Ich hatte ehrlich gute Vorsätze!

Ich wollte die Verkabelung der Kennzeichenbeleuchtung wirklich mal vernünftig machen mit wasserdichten Steckern. Hatte mir Superseal Stecker bestellt.

Stecker

Ich dachte Verkrimpen und gut. Aber – ich gebe es zu – meine Krimpzange taugte nicht dafür, ich bin zu grobmotorisch, dieses filigrane brachte nicht die Erfüllung, sondern trieb mich in den Wahnsinn. Irgendwann habe ich es aufgegeben. Und so griff ich auf die altbewehrte Methode zurück: Lüsterklemmen.

Verkabelung

Eine neue Steckdose für die AHK habe ich auch verkabelt und verschraubt.

Steckdose

Test: Nebelschlussleuchte geht, Rückfahrscheinwerfer auch und das Kennzeichen ist auch beleuchtet.

Pirat

Weiter ging es in den vorderen Radkästen. Die Radhausschalen fehlten ja noch. Die habe ich auch wieder reingeschraubt.

Radhausschale

Ich konnte die rostigen schrauben wiederverwenden, neue hatte ich in der Art nicht. Aber da die in Plastikmuffen verschraubt werden, kann der Rost nicht übergreifen.

In den Radkästen ist alles abgeschlossen. Die Räder konnten wieder ran.

Pirat

Noch mal nachgedacht, eigentlich brauche ich die Stützen unter dem Auto nicht mehr. Also konnte ich die wieder abbauen, damit das Auto sicherer auf der Hebebühne steht.

Pirat

Startschuss für die Innenausstattung. Im Kofferraum muss ich Blenden reparieren, da hatte ich gestern schlichtweg keinen Bock drauf. Also habe ich vorne angefangen. Erster Schritt war das Ausräumen und das Aussaugen von dem ganzen Dreck, der sich da angesammelt hat.

Innenraum

Sie Schienen für die Sitze habe ich mit Bremsenreiniger gereinigt und neu geschmiert. Dann konnte ich anfangen den Teppich wieder zu verlegen, die Gurte anzuschrauben, die Schwellerblenden wieder einzusetzen, …

Innenraum

Fehlen noch ein paar Blenden, aber es ist wieder ein anderes Bild. Der Innenraum in meinem Passat ist ein wilder Mix aus den verschiedensten Ausstattungsvarianten. Der flauschige Teppich ist von der GT Ausstattung, die Türverkleidungen von einer C-Ausstattung, etc. Eben das, was sich so aus diversen Schlachtungen zusammengesammelt hat. Gibt aber trotzdem ein stimmiges Gesamtbild ab.

Share:

9 thoughts on “Ich hatte ehrlich gute Vorsätze!

  1. Wahrscheinlich wirst du solche Kabelverbindung doch nur sehr selten trennen wollen. Dann könntest du die Enden auch verdrillen, zusammenlöten und dann in eine Lüsterklemme stecken. Bis das dann durchoxidiert ist, hast du lange Zeit einen extrem niedriegen Übergangswiderstand. Falls doch mal eine Trennung sein muss: Seitenschneider.

  2. Lüsterklemmen haben am Autio nix verloren. Das ist grober Pfusch….grade im Außenbereich wird man damit nicht lange Spaß haben.

    Entweder verlöten und dann Schrumpfschlauch drüber hätte es getan oder auch Stoßverbinder die ordentlich gecrimpt werden wäre noch eine Lösung gewesen.

    Gib´s zu….Du hattest einfach keine Lust drauf. ;o)

    Find ich irgendwo schade….jetzt wo Du endlich mal so viele Arbeiten an dem Wagen richtig gut gemacht hast fängst Du nun in den Details wieder an nachzulassen. Das kannst Du doch viel besser!

    Wenn nicht, dann komme ich gerne mit Lötkolben und Zinn vorbei oder von mir aus auch mit Stoßverbindern und mach Dir das. Schrumpfschlauch hab ich sicher auch noch irgendwo liegen.

  3. Zu den Lüsterklemmen: so schlecht sind die nicht, bei einem meiner Roller hängt das Rücklicht seit ~20 Jahren an einer. Die Lüsterklemme steht unter einem Berg Dreck, denn sie ist direkt im Spritzbereich des Hinterrades.

    Lüsterklemmen sind imho deutlich stabiler und zuverlässiger als der neumodische Steckerpfusch, grad die vercrimpten Teile sind zum kaputtgehen gemacht. Stecker entweder anlöten oder verschrauben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.