Der 35iiiiiiiiii

Zu meinem VW Passat 35i kam ich durch die Vermittlung von Monsterbacke. Wir waren damals bereits befreundet und ich suchte nach dem Ludenbenz wieder eine Vernunftskarre. Der 35i gehörte einem Palettenhändler, der in derselben Fabrik untergebracht war, wie die Schrauberhalle von Monsterbacke damals. Gekauft habe ich ihn als Unfallwagen.

VW Passat 35i Unfallwagen

Der Wagen hatte eine abenteuerliche Vorgeschichte. Der Vorbesitzer wollte ihn ohne Unfall verkaufen, als sich ein ehemaliger Schulkamerad meldete. Der wollte den Wagen, konnte ihn aber nicht gleich bezahlen, sagte aber, er bekomme eine Erbschaft ausgezahlt und würde das Geld nicht viel später zahlen. Da man sich kannte, war er einverstanden. Kurz daraus war beim Verkäufer die Polizei und fragte, ob er denke, daß die Polizei wirklich so dumm sei, das nicht mitzubekommen. Er war vollkommen perplex, wußte nicht, um was es ging. Es stellte sich heraus, daß der Käufer des Passat noch mit der Zulassung des Verkäufers ein stehendes Polizeiauto gerammt hatte und Unfallflucht begangen hatte.
Ein paar Tage später kam der Käufer mit dem Wagen zurück und wollte ihn zurückgeben. Die Erbschaft sei ausgefallen, er könne den Wagen nicht bezahlen. Seit dem stritten sich die Anwälte um den Wagen. Er stand lange und irgendwann konnte er dann weg. Ich setzte eine Batterie ein und weil der Wagen spontan ansprang, kaufte ich ihn für 3000 DM.

Bestandsaufnahme: Front krumm, ein Scheinwerfer, die Frontmaske und die Stoßstange platt, hintere Bremse fest.

Unfallschaden VW Passat 35i

Monsterbacke und der Verkäufer richteten mir die Front mit dem Gabelstapler wieder gerade. Ich garnicht mehr, ob ich die Teile, die ersetzt werden mußten, selbst besorgte, oder beim Kauf dabei waren. Die Frontmaske änderte ich noch ab, indem ich das VW Zeichen mit GFK schloß, ich montierte ihn zusammen und ließ die Front neu lackieren in der Originalfarbe. Der Lackierer verklebte leider die Frontmaske mit Sikaflex – ich hätte gerne noch die Blinker gegen weiße getauscht – das ging da leider nicht mehr mit bloßem Auswechseln, also ließ ich es sein.

Front geschlossen VW Passat 35i Vorfacelift

Ich besorgte gebrauchte Fire & Ice Felgen und einen Satz rot/schwarze Rückleuchten.

VW Passat 35i

Das Dach beklebte ich mit weißen Karos zum Schachbrettmuster. Damals hatte das eigentlich niemand, da war das ziemlich cool – heute ist das Hauptstrom und würde es sicherlich nicht mehr machen.

VW Passat 35i

So richtig bequem war er nicht – ich suchte noch höhenverstellbare Sitze – egal welche. Also gab ich ein Inserat auf. Mir wurden Lederhocker angeboten, wollte eigentlich abwinken, weil zu teuer, aber als der Verkäufer meinte, ich solle ihm einen Hunni (DM!) geben, schlug ich natürlich zu.

Ledersitze VW Passat 35i

So war er erträglich. Aber er war für mich nie etwas anderes, als ein Vernunftsauto – so richtig hübsch fand ich den Wagen schon damals nicht. Was sich VW bei dieser komischen Front gedacht hat – ich weiß es nicht. Und dann noch den Motor quer eingebaut – das wiederspricht meiner Religion beim Passat. Es war bis dato dem Baujahr nach das neueste Auto, das ich jemals besessen habe. Der Wagen war Bj. 1991, hatte den 1,8l 90PS Versagermotor, 5gang, Schiebedach, Colorverglasung und das war?s auch mit den Extras. Einen Zigeunerhaken habe ich noch nachgerüstet irgendwann.
Er brachte mich verläßlich von A nach B, mehr läßt sich emotional nicht erzählen. Auf Autotreffen war ich mit dem Ding nie – da hatte der meiner Meinung nach auch nix zu suchen. Ausnahme waren nur Treffen, bei denen der Kübel es mal wieder nicht schaffte, wie einmal das Maikäfertreffen, einmal nach Spa und einmal zum Käfertreffen nach Mannheim. Da parkte der Wagen aber stets abseits.

Ich fuhr den Wagen aber relativ lange, weit über 3 Jahre, was für mich ein Mörderzeitraum ist. Verreckt ist nur einmal die hydraulische Kupplung und ständig machte die eine hintere Bremse schlapp. Das erledigte sich erst, als ich die komplette Trommel inkl. dem Achszapfen gegen ein Gebrauchtteil aus einem Schlachter tauschte.

