Der W126 Rapid

Derzeit geistern wieder einmal Bilder von dem Mercedes W126 500 SEL durch Facebook, der ein Renault Rapid Heck implantiert bekommen hat.

Und einige verlinken mich dann auf diesen Beiträgen unter dem Motto: „Kuck mal, da hat jemand Deine Idee geklaut“, oder „Warst Du das?“.

Natürlich war ich das nicht und der hat auch nicht meine Idee geklaut. Eher umgekehrt. Der Umbau entstand lange vor meinem. Ich habe das Auto auch schon live gesehen, als es bei der Techno Classica zum Verkauf stand vor Jahren. Und damit ich es nicht 100x erklären muss, dachte ich mir, ich schreibe hier im Blog einmal meine Gedanken dazu.

Der Umbau hat mich damals tatsächlich inspiriert. Auf zweierlei Arten. Zum einen finde ich die Idee klasse, sonst hätte ich sie nicht umgesetzt, aber zum anderen finde ich den Umbau als mehr als misslungen.

Das darf man jetzt nicht verkehrt verstehen. Respekt vor der Arbeit, er hat es durchgezogen und durch den TÜV geboxt. Das ist mehr, als 99,9% der Schrauber hinbekommen hätten. Aber ich denke ja immer weiter. Ich will, dass es danach so aussieht, als hätte es das ab Werk geben können. Nun ist der W126 breiter, als der Rapid (und der Escort) Und damit hätte auch der Aufbau vom Rapid breiter werden müssen. Ebenso ist der Benz länger. Und das „Vordach“ sollte eben bis zur Windschutzscheibe gehen, wie beim Rapid. Nur dann wirkt es stimmig. Ich habe das mal im Photoshop simuliert.

Noch besser werden die Proportionen, wenn man die Türen nach hinten verlängern würde.

SO würde es ungefähr passen, wobei man dann noch ins Detail gehen müsste. Ein wirklich entscheidender Punkt bei meinem Umbau ist, dass ich die Neigung des Aufbaus an der vorderen Kante geändert habe damals.

Der Umbau wäre der Wahnsinn, noch um einiges aufwändiger, als meiner. Und der hat schon extrem viel Schweiß und Zeit gekostet. Aber ich schreibe hier ja auch nur über die Theorie. Was hätte dazugehört, dass der Umbau stimmiger geworden wäre.

Und wie schon geschrieben: Respekt, dass der mir unbekannte Erbauer das damals durchgezogen hat und vielleicht hätte es ohne diesen Umbau meinen Focht Titan in seiner heutigen Form nie gegeben.

Share:

4 thoughts on “Der W126 Rapid

  1. also, die fehlende Breite finde ich gar nicht problematiach. Ganz im Gegenheil: Ich finde diesen Hüftschwung gut gelungen.
    Bei Vordach und Türen stimme ich dir zu.
    Und auch dabei, dass so ein Umbau an sich schon geil genug ist.

  2. Lass mich überlegen was ich eher fahren würde. Den Escort mit ohne Leistung und ohne Servolenkung oder den Mercedes mit V8 und evtl. Etwas Komfort….

    1. NATÜRLICH ist der Benz das bessere Basisauto, da mache ich doch gar keinen Hehl draus. Hatte ich ja auch mal als 420SE – tolle Karre, aber teuer im Unterhalt. Aber darum geht es doch garnicht. Hier geht es um Design.

      Kleiner Tipp: Wenn Du hier schon unter verschiedenen Fakemailadressen durchweg provozierende Kommentare abgibst, einige Dich wenigstens auf eine Schreibweise Deines Alias 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.