Der Jägervari hat schon seine lokalen Fans ;-)

Kleine Geschichte, die mir gerade mein Vater am Telefon erzählt hat. Mein Vater ist seit Jahrzehnten Neuwagenkäufer bei VW. Der hatte nach einem neuen Käfer, einen neuen 411 Variant, einen neuen 75er Passat LS, einen neuen 78er Passat LS, einen neuen 83er Passat CL, einem neuen Passat 35i Variant, … bis hin zu seinem aktuellen neuen Golf Plus alle Wagen beim selben ortsansässigen VW Händler gekauft. Und als der Werkstattmeister erfuhr, daß in der Familie ein 78er Passat Variant angekommen ist, wollte der den unbedingt mal aus nostalgischen Gründen Probe fahren.
Und er war begeistert. Den Motor fand er klasse, wie sauber der ohne zu ruckeln hochzieht und wie gut der im Futter ist. Klar, aktuelle VW mit 75 PS kann man damit nicht vergleichen. Die sind dagegen lahme, spaßbefreite Krücken.
Nur die Einstellung der Kupplung gefiel ihm nicht. Die Kupplung kommt zu früh. Da hatter verdammich recht, das hatte ich vergessen noch zu machen. Macht aber nix: Der Werkstattmeister lässt es sich das nicht nehmen, das persönlich demnächst einzustellen – kostenlos versteht sich, weil er sich freut, mal wieder so einen Wagen in der Werkstatt zu haben 🙂

Share:

3 thoughts on “Der Jägervari hat schon seine lokalen Fans ;-)

  1. Schön, daß es solche Einstellungen doch noch ab und an gibt. Die Meisten/r von heute wollen doch so was Altes nicht mehr anrühren, wo man kein VAGcom anschließen kann, sondern schmutzige Finger bekommen könnte.
    Aber bei so ner alten Werkstatt/Händler-Bindung… irgendwoher muss es ja kommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.