Fusselshop goes Paypal

Ich weiß – manche verteufeln es, andere können nicht mehr ohne: PayPal ist eine der gängigsten Zahlungsweisen im Internet.

PayPal

Ich kann es nicht anders ausdrücken: Man kommt als Shopbetreiber einfach nicht drum rum, PayPal als Zahlungsmethode anzubieten, auch wenn es bei kleinen Beträgen gar kein so billiger Spaß ist. Viel zu vielen Usern ist eine Bezahlung über Vorauskasse inzwischen einfach zu umständlich. Gut, PayPal braucht etwas, um am Fusselshop zu verdienen, denn die Installation ist so kinderleicht, daß mich der telefonische Support aus Irland 1,5 Stunden am Telefon begleitet hat, um festzustellen, daß bei meiner Installation mit PayPal Express Fehler auftreten, die nirgendwo im Netz dokumentiert sind. Vermutlich benennen sie den Fehler jetzt nach mir.
Letztendlich haben wir – der technische Support von PayPal und ich – geschafft, es zum Laufen zu bringen. Natürlich ist weiterhin eine Zahlung per Überweisung möglich.

BTW: Ich bin gerade dabei, ein paar neue Aufkleber zu erstellen für die neue Saison – Leider Geil…

Leider Geil

Share:

5 thoughts on “Fusselshop goes Paypal

  1. Ebay ist dringend auf neue Einsatz-Möglichkeiten von Paypal angewiesen, denn wenn im Sommer das direkte Überweisen an den Verkäufer nicht mehr möglich ist, sondern nur noch über Ebay, und erst wenn der Kunde die Ware hat und zufrieden ist, wird weitergeleitet, dann werden die Umsätze bei Ebay ganz schnell in den Keller gehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.