Endlich: Der Rollout!

Gestern war für mich quasi ein Feiertag. Der erste Rollout nach dem Umbau und der „Restauration“ des Titan. Um nicht ewig hin und her rangieren zu müssen, habe ich meine Rangierhilfen genutzt. Ging fix.

Focht Titan

Fix ging auch das Einstellen des Innenspiegels. Ein Griff und das Ding war ab.

Innenspiegel

Geklebter Scheißdreck. Ein Ford Problem. Kein TÜV Problem, weil ich zwei Rückspiegel habe, aber ganz ehrlich: So ein Innenspiegel ist schon praktisch.

Aber egal, es war so weit: Titan meets Sonnenlicht.

Focht Titan

Die erste Fahrt ging zu einer Agrarwaage. Der TÜV will eine Wiegung von gesamtem Leergewicht und der Hinterachse. Die Fahrt war etwas abenteuerlich, denn die Straßenlage war katastrophal. Die Spur war noch nicht eingestellt und durch die Tieferlegung ist die Achsgeometrie natürlich versaut.

An der Waage die Aussage: Achsen wiegen einzeln? Machen wir nicht. WTF! O.k. – da es nicht so viel kostete, habe ich wenigstens das Gesamtgewicht ermitteln lassen, weil ich neugierig war.

Wiegekarte

1071 kg – das sind 127kg mehr. Da sind natürlich auch Dinge wie Musikanlage etc. auch dabei.

Nächste Station: Waschplatz. Der Staub musste runter.

Focht Titan

Erst einmal grob. Ich konnte es einfach nicht mehr ertragen.

Auch die Spur habe ich einstellen lassen. Marco war mal wieder mein Held.

Focht Titan

War vollkommen daneben. Oder anders ausgedrückt: Ein Unterschied wie Tag und Nacht. Und dann habe ich das gemacht, worauf viele gewartet haben: Fotos. Denn endlich konnte ich den Wagen mit mehr Abstand aufnehmen. Ist schon auch immer ein Risiko, in beengten Verhältnissen zu schaffen und das Gesamtpaket nicht ausreichend mit Abstand betrachten zu können. Man könnte sich bei Proportionen verschätzen. Aber ich bin mit den Proportionen ganz zufrieden.

Focht Titan

Focht Titan

Focht Titan

Focht Titan

Focht Titan

Focht Titan

Zeit für einen kleinen Vergleich mit meinem im Photoshop realisierten Kopfkino damals. Ich hatte mich offenbar mit den Proportionen des Kastens etwas verschätzt.

Planung

Ganz ehrlich? Ich finde das Ergebnis deutlich besser, als die Photoshop Variante…

Share:

26 thoughts on “Endlich: Der Rollout!

  1. Einfach super geworden, als wäre der so vom Band gerollt

    Das Auto für den Kurierdienst, der es wirklich sehr eilig hat XD
    Ein Aufkleber „eilige Medizin“ fehlt dann noch.

    Grüße

  2. Herzlichen Glückwunsch!
    Gewaschen und bei Sonnenlicht ist das Ergebnis wirklich überzeugend.
    Wenn jetzt der Tüv mitspielt wird alles endlich gut!
    Schrottfreien Flug wünscht
    Semaphorix

  3. Das. Teil. Ist. Sabber.

    Ernsthaft, dir ist hier ein wahres Meisterwerk gelungen.

    Nächstes Projekt: Aus einem Passat B3 und einem T4 einen modernen Fridolin zaubern aus den frühen 80ern.

    Weil B2 Passat und T3 selbst als Teileträger einfach schon zu teuer sind.

  4. RESPEKT!
    Fantastische Idee, kreative Umsetzung, super Ergebnis.

    Schick das doch mal an die Entwicklungsabteilungen von Focht und Rönoh, das pinnen die sich bestimmt an die interne Info-Wand 😀

  5. Wahnsinn geworden Hut ab für deine Geduld mit dem focht
    hab mal jemanden random dein Ergebnis gezeigt und er konnte nicht erraten was da vereint wurde bzw hat es für einen einser Jetta mit caddy Aufbau gehalten
    Und in freierwildbahn wirkt der Titan auf jedenfalls ganz anders aals in der beengenten Hölle 😀

    Nur die heckstoßstange und die Front Stange harmonieren meiner Meinung nach noch net ganz auf dem seitlichen Bild da beide eine unterschiedliche Höhe bzw breite (weiß net wie ich es beschreiben soll) haben

  6. TOP Ergebnis..!! Vor allem der Blick über die Front – Glückwunsch! Nur die Optik des großen schwarzen Feldes am Heck stört (mich) etwas; ggf. hätte man die Unterbrechung von den Seiten hinten mit Stegen über den Heckscheiben weiterführen können. Aber nach diesem Haar in der Suppe musste ich suchen 😉

  7. Mit Spannung erwartet….das Ergebnis ist verdammt geil geworden, sieht echt stimmig aus, Neuinterpretation des Ford Couriers.

    Einzig, wie MasterChain schon anmerkte, die unterschiedlichen Stoßstangen stören noch, aber da kann man wohl nichts machen. Vllt die nach hinten runterfallende Stoßi noch etwas begradigen.
    N Sonnenstreifen wäre für mich noch n I-Punkt.

    nimmt der Kasten jetzt eigentlich viel in den Engelmännern weg?

  8. dass wir DAS noch erleben dürfen! 😉
    Gratuliere zum Rollout, kommt sehr cool!
    (nun bleibt es nur noch zu hoffen, dass der Prüfer nicht in der Zwischenzeit in Rente gegangen ist?) 😉

    Vielleicht über der hinteren Stoßstange noch einen schwarzen Streifen? (so bis zur Kante, seitlich, und über die Riffelbleche hinten?) – dann würde es besser optisch mit den vorderen Stoßstangenecken fluchten…)?

  9. Absolut obergeil, mehr muss man dazu nich sagen.

    Den Spiegel würde ich aber dennoch vorm Tüv wieder anbringen, denn das man den bei 2 Außenspiegeln nicht braucht ist leider nur sache des gesunden Menschenverstandes aber nicht des Gesetzgebers.
    Der Spiegel steht in der Fahrzeug ABE drin, darum muss er da sein, theoretisch bekommt er ohne den Spiegel nur Tüv wenn du den austragen lässt. Deshalb haben Transporter ohne Heckscheibe meistens trotzdem einen Innenspiegel obwohl der völlig nutzlos ist.

  10. Glückwunsch, das sieht top aus. Die Proportionen passen perfekt, erinnert an holden sandman aus den 70ern. Mich persönlich stört nur die Farbe. In hellblau matt wäre das ein tolles surfer Strand Auto.

  11. Das ist mal eine coole Karre geworden 🙂
    Ein paar Rennsportaufkleber eventuell? So Blutgruppe neben Tibetanischer Flagge? Not-Aus-Pfeil Richtung Abschlepphaken?
    Ne, Gratulation für gaaaanz grosses Kino, super das er jetzt an der Frischluft ist und allzeit gute Fahrt – auch durch den TÜV!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.