Ich geb Euch einen Korb

Weiter geht’s mit der Fahrradrikscha. Ich war mir noch nicht sicher? Auf was will ich hinten sitzen? Ein Plastikstuhl? Ein richtig fetter Sessel? Ich kramte einmal auf eBay Kleinanzeigen was so billig zu schießen ist und blieb bei Korbsesseln hängen. Kann auch was hermachen, saugt sich nicht voll Wasser, sollte es regnen und man kann es in Wunschfarbe lackieren. Gesucht, gefunden für 8 Euro.

Hat Gebrauchsspuren, aber für meine Zwecke vollkommen ausreichend.

Stellprobe – ja, das könnte etwas werden.

Aber zunächst muss die Achse schmäler werden. Nicht lang fackeln, her mit der Flex. 61cm mussten raus. Damit fluchten die Schwerter mit den Aufnahmen am Rahmen des Dreirades.

Ich habe das stumpf auf Stoß verschweißt. Muss ja nicht so viel abkönnen, wie in einem Auto.

Jetzt mussten Räder her. Ich dachte erst an möglichst schmale, wegen dem Rollwiderstand. Aber dann hab ich erst einmal einen Mittelweg genommen – 185er auf 5,5 Zoll.

Mal sehen, wie schwer sich das fahren lässt. Räder sind ja schnell umgeschraubt. Und da muss ich auch etwas tun, denn die ET ist zu positiv, der Korbsessel passt nicht mehr dazwischen.

So konnte ich aber einmal einen Preview zusammenstecken. Hat irgendwie etwas von einem Streitwagen.

Motivationsschub trotz dem Ärger mit der Breite. Da muss ich wohl noch andere Bereifungen testen – oder irgendwelche Distanzscheiben nutzen, die ich noch rumliegen habe.

Die Achse steht aber noch dahinter, das muss verbunden werden. In der Hinterachse laufen Lager, zerlegen wollte ich sie nicht, also wollte ich da nicht schweißen. Ich baute zwei Halter.

An der Hinterachse sind Befestigungsplatten – ich habe da eine Querstrebe mit diesen Haltern zusammengebraten. Ein massiver Ankerpunkt.

Da stumpf dranzugehen, das wird nix, da könnte man eventuell den Gripp verlieren an Buckeln. Da muss eine Art Scharnier rein. Aber etwas, was was kann. Dann setzen wir mal die Flex bei einem Schrottfahrrad an.

Das Lager von so einer Gabel ist kugelgelagert. das Kann was. Eigentlich brauche ich nur diesen Part:

Und das auch noch 2x. Links und rechts. Demnächst geht´s an der Baustelle weiter.

Ich habe übrigens inzwischen eine Zugnummer für den Rosenmontagsumzug in Mainz. Eine Fahrradrikscha haben sie auch abgesegnet. Aber ob DIE abgesegnet wird, drückt die Daumen!

Share:

9 thoughts on “Ich geb Euch einen Korb

  1. Hi KLE,

    bin beeindruckt, das Du Zeit zum Basteln hast, wo doch der TÜV vom PROLO überfällig ist.

    Ich drücke Dir die Daumen…….für TÜV und RICKSCHAR

    Gruß vom Nordlicht

  2. Ich bin auch für andersrum. (aber hier is ja keine Demokratie)

    Und mach das ganze nich zu kurz, du bist groß, das könnte albern wirken. (oder soll es das 🙂 )

    Gruß Dirk

  3. Moin.
    Er will ja sitzen, nicht stehen. Rikscha, nicht Streitwagen. Aber er kann sich ja auch umentscheiden. 🙂
    Zuerst dachte ich ja, er baut die Hinterachse um. Aber so wirds ja eine Art Anhänger.

  4. Hallo Kle,

    am besten nimmst du wie viele beschreiben 2 Nortäder, aber diese schraubst du verkehrt rum dran, somit ist deine Spur breiter und du hast in der Mitte mehr Platz…
    Gruß Anes

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.