Ich hab noch nie einen Schlachter geschweißt….

Es ist Ramba Zamba in der Werkstatthölle angesagt. Das Chaos muss etwas weniger werden.

Werkstatthölle

Der Schlachter wird voraussichtlich erst Ende der Woche geholt. Ich muss aber schon jetzt mit dem Aufräumen anfangen, denn das Hallengrillen ist schon in weniger als 2 Wochen. Aber so ein wenig System muss auch dabei sein. So ein wenig Beschriften macht schon Sinn.

Federbeine

Aber ich habe ja einen Schlachter stehen, eine große rollende Schrottonne. Da kann man doch entsorgen, was im Weg rumliegt. Für den EuroHotRod stand da eine Opel GT Achse herum. Die nahm doch viel zu viel Platz weg. Denn ich brauche nur Querlenker und Achsschenkel. Der Achskörper war durchgerostet. Die Werkbank hatte ich freigeräumt, also konnte ich an der Achse arbeiten.

Opel GT Vorderachse

Scheiße, hat sich die gewehrt. Festgerostete Schrauben sind der Horror. Aber letztendlich hat sie doch verloren und nur die Teile, die ich brauche, werde aufgehoben.

Opel GT Vorderachse

Der Rest flog in den Schlachter. Und der war nicht mehr rollfähig.

Wie jetzt? Sind doch noch alle Achsen drin, wieso sollte der nicht rollen? Ganz einfach, der war in der Mitte zusammengeknickt. Fies instabil der Eimer.

Schlachter

So bekomme ich den nicht raus. Was tun? Einfach mal in dem Schrott gekramt, den ich entsorgen will. Darunter war der alte Auspuff vom Escort. Ein Rohr war lange genug. Ich hob die Karre mit der Scherenhebebühne hoch, dass sie sich zurückbog. Dann das Rohr zwischen Radkasten und Tür geschweißt und die Tür am Schweller festgebraten.

Schlachter

Hebebühne abgelassen – hält! Ich hab die Bühne aber wieder hochgelassen, damit die Karre nicht trotzdem wieder einknickt. Ich war schließlich zu faul, auf beiden Seiten etwas einzuschweißen. Sicher ist sicher. Wenn sie auf der Straße einknickt, ist es mir egal, dann bekommen wir den Rest mit dem Wagenheber schon irgendwie geschoben.

Share:

2 thoughts on “Ich hab noch nie einen Schlachter geschweißt….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.