Ein Highlight von der TC: VW T3 S8

Ich weiß bis heute nicht, ob ich den VW Bus T3 toll finden soll. Zu klobig, zu trendig, zu Mainstream? Egal. Ein T3 Bus auf der Techno Classica erregte meine uneingeschränkte Aufmerksamkeit:

VW Bus T3 S8 Audi

Von außen fallen nur die dicken Räder auf, die man meiner Meinung nach dezenter machen könnte – aber die Größe muß wohl sein. Dazu komme ich noch.

Blick in den Innenraum – das sind doch keine VW Bus Armaturen?

VW Bus T3 S8 Audi

Ich kenne den Besitzer, er gehört zum Team der Creme 21 Rallye. Und ich weiß, was er vorher hatte: Einen Porsche B32, also einen VW T3 mit Porschetechnik, der offiziell als Porsche zugelassen war ab Werk. Und ich wußte, er hatte den verkauft und er wird sicherlich nicht mit einem Diesel Bus rumfahren.

Beim Öffnen der Heckklappe die Erleuchtung. Im ursprünglichen Motorraum sieht man nur das Getriebe.

VW Bus T3 S8 Audi

Davor sitzt der Motor: Ein Achtzylinder aus einem Audi S8.

VW Bus T3 S8 Audi

Mittelmotorkonzept mit reichlich Power. Das erklärt auch die großen Felgen. Denn unter den Felgen sitzt eine große Bremsanlage von der gepanzerten Version des A8, die gewohnt ist, mit großen Massen und hohen Geschwindigkeiten umzugehen.

Laut Besitzer fährt sich das Teil wie ein Go-Cart – wohlgemerkt, wir reden über eine fahrende Schrankwand. Beschleunigungswerte, Fahrwerk etc. – der Porsche B32 soll dagegen ein Witz sein. Gut, das ist sicherlich nur eine Mischung aus Besitzerstolz und Realität, aber klingt aber nachvollziehbar.

Das Schönste: Dieser Sleeper hat Straßenzulassung und hat nur einen Bruchteil von dem gekostet, was der Porsche Bus gebracht hat.

Ich muß den T3 Bus nicht im Allgemeinen mögen, aber dieser spezielle ist eine Waffe, die ich gerne einmal durch die Kurven jagen würde…

Share:

7 thoughts on “Ein Highlight von der TC: VW T3 S8

  1. Ich mag den T3 im Allgemeinen und meinen eigenen im Speziellen. Von außen sieht meiner auch fast genau so aus. Leider hat er nicht die „inneren Werte“, aber mit dem Antrieb kann ich mir vorstellen, wie das Teil abgeht. Denn so ein leerer Halbkasten (Holländer oder wie auch immer ihr das nennt) wiegt gar nicht so viel.
    Sehr schön gemachter Autowagen!

  2. Is ja kein Halbkasten, nur ein einst schöner (,weil) geschlossener Transporter, der mit einem Fenster in der Schiebetür verhunzt wurde.
    Also nix Halb(kastig)es und nix Ganzes. 😉

  3. Naja, er ist ja noch untermotorisiert, abwraten bis er Druck hat, Dach und Türen werden vielleicht ja auch noch leichter 😉 Knapp 500PS sollten dann schön fahrbar sein. Hätte den dann gerne als Zugfahrzeug 😉 und als GAS ist ja auch wirtschaftlich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.