Der nächste Tag unter Tage

Und gestern wieder drunter unter die Karre – ich ziehs durch. Diesmal durfte der Bock zuerst sein Ärschlein heben.

Und dann wieder ran mit Flex und weil ich in die Ecken damit nicht richtig reinkam, nahm ich auch noch den Akkuschrauber mit Drahtbürstenaufsatz zur Hilfe, um der braunen Pest zuleibe zu rücken. Würde sich nicht so gut machen, wen ausgerechnet die Aufnahmen der AHK rostig sind. Danach Brunox.

Arsch runter, Seite Hoch, Flex – Schutzbrille auf und durch. Wär das schön, dafür ne Hebebühne zu haben. Aber ist eben nicht. Kam mächtig was runter, weder UBS noch Dichtmasse von damals taugen was, das kann man teilweise mit den Fingern abziehen.

Und auch hier Brunox dick.

Das ganze Brunox Gepinsle muß übrigens wiederholt werden. Brunox streicht man 2x, fungiert aber dann auch als Grundierung und es kommt direkt Decklack drüber. Wenn der schonmal drauf wäre… Bis dahin gibts noch 2 Untertageschichten – die Auspuffbauaktion noch nicht mitgerechnet.

Da die Leiche umgeparkt ist und der Wohnwagen des Bruders der Vermieterin noch nicht da, hatte ich daserste mal die Gelegenheit, die volle Breitseite das Passat aufzunehmen. Eine Chance, die ich mir nicht entgehen lies.

Ja, ich glaube, der Wagen wird hübsch. Das Bild freigestellt kann ich jetzt gut zum rumspielen verwenden. Irgendwas muß noch auf die Seite – und ich habe auch schon eine Idee…

Aber die verrate ich Euch schon noch, wenn ich so weit bin…

Share:

1 thought on “Der nächste Tag unter Tage

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.