Endlich mal wieder in der Werkstatt….

Ich habe derzeit viel zu tun in meinem „richtigen“ Job, deshalb komme ich nicht wirklich zum Schrauben. Heute habe ich mich aber losgeeist, es war schon eine Flucht. Eigentlich viel zu spät, daß es sich noch gelohnt hat, aber ich fing schon an zu zittern vor Werkstattentzug.

Also baute ich den Tank aus und schraubte den Benzinhahn raus – kein Wunder daß der Versager immer zu war.

Das Ding war total zerrissen und völlig verdreckt. Ich habe eben über eBay auf Vorrat gleich 2 neue Siebe bestellt. Der Tank selber ist innen nicht verrostet, aber verdreckt. Muß mir mal ausdenken, wie ich das sauber bekomme. Vielleicht mit Spülmaschinentabs oder sowas.

Gut, an dem Punkt stockten dann wieder die Arbeit – es fehlt jetzt eben der Filter und auch der Schlauch fürs Hinterrad, den ich in Mainz nicht bekommen habe und nun auch über eBay geordert.

Apropos Teile ordern. Ein paar Teile bekam ich nicht über eBay, aber dafür über den www.jawaersatzteile.de. Das ist ein rühriges Ehepaar, beide über 60 Jahre, die den online-Shop nicht so wirklich pflegen, weil sie mit Internet nichts am Hut haben. Aber wenn mal die Bestellung bei denen eintrudelt, dann rufen die tatsächlich zurück und besorgen die Teile direkt in der Tschechei.

So kam ich an ein Lenkradschloß…

… einen neuen Gummi für den Kickstarter…

… und einen neuen Luftfilter.

Da ich sonst nichts machen konnte, filterte ich den alten Sprit mit einem Kaffeefilter.

Am Schluß war der Filter so verdreckt, daß kaum noch etwas durchging. Hat sich also gelohnt. Ach ja – und etwas spielen mußte der kleine KLE auch noch. Ich dachte, so ein wenig Trash kann nicht schaden. Irgendwas Goldenes, oder so. Am Flohmarkt fand ich eine Messing Stalin-Plakette. Geiles Teil, war mir aber mit 20 Euro zu teuer. 2 Euro habe ich aber für den hier investiert:

Ich hab ihn mal mit Pattex festgebappt weil ich die Heißklebepistole nicht gefunden habe. Mal sehen, obs hält…

Share:

5 thoughts on “Endlich mal wieder in der Werkstatt….

  1. Tank zum Reinigen abbauen, und mit Kieseln füllen. Dann in einen Betonmischer spannen und ne Weile eiern lassen. Dann den Schmodder raus und von innen mit so Spezialzeug konservieren.

    Deshalb liebe Kinder, bei alten Autos vor langer Standzeit immer Volltanken. Sonst gibts Kondenswasser im Tank und damit Rost 😉

  2. Moin KLE!
    Kenn das Problem mit Werkstattentzug!
    Fahr im Moment nen Corsa A (*schocking*) und such dringend nen Polo86c oder nen alten Italiener (*nochmehrschocking*), für ein Primer/Resto/Oldschoolprojekt!
    Vielleicht hab Ich ja bald mit dem Pandafreak eine neue Halle!Hab schon das große Zittern! Fusseln macht süchtig!
    Gruß an den Pandafreak vom Bestzer der Primer/Nato-Bella! Help me, ich bin auf Entzug!

    Euer Jan

    P.S: Rechtschreibfehler könnt Ihr behalten, ich bin beim 5. Bier nach Nachtschicht!*lol*

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.