Famous last words

Mit diesem Eintrag endet das Kapitel Scheißhaus. Heute Nachmittag hatte sich der Schrotti zur Abholung angemeldet. Ich wollte schon etwas vorher da sein und sehen, welche „Geschenke“ ich ihm noch mitgebe. Gut, insgesamt 4 Sitze habe ich reinbekommen, aber die dritte rücksitzbank paßte irgendwie nicht mehr. Die Sitzfläche blieb dann eben da. Dann waren da noch Federbeine, Stoßdämpfer, Gebläsekästen, Kanister, …

Erstaunlich, was man für Müll aufhebt und den doppelt und dreifach. Irgendwann kam ein Anruf, der Schrotti steht im Stau. Pech, hatte ich noch mehr Zeit, den Wagen bis unters Dach vollzustopfen. Letztendlich kam er 2 Stunden später, als ursprünglich gedacht, dann gings aber fix. Karre an den Haken und druff.

Batterien – ich habe 4 kaputte gefunden, habe ich ihm auch mitgegeben und mal noch einen Satz Räder, den ich nie wieder brauchen werde. Gut, die Räder kosteten extra, aber was bei eBay nicht einmal für nen Euro weggeht – raus damit!

Was bleibt noch zu sagen? Geliebt habe ich den Wagen nie, es war immer einfach ein Übergangsauto und Teileträger – genau das, für was ich ihn gekauft hatte. Ein paar Teile habe ich vertickert, wie den Dieselfilterhalter für immerhin 17 Euro bei eBay, einiges lebt im Coup? weiter und im Fundus sind noch ein paar Teile, die ganz nett sind, im Regal liegen zu haben, wenn mal was ist. Die Federbeine samt Bremsen werden wahrscheinlich noch einmal im Goldfinger reanimiert. Das ist wirkliches Recycling.

Tschüß Scheißhaus, das wars dann…

Share:

10 thoughts on “Famous last words

  1. Sch…. drauf auf’s Scheisshaus. Wat mud dat mud. Jetzt isses wech. Ach ja – auch an dieser Stelle am heutigen Tag die herzlichsten Glückwünsche zum 40igsten von einem eifrigen Bugnet-Mitleser. Möge Dir Deine automobile Kreativität nicht nur erhalten bleiben sondern noch gesteigert werden. Viel Spass noch und vor Allem eines – Gesundheit.

  2. @Hipposhit
    Ich bin aber noch nichma 38 – das is ne Ente mit meinem Geburtstag. Ich muß dem Helge, der da im Bugnet diesen Scheiß geschrieben hat, mal die Hammelohren langziehen.
    Aber danke – war je nett gemeint 😉

  3. @ KLE,
    wieso merkst du eigentlich immer wenn in irgendwelchen Foren über Fusseltuning gelabert wird? Guckst du immer woher die Leute kommen die auf Fusseltuning.de gehen? Ist nur interessant, dass du auf einmal überall bist 🙂
    mfg Fobel
    (Einer der täglich dein Blog liest)

  4. Sag bloß das waren evtl. alte VW 13 Zöller Stahl-Füße? Da such ich noch umsonst n Satz für die Winterfüße auf den falsche Felgen… berichtige mich bitte dass es nicht solche waren ….. sonst brech ich in Kaffe … 🙂

  5. @Ich bin?s
    Klar waren das olle Stahlfelgen vom 32er Passat in 4,5J13. Sollte ich etwa gute Felgen druffschrauben, wenn ne Karre abgeholt wird? Hab sicher noch 2 Sätze davon rumfliegen. Einen wollte ich behalten, wennde einen brauchst…

    Verschicken wird aber teuer. Sind noch Pneus druff.

  6. Geil… eher je schrabbeliger umso besser, im Stil bleiben, Nasen von Lackstreifen und abgedichtete Fensterkanten wegen fortgeschrittenem Haltepfalzrost sind auch beabsichtigt, habe ich beschlossen.. 🙂 ( 80 Taler für ne Tür? Arschlecken… )

    Also nich durch oder krumm, nur benutzt aussehen, wär geil…

    Irgendwann will ich sicher noch ma durch Deutschland jetten, wenn de die liegen lassen könnest?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.