Irgendwann verreckten Kopfdichtung und Kupplung gleichzeitig. Ich wollte es reparieren, aber brauchte erst einmal ein Fahrzeug als Ersatz, um von A nach B zu kommen. Deshalb kaufte ich mir den Pornstyler. Inzwischen hatte ich meine Werkstatt. Das war damals eine ziemlich große Halle, da war Platz, den 35i erst einmal wegzustellen. Ich reparier den dann bei Gelegenheit.
Meine emotionale Bindung zu dem Wagen drückte sich darin aus daß diese Gelegenheit eigentlich nie kam. Der Wagen stand sich die Reifen platt. Sinnvoll wäre gewesen, den Wagen sofort zu verkaufen. So stand er und er stand und stand uns stand…

Ich denke mal, daß er ca. 2 Jahre stand und stetig an Wert verlor. Also setzte ich in ins eBay – egal, was er bringt. Hauptsache weg. Vorher habe ich noch die Alus runtergeschraubt und die Lederhocker rausgenommen. Ich weiß garnicht mehr, was er gebracht hat – irgendwas um die 300 Euro. Erstaunt war ich, als der Käufer mit einem Forstanhänger gekommen ist. Eigentlich viel zu kurz für ein Auto. Irgendwie haben wir ihn draufbekommen. Die hinteren Räder saßen nur Ansatzweise obendrauf.

VW Passat 35 i auf Anhänger

Abtransport VW Passat 35i

Der Wagen wurde reaktiviert und fuhr meines Wissens nach noch sehr lange im Saarland durch die Gegend – evtl. sogar noch heute. Den Fusseltuning Schriftzug auf den hinteren Scheiben ließen mindestens 2 Nachbesitzer auf dem Wagen…

Share:

9 thoughts on “Der 35iiiiiiiiii

  1. Du hast ihn von uns damals gemacht bekommen, die Teile besorgte ich in Weilbach bei meinem Schrotti von dem ich damals auch meinen ersten Omega hatte….. gerichtet hatte ich ihn in der Palettenwerkstatt indenm ich ihn an den Gabelstapler hing und durchs Eigengewicht sacken ließ :-)) War ja nich so viel…. Dann die Front angepasst, wer ihn lackiert hat weiß ich nicht mehr, auf jeden Fall sah er wieder gut aus. War kein schlechtes Auto für das Geld….

  2. son zwischending, wird die mono-motronic gewesen sein.

    aber mal ne andere frage: wie kommt man auf die idee, die frontmaske festzukleben? die wird im normalfall mit 4 schrauben gehalten und gut is.

    olorre tub

    Scheiß ReCaptcha! ^^

  3. @Monsterbacke: Stimmt, die Hauptarbeit hast Du gemacht, lackiert hat es der Schwarzer. Und ja – der Wagen war fair für den Preis und es war kein schledchtes Auto – hing eben nur kein Herzblut dran.

    @Buck, da war definitiv ein Vergaser drauf!

    @FandN Ja, NORMAL reicht Schrauben der Frontmaske – aber der Wagen war n Unfaller und der Lacker, der auch den Kotflügel leicht beigespachtelt hat, hat mit Sikaflex die Spaltmaße korrigiert, nur verschraubt wären die nicht gleichmäßig gewesen.
    Er war EZ 91, was nicht ausschließt, daß er 90 gebaut wurde.

  4. So einen 35i hatte ich auch, als Limo. Auch mit den 90 Ps-Motor, musste ebenfalls wegen einen ZKD-Schaden gehen.
    Die 90 PS-Maschinen aller 35i waren definitv Einspritzer, hatten zwar nur eine Zentraldüse, das ganze einfach gestrickt, aber eben defentiv kein Vegaser. Ansonsten hätte es mit den geregelten Kat nicht funktioniert.
    Vergaser hatten nur noch anfangs die 75Ps Motoren, wie lange genau ,keine Ahnung.
    @KLE
    Mein Passat hat durch das VW-Emblem in der maske geatmet, wie hast du die Ansaugung vom Lufi abgeändert?
    Hatte meinen Passat in etwa zeitlich mit dir, Ich kann mich noch an Beiträge von dir mi 35i-Forum erinnern, dadurch habe ich dein Blog hier gefunden…

  5. Oh Mann, was macht Ihr für nen Streß ob Einspritzer oder Vergaser. Ich hab mal gegoogelt. Das war wohl ein RP Motor und der hatte diese Mono-Jetronic und die sieht nunmal aus, wie ein Vergaser.

    Ein Einspritzmotor hat für mich eben eine Einspritzdüse pro Zylinder und einen Mengenverteiler etc. – das sieht man bei dem Motor aber nicht. Und da das modernes Teufelszeug ist, habe ich diesen „Einspritzvergaser“ als normalen Vergaser identifiziert. Wieso sollte man sich da reinschaffen, wenns einfach funktioniert? Gut, jetzt weiß ich, daß da eine Einspritzdüse in dem vermeintlichen Vergaser sitzt, was meine Welt nicht weiter ins Wanken bringt.

    Den Ansaugrüssel, der normalerweise hinmterm VW Zeichen sitzt, habe ich einfach nach unten gelegt. Hatte keinerlei Einfluß auf die Funktion…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.