Etikettenschwindel

Schon Sonntag vor dem Altautotreff wollte ich eigentlich den Boxeneinbau im Prolo fertig machen. Auf der Beifahrerseite sitzt im Seitenteil das Tankrohr. Wenig Platz für große Lautsprecher.

Seitenwand

Ich hab von einem Freund einige Auto-HiFi Sachen geschenkt bekommen, darunter auch 2 6×9 Lautsprecher von JBL – das ist meine favorisierte Boxengröße. Quer passt das da nicht rein. Aber wer sagt denn, dass die quer ins Auto müssen. Hochformat geht auch. Also Loch gesägt für den Lautsprecher und das Ganze mit Kunstleder bezogen.

Seitenverkleidung

Fällt Euch an dem Basslautsprecher etwas auf? Mir war das auch erst aufgefallen, als die Gitter weg waren – die Membranen sind rundum weggebröselt.

Lautsprecher

Ich habe Sonntag nur eine Seitenverkleidung geschafft und weil ich nichts anderes an der Hand hatte, habe ich den defekten Lautsprecher reingespaxt.

Seitenverkleidung

Klang? Naja. Bass fehlt eben.

Als ich dann gestern in der Werkstatthölle war, habe ich 2 andere Lautsprecher mitgebracht. No Name. Billigteile aus eBay. Gab es einmal für ganz kleines Geld, weil ein Händler seine Restbestände ab 1 Euro rausgemüllt hat. Wollte ich als Platzhalter in den Jägervari damals einbauen. Mein Neffe wollte das aber selber ausbauen. Also lagen die noch rum. Ich dachte mir: Besser heile billige Lautsprecher als defekte, egal von welchem Hersteller.

Seitenverkleidung

Aber ganz ehrlich: Die waren nicht nur billig, vor allem sahen die mit dieser bescheuerten Plastikverkleidung auch billig aus. Beim Prolo bin ich nicht so anspruchsvoll, aber das muss nicht sein! Die Gitter der JBL Lautsprecher klemmte an deren Rand. Man könnte doch… Die waren eh Müll, wäre es schief gegangen, dann wäre es nicht schlimm gewesen. Ich habe den Rand abgeflext.

Lautsprecher

Den abgeflexten Rand habe ich unter die billigen Lautsprecher geschraubt.

Seitenverkleidung

Gitter drüber – na also! Sieht deutlich besser aus!

Seitenverkleidung

O.k. – es ist eigentlich Etikettenschwindel. Auf den Gittern steht JBL. Aber ganz ernsthaft? Ist mir scheißegal, wichtig ist mir nur, dass die Lautsprecher nicht so primitiv aussehen.

Auf der anderen Seite habe ich das dann genauso gebaut. Da habe ich das Kunstleder auch faltenfreier hinbekommen. Übung macht eben den Meister.

Seitenverkleidung

Wie klingt das Ganze jetzt? Ich hatte es mir aufgrund des Preises der Lautsprecher schlimmer vorgestellt. Ist für so eine cheap & dirty gar nicht soooo übel. Ich habe Bass und auch etwas Klang. Viel mehr brauche ich nicht. Obwohl: Ich muss noch ein MP3 Autoradio suchen, das mit USB Stick oder SD Karte funktioniert. Denn durch das Fahrwerk macht es keinen Spaß, Musik von CD abzuspielen. Durch die Erschütterungen springt die CD ständig.

Wenn jemand etwas günstiges rumliegen hat, kann er es mir gerne anbieten. So Marken, wie z.B. Medion ist Untergrenze meiner Ansprüche, MP3 von USB und/oder SD Karte und RDS wären nicht schlecht…

Etwas Weiteres hat sich im Innenraum getan. Ich habe einen Zapfhahn, der für mich eine persönliche Geschichte hat. Leider ohne passendes Gewinde. Also musste ich einen Adapter bauen. eine kleinere Schraube auf eine passende Mutter geschweißt. Das Ganze danach verschliffen.

Schaltknauf

Dann passte der Zapfhahn oben drauf. Ich hab das Ganze noch mit Isolierband umwickelt, aber das gefällt mir noch nicht so. Da werde ich wohl einen zweiten gestaltungsversuch starten.

Schaltknauf

Der Schalthebel wurde dadurch länger und ich finde das ganz angenehm beim Fahren.

Noch ein Problem, das erledigt habe: Der Fahrerkotflügel war ja ziemlich faul, vor allem vorne am Übergang zum Frontblech.

Rostloch

Gut, das hätte noch keine Priorität gehabt, aber: ich hatte im Rahmen der Felgenlackierung den Ersatzkotflügel, der ja schon rumstand, bereits lackiert und wenn der rumliegt ist es nur eine Frage, wann der die erste Delle oder Kratzer bekommt. Also machte ich mich ans Werk. Das Demonieren ist nervig, vor allem die Oberste Schraube im Radhaus, wo der Kotflügel an der A-Säule verschraubt ist. Diese Schrauben sind mit Dichtmasse zugejaucht und man kommt bescheiden dran, das freizukratzen.

Radhaus

Aber ich lasse mich von so einer Schraube nicht verarschen, auch wenn ich die dann Millimeter für Millimeter mit dem Gabelschlüssel rausdrehen musste. Ich war erstaunt, wie gut das alles noch aussah unter dem Flügel.

Radhaus

Wirklich kein Rost! Trotzdem habe ich vorbeugend Fettband dazwischen gelegt.

Fettband

Der „neue“ Kotflügel ist dran. Kapitel geschlossen.

VW Polo 86C Orange

Mit dem Schweißen des Hecks, was eigentlich auch Pille Palle ist im Verhältnis, habe ich noch Zeit. TÜV ist erst im November.


Nachtrag

Das mit dem neuen Radio hat sich erledigt. Ich habe auf eBay Kleinanzeigen ein günstiges JVC KD-G441 gefunden und gekauft.

Share:

5 thoughts on “Etikettenschwindel

  1. Das was da weggekrümelt ist waren die Sicken, nicht die Membranen. Im Endergebnis aber egal, weil im Sack. Sowas kann man aber tatsächlich noch reparieren, das lohnt aber nur bei wirklich teuren chassis, nich bei sowas.
    Nur mal angemerkt, da du ja anderweitig auch mit Musikequippent in höheren Preisklassen hantierst.

  2. Kleiner Tip zum Thema beziehen mit Kunstleder… ich mach das immer so: vorbereiten (Zuschnitt, etc…), denn die Fläche mit Sprühkleber einnebeln. Da kannst Du denn das Kunstleder schön glatt mit einem Kunststoffrakel aufstreichen. Wenns denn angezogen ist umklappen, nachziehen und hinten festtackern – denn schaut das recht schick aus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.