Hochstapler

Ich bin ja bemüht, wirklich jeden cm²in meiner Werkstatthölle zu nutzen. Da der 5ender in der Vorhölle steht, konnte ich weiterbauen. Ich habe ja 4 Regale auf Rädern stehen. Eins davon habe ich an die Wand geschoben.

Rollregal

Der Boden an der Stelle ist ziemlich schief. ich wollte das Regal fest installieren. Also Räder ab und die Streben so abgeflext, dass das gerade stand.

Regal

Löcher in die hintere Strebe gebohrt und auch in die Wand dahinter und mit Schlagdübeln an der Wand fixiert. Für die senkrechten Streben fanden sich passende Rohre, die klemmend passten.

Regal

Ein zweites Regal genommen, unten die Streben passend weggeflext und draufgesteckt. An 4 weiteren Punkten habe ich Winkel ich Schlagdübeln in die Wand geknallt und mit dem Regalgestell verschraubt.

Regalbefestigung

Klingt jetzt so einfach, aber mit der kleinen Schlagbohrmaschine dauert das, bis man L so tiefe Löcher in der Wand hat. Ich habe absichtlich Stellen gesucht, an denen es besonders schwer geht. Hinter der Querstrebe waren Hohlziegel, das hält da nur sehr bedingt, die oberen Winkel sind aber mit massiver Mauer verschraubt.

Unten gab es die anderen 2 Winkel.

Regalbefestigung

Die Befestigungen sind nur gegen Wackeln und umkippen, die Hauptlast wirkt natürlich nach unten.

Dann die Regalböden eingehängt und schonmal teilweise eingeräumt.

Regal

Ist jetzt natürlich nicht für extrem schwere Kisten geeignet, aber So bekomme auf relativ wenig Grundfläche wieder ziemlich viel unter. Es kommen natürlich noch 2 weitere Regalböden rein. Ich denk mir jetzt nur noch etwas aus, um da meinen Fundus an Gaszügen, Kupplungszügen etc. seitlich dranzuhängen…

Nebenbei ein Zwischenstand aus dem „Innenhof“:

Framo Kotflügel

Oberflächlich ist der Framo Kotflügel schon angerostet – es wird…

0
Share:

5 thoughts on “Hochstapler

  1. Das ist ja erst oberflächlicher Rost, provoziert vom Salzwasser. Wenn das mal etwas tiefer reingefressen ist, wie der alte Rost und die Farbe angenommen hat, dann sieht das nochmal ganz anders aus.

    0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.