Das Wunder der Holzalterung

Irgendwie kommt der TÜV nicht in die Pötte, meine Verhandlungen stagnieren, wenns so weiter geht, muß ich neue Alternativen suchen.

Naja, jedenfalls habe ich wieder mal was für den Bock getan. Der Schaltknauf gefiel mir nicht. Also der war schon hübsch, aber da konnte man einen draufsetzen. Also habe ich einen Tiki Schaltknauf aus dem Fusselshop genommen. Und da ich nich original lassen kann, habe ich erstmal mit dem Dremel ein Schaltschema oben reingefräst.

Das muß übrigens so ein wenig krakelig sein, das ist Tiki Style. Die Polynesier haben die Dinger ja geschnitzt und nicht mit der CNC Fräse gefräst. Ignorieren wir mal, daß der Schaltknauf aus Kunststoff ist 😉

Dann der Lackaufbau, zunächst Grundierung.

Dann brauner Lack, mit dem ich schon die Lenkradnabe lackiert hatte.

Bei den Temperaturen trocknet der Lack in der Werkstatt extrem langsam, also habe ich de Schaltknauf mit nach Hause genommen. Nicht bevor ich das Teil nicht einmal getestet hätte.

Sieht doch schon mal sehr geschmeidig aus. Farbe is aber noch nicht optimal.
Also habe ich den Braunen Lack erst einmal durchtrocknen lassen und dann immer Teilstücke mit schwarz angesprüht und direkt nach dem Sprühen mit einem Lappen, den ich mit Bremsenreiniger angefeuchtet hatte, wieder abgewischt. Das gibt einen ganz besonderen Effekt.
Leider konnte ich den Effekt schwer mit der Cam einfangen.

Das „Holz“ sieht jetzt schön gealtert aus. Gefällt mir recht gut. Reingeschraubt wird das nächste Woche. Jetzt ist erstmal Schrauberpause. Fasnacht in Mainz…

Share:

1 thought on “Das Wunder der Holzalterung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.