Die Versager sind die bösen Buben…

Am Dienstag machten sich Tony und ich mal dran, warum der Stricher zwar anspringt, aber nicht anbleibt. Wir hatten eigentlich die Zündung in Verdacht, also besorgte ich mir die Einstelldaten. Auf dem Flohmarkt hatte ich mir ein Set mit Stroboskop, Schließwinkelmessgerät und Kompressionstester für kleines Geld gekauft. Zu kleines Geld offensichtlich. Beide Stroboskope, die dabei waren, funktionierten nicht.
Dann nach Gehör – erstmal.

Wie wir so an der Zündung rumfummeln,. fällt Tony auf, daß die Versager verschiedene Klappeneinstellungen haben. Kann doch eigentlich nicht sein. Ein Anruf bei Malte in Oldenburg – ein Kumpel, der viel Mercedes /8 schraubt – bestätigt den Verdacht. Die müssen gleich stehen.

Das ging aber zunächst nicht. Das war mechanisch verklemmt – offenbar war die Startautomatik ausgehängt. Also die ab, probiert, da mal n bissi gedreht – ja, dann klappte das mit den Klappen. Aber man sah auch – der eine Vergaser spritzte nicht ein.

Wir vermuten jetzt, die Membran der Beschleunigerpumpe hat den Schlappen in die Luft geworfen. Aber so ganz ohne Reparaturhandbuch hörten wir an dem Punkt auf.
Reparaturhandbuch habe ich inzwischen, jetzt können wir auch beim nächsten mal checken, wie die Membran ist und schrauben nicht am verkehrten Ende auf…

Share:

1 thought on “Die Versager sind die bösen Buben…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.