Ein besonderes Modell für den guten Zweck

Der Michael ist ein Kumpel von mir und Freund des Fusselblogs. Einige kennen ihn vielleicht vom Hallengrillen, wo er quasi Stammgast ist. Ihm wurde eine besondere Ehre zuteil: Sein VW Käfer Cabrio war Vorlage für einen Revell Bausatz.

Revell Käfer

Dieses Jahr war er als THW Helfer beim der Hochwasserkatastrophe an der Elbe im Einsatz. Ein Einsatz, der Eindrücke hinterlassen hat. Inzwischen ist das Thema längst verdrängt, aber es wird weiterhin Hilfe gebraucht. Und ihm ist die Organisation „Suppe & Seele“ positiv aufgefallen, die nicht nur da vor Ort weiterhin Hilfe leisten. Und so dachte sich Michael, die Prominenz seines Cabrios lässt sich gut nutzen, um den Menschen zu helfen.

Deshalb versteigert er jetzt einen dieser Bausätze und stiftet den Erlös an Suppe und Seele.

Ich finde solche Aktionen klasse. Ich hab ihm vorgeschlagen, der Käufer soll auch die Möglichkeit bekommen, einmal mit dem Fahrzeug mitzufahren. Und ich denke das ist auch drin, genau wie eine Unterschrift auf dem Karton. Das sind Dinge, die man normal nicht bekommt, wer kann schon von dem Modell in der Vitrine sagen, dass er mit der Originalvorlage schon mitgefahren ist?

Tolle Geschichte und ich würde mich freuen, wenn da ne stattliche Summe zusammenkommt.

Zur Auktion: www.ebay.de/itm/261267607093


Der Bausatz erreichte immerhin 95 Euro – danke an alle Mitbieter!

Share:

7 thoughts on “Ein besonderes Modell für den guten Zweck

  1. Hallo,

    nur so als Idee, man kann auch noch Fotos von der Fahrt als Andenken machen und lieber dort unterschreiben als auf dem Karton …
    Das Modell und ein Foto von der Fahrt in der Vitrine, das ist der absolute Hammer.

    Gruß

  2. Also ich sag’s mal so…. Wenn es im Umkreis von 100 – 150 Kilometern um Minden landet….. Dann bring ich das Modell im Original gerne beim Ersteigerer vorbei, Spazierfahrt inbegriffen !!

  3. Mich wundert, daß das Cabrio neu vermessen werden muss, denn ein 1:24-Modell gabs schon von Revell.
    Kann mich noch an den Karton mit einem Cabrio in kupfermetallic erinnern, hatte ich sogar mal angefangen zu bauen, aber nie fertig gemacht, weil ich es ja im MTM-Stil vollspachteln musste – und irgendwann die Lust verloren hab.

  4. Revell hatte den 1500er als Cabrio schon einmal im Sortiment, das stimmt…. Allerdings haben die Jungs in den 80ern wohl das Presswerkzeug geschreddert….
    Den alten Bausatz hab ich hier im Regal, originalverpackt…. Den rück ich aber nicht raus… 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.