Halleluja!

Neues Jahr und endlich eine Veränderung in der Werkstatthölle. Ich hole mir endlich eine 2-Säulenhebebühne.

Hebebühne

Schrauberkumpel Robby zieht mit seiner Werkstatt um und kauft sich eine neue Bühne, deshalb bekomme ich günstig seine alte. Der Vorteil: Die Bühne steht nur 2 Orte weiter. Also keine großen Transportwege.

Vor dem Aufstellen kommt erst einmal der Transport. Ich werde mir wohl, wenn das klappt, wieder einen geschlossenen Autotransportanhänger leihen. Hinfahren, abholen und erst einmal in die Halle werfen. Aufgestellt wird die Bühne dann später, ich muss wahrscheinlich mein Hochregal mit den Stoßstangen zum Teil abbauen, um Platz zu haben, den Boden prüfen etc. – das geht alles erst, wenn der Titan aus der Halle ist. Dann bekommt Andy auch seine Scherenhebebühne wieder.

Schätze den Transport schaffen wir so in 2-3 Stunden. Ich könnte dazu Helfer brauchen. So eine Bühne hat sein Gewicht. Wann das Ganze stattfinden wird, steht noch nicht fest, vermutlich an einem Samstag, später Vormittag. Wer helfen will – wofür ich SEHR dankbar wäre – den Termin gebe ich noch bekannt. Zu zweit schaffen wir das leider nicht.

Die Aktion muss noch in diesem Monat passieren – Robby hat seine Halle zum Ende des Monats gekündigt.

Share:

10 thoughts on “Halleluja!

  1. Ich habe mir kürzlich auch eine Bühne zugelegt. Extrem hilfreich zum abladen vom Hänger dabei war ein Motorkran den wir dabeihatten, und ein Möbelroller mit Schwerlastrollen. Zum Heben sind die Säulen auch mit Helfern fast zu schwer.

  2. Es muss heißen „die Bühne hat ihr Gewicht“ und nicht „sein Gewicht“. Ist ja wie mit Angela Merkel. Bei dem nehmen auch immer alle das maskuline Possessivpronomen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.