Ich habe fertig

So, ich denke mal, jetzt ist alles draußen, was raus sollte. Auspuff ist noch weg, den Kat stelle ich wohl zu eBay – mal sehen, was sowas bringt.

Da das Getriebe nur noch am Schaltgestänge hieng, habe ich die eine Schraube noch aufgemacht und das Getriebe ins Auto geworfen. Letzte Chance, wenn der Schrotti kommt, ist es weg, wenn sich keiner meldet. Is eben ein ungeliebtes Viergang, mit dem ich mir die Scheune nicht zumülle. Da liegt genug anderer Müll drin. Und im Juni will in der Scheune der Vermieter seinen 50. Geburtstag feiern – da muß temporär ALLES raus, was „im Erdgeschoß“ steht – das wird noch ein Akt…

Die Federbeine habe ich auch noch rausgeschraubt – die sollen in den Goldfinger. Hier weiß ich, daß die Bremssättel gangbar sind.

Dem Scheißhaus kann man viel vorwerfen, aber an den Bremsen kann man nicht meckern. Kommen natürlich noch H&R Federn später drauf und neue Dämpfer rein.

Wenn schon einmal ein Auto verschrottet wird, schaut man sich gleich einmal um, was sonst noch weg muß. Den Motor, den es im Scheißhaus zerrissen hat, beraubte ich vom Zylinderkopf – die Hydros waren noch geräuschlos – und kippte das Öl ab. Liegt jetzt im Kofferraum. Denke mal nicht, daß ich einen Lagerschadenmotor nochmal mache.

Interessant, wie die Kolben geformt sind. Scheint aber so Serie zu sein – dachte erst, die Ventile hätten sich auf den Kolben verewigt. Dieselmotoren – ob das immer ein Buch mit 7 Siegeln für mich bleiben wird?

Ich werde jetzt herumtelefonieren, welcher Schrotti den Bock am günstigsten holt, da er nicht komplett ist und ich einen Verwertungsnachweis brauche, rechne ich mal mit 50 Euro Kosten, oder weiß jemand einen billigeren, der in Freimersheim bei Alzey abholt?

Ach ja – wer will: Restwagen zu verschenken 😉

Share:

5 thoughts on “Ich habe fertig

  1. Sach mal, wenn Du grade am wegschmeißen bist. Hast Du noch ein Schaltgestänge vom 5-Gang/4+E über? Bin am letzten Feb.-WE in Darmstadt und hole meinen Plunder endlich weg, brauchst Du noch was bestimmtes?

    Gruß Urs

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.