Die Aufräumwoche hat begonnen

Ok, gestern war Dienstag, es ist nicht die ganze Woche, aber ich habe beschlossen mal die ganze Woche nix anderes zu tun, als aufzuräumen, sortieren, wegzuwerfen, etc. Wer jetzt denkt, daß dann sicher am Samstag zur Hallenaktion alles geleckt sein wird, der irrt gewaltig. Vermutlich sieht für Außenstehende die Werkstatthölle am Samstag noch extremst chaotisch aus. Aber für mich wird sich (hoffentlich) etwas ändern: Ich werde wieder was finden und mich einigermaßen wieder bewegen können. Die sperrigen Sachen hebe ich für Samstag auf. Angefangen habe ich gestern mit der Werkbank – ich habe die Arbeitsplatte wieder gefunden!

Werkbank Werkstatthölle

Das war übrigens zu meiner Schulzeit einmal mein Schreibtisch und den hatte mein Vater für mich gebraucht gekauft – im Finanzamt! Das Ding ist inzwischen zigfach verstärkt, höher gesetzt etc. – aber ne neue Arbeitsplatte hätte der eigentlich auch verdient, die hat?s echt hinter sich. Wenn, dann aber bitte ne Echtholzplatte.
Ansonsten ging?s gestern um Quetschverbinder sortieren, Schrauben sortieren, lauter so Kleinscheiße, die man schon lange vor sich herschiebt. Und ich bin damit noch lange nicht fertig. Ob ich jemals so viel Ordnung ins Chaos bringe, wie Peter Ludolf, ist fraglich :.
Besuch hatte ich auch in der Hölle – Joschy war samt Familie auf n Bier da. Die Zeit nimmt man sich natürlich, denn a) isses ja Hobby und ich hab keinen Zeitdruck in der Werkstatthölle und b) konnte ich mich um die unangenehme Aufgabe so noch etwas drücken…

Share:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.