Herbst Veterama Mannheim

Am Samstag waren wir auf der Veterama einkaufen. Eigentlich braucht man ja nix…

Erstes Highlight war an der Kasse. Peter steht da und bestellt: „2x Schüler“. Die Frau an der Kasse völlig verwirrt: „Ehrlich?“ Und ich drauf „nein nein, ich bin Student, er ist Schüler“. Mal gelacht, aber dann tatsächlich beide ermäßigte Karten bekommen, mit denen wir auch rein sind – je 2 Euro gespart 😉

Wer noch nie auf der Herbst-Veterama war: Es ist riesig. Das alles an einem Tag schaffen zu wollen grenzt an Hochleistungssport. Also steuerten wir erst einmal gezielt einen Stand an: Den Mann mit dem Schraubenhänger. Der verkauft immer zum Kilopreis die unterschiedlichsten Schrauben, Muttern und Kleinteile. Und wenn man da zu spät kommt, sind die gängigsten Schrauben und Muttern weg. Ab diesem Zeitpunkt hingen schon mal über 6kg an mir in meiner Tasche. Gut, daß wir Freunde haben, bei denen wir was abstellen konnten. Und so kaufte ich das eine oder andere Teil, wie z.B. ein NOS Seitenteil für den Passat Modelljahr 74, wie mein Goldfinger – so wie es nur ein Modelljahr paßte. Der Preis lag letztendlich DEUTLCIH unter dem zuerst genannten – vermutlich war ich trotz tausender Besucher der einzige, der solch ein Auto hat.

Die roten Konis in verstärkter Ausführung nur für den Export waren zwar nicht unsinnig billig, aber die hat einer auch jahrelang mitgenommen, bis er mich als Käufer fand.

Ich will jetzt hier nicht alle Käufe auflisten, das ginge zu weit. Wir haben nicht alles abgelaufen, dazu fehlte uns ein wenig die Motivation. Das Wetter war klasse, viele Bekannte unterwegs, da verquatscht man sich auch gerne einmal. Selbst wenn ich mir nix gekauft hätte – die Veterama ist imnmer eine Reise wert…

Share:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.