Es nervt langsam…

Ich denk immer, so langsam bist Du fertig mit dem Titan und dann kommt wieder ein Rückschlag…

Gestern habe ich versucht, die Zentralverriegelung abzuschließen. Ist ja nicht mehr so viel – dachte ich. Die Beifahrerseite wollte ja nicht so, wie ich wollte. Ich bekam den Tipp, den Motor doch so anzuschließen, wieder originale sitzt, der wird an einem freien Hebel am Schloss angeschlossen.

Schloss

Da nach unten ziehen. Der Motor war relativ schnell drin. Das Ganze mit einem eigenen Draht, also nicht irgendwo mit drangeklemmt.

Stellmotor

Angeblich geht das dann auch mit so einem nachgerüsteten Stellmotor. Tat es nicht. Der andere Motor war auch noch drin. Beide angeschlossen. Nein, geht nicht. Die Kraft reicht immer noch nicht aus. WTF! Wie ich solche Situationen hasse. Also gehen wir einmal in die Basics. Welche der Komponenten klemmt. Ich habe das Schloss ausgebaut, um zu testen, wie schwer der Mechanismus wirklich geht. Jetzt konnte ich das Türschloss auch innen schmieren. Geht eigentlich ganz leicht.

Dann das Schloss wieder rein. Was ein Gefummel – ich hab es 3x wieder ein- und ausgebaut, weil sich irgendeine Komponente wieder ausgehängt hatte. War ich am Fluchen.

Schloss

Aber wichtig ist das, was hinten rauskommt. Und siehe da: Endlich Erfolg!

Natürlich musste ich es erst einmal mehrfach testen, ob die Tür tatsächlich auf- bzw. abgeschlossen ist. Die Beifahrertür klemmt ein wenig seit meinem Unfall damals. Da es nur die Beifahrertür ist und ich selten Beifahrer habe, stört es mich nur bedingt. Aber beim Testen passierte es wieder. Der Türgriff, den ich bereits ersetzt hatte, brach schon wieder ab.

Türgriff

Das war ein niegelnagelneuer Griff! Was verbauen die bei Ford für einen Rotz? So ein Türgriff kostet nur 7,30 Euro inkl. Versand – jetzt wisst Ihr wieso. Selbst das ist der nicht wert. Ich bin ernsthaft am Überlegen, ob ich nicht doch auf andere Türgriffe umbaue. Wie oft soll ich den wechseln?

Weiter im Text. Kabel verlegen. An der Fahrertür war es easy, wobei die Kabellänge gerade so reichte.

Verkabelung

Um die Kabel nach hinten durchs Seitenteil zu führen, bediente ich mich eines alten Tricks. die Kabel an einen Zollstock geklebt und damit nach hinten führen.

Verkabelung

Die Kabel auf die Beifahrerseite habe ich auch gezogen.. Bevor ich es weiter zusammenbaue, wollte ich es erst einmal wieder testen und siehe da. Es funktionierte schon wieder nicht mehr. Meine Nerven…

Was ist den nuuuuuuuun wieder los? Der Weg der Motoren reicht wieder nicht. Einzeln an-/abgesteckt: Beide Motoren funktionieren.

Ich HOFFE, es liegt daran, dass ich mit meiner ganzen Elektrikbastelei und Testerei einfach die Batterie leergezogen hab. Gemessen hab ich sie nicht, aber ich habe sie auf jeden Fall einmal ans Ladegerät gehängt, um sie mal richtig durchzuladen.

Ladegerät

Sollte es danach nicht funktionieren, stehe ich echt vor einem Rätsel…

Share:

9 thoughts on “Es nervt langsam…

  1. Genau, ordentliche Bügeltürgriffe rein und Ruhe. Dann ist das Teil auch endgültig nicht mehr als Focht identifizierbar. Aber besser mattschwarze, das wirkt dann auch stimmiger mit dem Hecktürgriff.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.