Ein Fitzelchen Blau Metallic

Ich hatte noch eine Lücke in der Motorhaube zu schließen. Ich habe die Lücke noch etwas größer gemacht. Das Blech von der Motorhaube vom Framo ist dermaßen dick, das lässt sich sehr schwer umformen. Mit dünnerem Blech bekommt man das besser hin. Und da ich kein blankes Blech mehr hatte, habe ich kurzerhand ein Stück von der abgetrennten Dachhaut meines Schlachttaunus genommen.

Patchwork

Das Blech ist blau metallic. Anfangs dachte ich, ich werde das eh blank schleifen. Aber warum? Der EuroHotRod wird am Ende sehr viele Blautöne haben – alles Hauptsache blau.

Es folgte eine zweite Schweißorgie und danach eine Schleiforgie bis ich die Haube so hatte, wie ich sie haben wollte.

Hot Rod Motorhaube

Natürlich hat sich das Louvers Blech verzogen – aber hey, wenn das mal angerostet ist, fällt das nicht mehr so derbe auf.

Hot Rod Motorhaube

Zeit die Haube umzudrehen.

Hot Rod Motorhaube

Flex, Drahtbürstenaufsatz und gib ihm! Entrostet, Schweißnähte sauber gemacht, entfettet und mit Branthox Korrux Nitrofest gestrichen.

EuroHotRod Motorhaube

Echt praktisch, dass man mit dem Zeug sich den Rostwandler sparen kann…

0
Share:

6 thoughts on “Ein Fitzelchen Blau Metallic

  1. Auf dem dritten Bild sieht man aber deutlich, daß die Haubenverlängerung zu Beulen in den seitlichen Rundungen geführt hat. Die Längssicke läuft ja geradezu Zickzack. Willst Du das wirklich so lassen?

    0
  2. Huch! Das ist krumm? Wirklich? Panik!
    Ne mal im ernst – na und? An dem Wagen wird noch einiges schepp. Da bin ich mir sicher. Und bei dem Projekt stört mich das nicht. Ich weiß, ich bin kein Karosseriebauer, ich verstehe mich an dem Projekt „nur“ als na Art Künstler. Und da ich das nie gelernt habe, mir alles irgendwie selber beigebracht habe, kann ich damit leben. Deshalb ja auch der Rost, der kaschiert noch einiges.

    0
  3. Na klar, Deine Sache. Aber m.E. wird man an der Stelle immer sehen, daß die Haube verlängert wurde.

    Was ja vielleicht gar nicht so schlimm ist.

    Bin jedenfalls weiter interessierter Zukucker. 🙂

    0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.