Ich sammle dann schon mal…

Es hat absolut keine Eile…

Nach und nach wird das Armaturenbrett im Pirat immer schlechter. Irgendwann haben dieses Problem alle 32B – der Grund, warum ich Armaturenbretter einlagere. Das ist nur Pappe mit Kunststoff überzogen und Kunststoff schrumpft. Und so nach 34 Jahren sieht das dann nicht mehr so schön aus. Vor allem, weil der Pirat seine Colorverglasung erst bei mir bekommen hat. Die verzögert den Verfall.

Bei mir sind nun die Ränder zur Instrumententafel hochgegangen, die Verbindung zwischen den Löchern der Lautsprecheröffnung fängt an zu reißen.

Armaturenbrett

Um die Lüftungsdüren fängt alles fies das Reißen an und auch über dem Instrumententräger wird es langsam wellig.

Armaturenbrett

Es ist noch nicht so, dass es komplett unansehnlich geworden ist. Aber ich denke so langsam darüber nach, das Armaturenbrett auszuwechseln. Ich könnte einfach ein besser erhaltenes aus dem Fundus ziehen, aber wie nenne ich das immer: Ein Gestaltungsanlass!

Was hat ein Flugzeug im Cockpit? Ungezählte Instrumente. Wie wäre es, wenn man aus 2 Armaturenbrettern ein Armaturenbrett mit Instrumententafel über die ganze Breite bauen würde?

Armaturenbrett

Viel Platz für die verschiedensten sinnigen und unsinnigen Instrumente. Und ich habe schon angefangen, Instrumente zu sammeln. 1 Euro eBay Schnapper, was bei anderen über ist und mir geschenkt wurde, …

Instrumente

Manche können so verwendet werden, andere stiften vielleicht nur das Gehäuse oder die Beleuchtung. Haben ist besser als brauchen.

Natürlich sollen die alle auch irgendetwas anzeigen. Fluxkompensation z.B. finde ich lustig. Mal sehen, auf was für abgefahrene Ideen ich mit der Zeit noch komme. Die unnützen Instrumente sollen auch etwas anzeigen. Instrumente, die mit Geber arbeiten, bekommen einen Widerstand anstelle des Gebers verpasst, dass sie ausschlagen, wenn man die Zündung anschaltet. Einige sollen sich aber auch kontinuierlich bewegen, damit es nicht langweilig wird. Auch da arbeite ich an einer Lösung. Im dazugehörigen Fusselforum-Thread fielen Begriffe wie „NE555“ oder „Arduino“ – für mich böhmische Dörfer. Ich hab’s ja nicht so mit Elektronik. Aber vielleicht bekomme ich da noch Hilfestellungen.

Es wird wohl Winter werden, bis ich das in Angriff nehme, der Titan hat Vorrang. Denn der ist im jetzigen Zustand nicht fahrbereit. Und bevor ich das eine Alltagsfahrzeug in Angriff nehme für einen Umbau, muss das andere erst einmal wieder auf der Gasse sein.

Share:

9 thoughts on “Ich sammle dann schon mal…

  1. Für genau einen solchen A.brett-Umbau hab ich mir schon mal ein Rechtslenker-Brett besorgt, was die Sache einfacher machen sollte, weil dann nur in der Mitte zusammengefügt werden muss und nicht mehrfach, wie in Deinem Photoshop.
    Wobei ich mittlerweile doch eher geneigt bin, nur die flachen Teile der jeweiligen Beifahrerseiten zu nehmen und ganz auf den Instrumentenaufbau zu verzichten, also auch mittig flach, weil bei mir eher weniger als mehr Instrumente rein kommen werden – das Ganze soll älter wirken. Oder der überbreite Aufbau wird flacher und wieder bis ans A.brett zurück versetzt, weiß ich noch nicht.

    Jedenfalls werd ich auch hier gespannt mitlesen.

  2. Um deine „geber“ gebundenen was anzeigen zu lassen, nimm Temperaturfühler und bapp die an unterschiedlichen stellen richtung motorraum hin. Jedes zeigt was anderes und verändert sich beim fahren

  3. bei dem zusatzplatz passt ja dann locker auch das große 7 segment display rein was beim Zurück in die Zukunft de Lorean drinne ist (das wo die die Zeitreise Datum einstellen/ablesen)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.