel-Apparat ist dank Dir gut im Training.
    DL

    0
  2. Otto Mullhacen aktiviert bei mir automatisch die „ignore“-Funktion. Wieder einer, der nix im Leben hat und deshalb bei anderen rumnöhlen muss. Einen Kommentator, den die WWWelt nicht braucht.

    KLE, leg mir ein Heft beiseite.

    0
  3. @Otto
    Wie bist Du zu dem Urteil gekommen? Hast Du überhaupt schon ein Heft in der Hand gehabt, um das zu beurteilen zu können?

    @BiBi
    geht klar – am 16. aufm BK?

    @Dennis
    Das steht noch alles nicht fest. Eine zweite Ausgabe ist in der Mache, aber ein Aboservice noch nicht angeleiert.

    @michamatik
    Es ist kein zweites Motoraver Magazin, auch wenn einge der Macher woh tendenziell aus der selben Ecke kommen. Sitz der „Redaktion“ ist auch Hamburg.
    Es gibt (noch) keine so abgefahrenen Stories, wie Raketenautos, keine Klamottenfotostrecken und auch die Berichte sind etwas kürzer. Das zu vergleichen is schwer. Nach dem ersten Heft zu prognostizieren, wohin der Zug geht, is auch etwas zu voreilig…

    0
  4. Und selbst wenns ein 2. MR wäre…
    VW Scene, VW Speed und WOB haben auch jahrelang nebeneinander existiert, teilweise gleichzeitig die selben Autos gezeigt, kann funktionieren…
    Danke für die Auskunft!

    0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.