Das Wunder der Selbstheilung…

Ich habe den Pirat in die Werkstatthölle gefahren, schließlich war bei meiner Heimfahrt der eine vordere Stoßdämpfer fast ohne Funktion.

Offener Motorraum

Ich hatte noch nen Satz gelber Konis – dachte ich. Aber ich habe die ums Verrecken nicht mehr gefunden. Hab ich die irgendwem gegeben? Bin ich blöd?

Egal – für den Moment war?s nicht so schlimm, denn in der Werkstatt funktionierte der Dämpfer wieder fehlerfrei. Man mag es verstehen oder nicht – war der vielleicht tatsächlich eingefroren?

Share:

5 thoughts on “Das Wunder der Selbstheilung…

  1. Der wird garantiert eingefroren gewesen sein.
    Das heist aber, dass der wirklich tot ist. Einfrieren, kann er nämlich erst, wenn feuchtigkeit in den Dämpfer eindringen kann. und dies geht erst, wenn die Dichtringe tot sind. Und sind die Tot, kann auch keine Dämpfung durch Druckaufbau von Öl oder Gas einsetzen.
    Also doch mal nach ersatz suchen.

    caddy rat

  2. ähnliches am rolf von ner bekannten
    da war es die HA zuerst auch die diagnose dämpfer im sack… war aber „nur“ die festgefrorene HA-aufnahme… a bissl mitm hammer geklopft und ne ordentliche fettpackung…loift 🙂

  3. War viel Schnee im Radkasten?

    In Gegenden, in denen viel Schnee liegt, kommt es öfter vor, dass sich Schnee ohne Ende im Radkasten – vor allem zwischen den Federn – ansammelt. Der wird dann lustig gepresst und gepresst – taut und friert irgendwann richtig fest. Das ist dann wie Beton und nur durch Auftauen zu lösen.

    Wer jetzt sagt dass es sowas nicht gibt — mir ist das diesen Winter schon mehrmals passiert.

    Also – kein Kopf machen … passt schon!

    Schöne Grüße,
    Bundy

  4. Dass so ein Dämpfer festfriert, kann ich bestätigen. Ich hatte das Problem vor ein paar Jahren mit 10 Jahre alten Öldruck-Stoßdämpfern. Einer war vorne war leicht undicht und irgendwann ist er eingefroren… nach ein paar Tagen gings dann wieder.

  5. Der muss nicht zwingend defekt sein. Bei den Schneemengen ist das garnicht so selten, das sowas mal festfriert. Dazu muss nicht unbedingt Wasser im Dämpfer sein (kann aber!), da reicht Schnee und Eis am Kolben im Bereich der Feder. Ist mir beim 32b mal an der HA mit nagelneuen Dämpfern passiert, war dann für über 50km irgendwas zwischen Flummi und bockigem Esel, das Auto. So ein Eisklumpen kann echt widerspenstig sein!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.