Hä? Schraubt er jetzt nicht mehr?

Wie Euch vielleicht schon aufgefallen ist – es kommen derzeit Berichte „aus der Konserve“ von mir im Fusselblog. Das liegt nicht daran, daß es mir Weichei zu kalt in der Werkstatthölle ist, das liegt an etwas ganz anderem – einem eigentlich ganz coolen Foto:

Blitzfoto

Passiert ist das schon vor längerem. Und es fällt unter die Kategorie „Selber doof“. Nach einer Hochzeit fuhr ich nüchtern, aber ziemlich übermüdet nach Hause und war so in Gedanken, daß ich weder die Geschwindigkeitshinweise noch den fest installierten Blitzer wahrgenommen habe. Normalerweise habe ich einen Radar für solche Geschichten. In der Nacht aber leider nicht. Irgendwie habe ich nicht realisiert, daß die Brücke wegen Brückenschäden auf 60km/h begrenzt war, über die ich fuhr.

Das Bild ist eindeutig, die Kippe im Maul authentisch, Wiederspruch zwecklos.

Bedeutet:
– 180 Euro Strafe + Gebühren
– 3 derzeit glücklicherweise sehr einsame Punkte in Flensburg
– 1 Monat Fahrverbot

Da muß ich nun durch. Ich hatte einen Zeitraum von 4 Monaten innerhalb dem ich den Lappen abgeben „durfte“ und vergangenen Freitag ist der Lappen auf Urlaub nach Kassel gegangen in der Hoffnung, den Lappen kurz vor den Weihnachtsfeiertagen wieder zurück zu bekommen.

Und da meine Werkstatthölle ca. 20km weg von meiner Wohnung ist, werde ich wohl einen Monat lang nur SEHR sporadisch rausfahren. Es gibt zwar ne Zugverbindung, aber ich hasse Zugfahren.

Aber keine Angst – ich habe viel Material in meiner Mottenkiste, es wird in der Zeit im Blog nicht langweilig…

Share:

13 thoughts on “Hä? Schraubt er jetzt nicht mehr?

  1. Das ist ja eine Sch….! Ist uns vor ein paar Monaten beinahe auch passiert. Wir waren mit zwei Motorrädern unterwegs. Gut gelaunt war die Ansage für den Tag, besinnlich und gesetzeskonform durch die Gegend zu rollen. Bei der Durchfahrt durch ein Waldstück springt meinem Kumpel, der vorgefahren war, plötzlich eine Gestalt vor das Mopped. Notbremsung! Die Gestalt entpuppt sich als Gesetzeshüter, der mit einem Laser-Messgerät ausgerüstet war. „Sie sind 107 km/h gefahren! Klasse! Da waren wir ja total im legalen Bereich… dachten wir. Irgendwo hat sich ein blödes Schild mit 70 vor unseren Blicken versteckt. Das Tröstliche: Der Lappen war noch da und ich bekam gar keine Knolle. Das Üble: Beim Aufsitzen bin ich in ein Loch getreten und die Kiste kippte in Zeitlupe einen Hang herunter. Schäden waren überschaubar, aber diese Schmach!

  2. Hast du ein generelles Fahrverbot aufgebrummt bekommen oder nur eines für bestimmte Kraftfahrzeuge?

    Ansonsten wäre die JAWA ja vielleicht noch ein Ausweg (gewesen). Wenn man ganz doll bei der erlassenden Behörde weint (täglicher Weg zur Arbeit, abgelegen wohnen, kranke Oma, Landwirtschaftlicher Betrieb, etc.), erlassen die (besonders bei ansonsten unauffälligen Bürgern) manchmal eines, bei dem Kleinkrafträder oder Traktoren ausgenommen sind. Dann ist man wenigstens noch etwas mobil.

    Ich hab die ganze Geschichte mal für motorisierte Krankenfahrstühle juristisch aufgedröselt:
    http://adrian.kochs-online.net/2008/11/15/schein-oder-nicht-schein-das-ist-hier-die-frage/

    P.S.: Super reCAPTCHA!

  3. Die Rennleitung hat auch was dagegen wenn man am Ortsausgangsschild schon bei 95km/h ist.. zu unvorsichtig am Kabel gezogen beim Motorrad. Sparst dir das Eiskratzen im Moment 😉

  4. Scheiß Recaptcha!

    Kle, du bist nicht der einzige der da durch muss. Ich hab genau dasselbe wie du. fahrverbot.
    ich hab auch nichts böses geahnt, wer rechnet schon damit das morgens um 4 ein mobiler blitzer steht? bloß bei mir ist der lappen berufsabhänging (LKW-Fahrer) jetzt darf ich meinen ganzen jahresurlaub zuhause rumsitzen…

    Mfg,Eften

    P.S. Scheiß ReCaptcha!

  5. Haha, dumm gelaufen! Im wahrsten Sinne des Wortes!
    Sorry, aber wer so viel zu schnell fährt, dem gehört kein Mitleid.
    Aber ich kann Dich nach Feierabend mit raus nehmen, evtl. am nächsten Morgen auch wieder mit in die Stadt.

    Adios
    Michael

  6. och nee, musste meinen Lappen sogar 2Monate abgeben. August und September bin ich also jeden Tag mit dem Mofa 1Stunde zur Arbeit(KFZ-Mechaniker) hin und 1Stunde zurück gefahren. Ich hasse ÖV, dann lieber 1Stunde mit dem Mofa sturm fahren…
    Grüsse aus der CH
    Domi

  7. alles kinderkacke, ich war 24 kmh auf der autobahn zu schnell.
    lappen mit 19 wegen „regelmäßig einzustufendem cannabiskonsum“ abgegeben, verhalten geändert, ausbildung beendet, ausbildungsvergüung nach insolvenz eingeklagt und mpu nach 3 jahren mit bravour besanden. einen monat vor ablauf der restprobezeit hol ich mir nen schwarzen dachhimmel, eine woche vorher geht das navi kaputt. an einer stelle nicht auf blitzer geachtet und nur weil auf einmal ganz viel platz war in den vierten zurückgeschaltet und auf 130 beschleunigt – im ausrollen kam der blitz.

    a verstoß nach mpu innerhalb probezeit = erneute mpu.

    ist jetzt gut 1 1/2 jahre her.
    tja.
    ich fahr seit der negativen mpu vor 9 monaten mofa, irgendwas musste sich ja positiv verändern danach.

    und dabei stehen 4 autos in der 16 km entfernten halle, die ich nur am wochenende besuchen kann weil ich auswärts arbeite.
    und spesen gibts auch keine weil ich in der tochterfirma die hier in hessen ist angestellt bin.

    scheiß recaptcha!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.