Er leert sich…

Da Florian und ich uns gestern vermutlich gegenseitig im Wege gestanden wären beim Aufbereiten von Emma, habe ich parallel an den Passatfragmenten weitergeschraubt.
Die Schraube vom Schaltgestänge löste sich auch gestern nicht – dann eben mit Schaltgestänge ausbauen – jetzt kommt man auch besser an die Schrauben.

Die Antriebswelle (die andere war nicht dabei) konnte ich vorab nicht losschrauben, weil ich meinen Vielzahnschlüssel vermißt habe, dachte, der liegt in der alten Halle. Schließlich sind alle Antriebswellen mit Vielzahn verschraubt. Alle? Denkste – das is ja n 73er, bei dem alles anders is – da sind die Antriebswellen mit 6er Imbus fest. Hätte ich das früher gesehen…. – Nunja, muß ich die mir Hilfe des Schraubstocks losmachen.

Sitzausstattung ist draußen bis auf den Fahrersitz – das war mal hellbeiges Kunstleder:

Die Kopfstützen waren damals übrigens aufpreispflichtiges Extra. Werden mal eingelagert. Die Rücksitzbank verbaue ich evtl. im Goldfinger – für den habe ich noch Sitze vom Renault 5 Alpine und die sind im beigen Cord. Das würde zusammenpassen. Obwohl die die Seitenverkleidungen sehen nicht mehr so gut aus:

Ratet mal, welche Farbe die Clips haben. Richtig, schwarz. Schaunwer mal, ob die noch zu säubern sind. Die Chromleiste oben übrigens kenne ich nicht – entweder hatte ich bisher immer nur Minderausstattungen oder das is wieder so ein 73er Detail? Wegwerfen kann man sowas nich – also ich zumindestens nicht und noch habe ich etwas Platz…

Share:

1 thought on “Er leert sich…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.