Werkstatthölle

 
Geschichten aus dem Werkstattalltag, "Hausschlachtungen", .. - alles was sonst noch so passiert in der Werkstatthölle und nichts mit einem laufenen Projektfahrzeug zu tun hat.

Twitter

Inhalte

Neueste Kommentare

Der Fusselblog wird
präsentiert vom

 

Webcam offline

Navigation

Ex-Projekte

  • 32BQP Inzwischen verkauft. Schicksal inzwischen ungeklärt.
  • WC Geschlachtet und verschrottet.
  • Emma Gegen die Basis der Leiche getauscht und inzwischen von anderen aufgebaut.
  • Jägervari Meinem Patensohn zum 18. Geburtstag geschenkt, inzwischen weiterverkauft.
  • Passat 474 Der 474. jemals gebaute Passat. In (hoffentlich) gute Hände weiterverkauft.

Suche

blog software
Facebook Chromjuwelen Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de
Blogverzeichnis
Bloggeramt.de
Blogverzeichnis
TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste

Auto Blog of the Year 2014

Facebook


 


« Heute Abend Schlachtfest!Ich konnte nicht nein sagen... »

Da Schlachta is in da House

02.02.13

Permalink 09:07:00, von KLE E-Mail

Da Schlachta is in da House

Gestern habe ich meinen Neuerwarb geholt, ich habe ihn auf eigener Achse überführt. Das war mir wichtig, denn ich wollte wissen, wie ich dran bin mit der Karre.

VW Passat 32B GT

War eine Hauruck Aktion. Mit den Öffentlichen zum Verkäufer, Kennzeichen dran, ab zur Werkstatthölle, Pirat raus, Schlachter rein und wieder weg.

Das Lenkrad war lose und schief, vermutlich hat der Vorbesitzer noch das Lenkrad gewechselt, ist auch kein GT Lenkrad drin. Die Kupplung war zu Tode nachgestellt, vermutlich an der Verschleißgrenze und das Gebläse heult erbärmlich. Aber: Der Wagen läuft wirklich gut, der Motor ist noch gut im Saft. Ich bin echt am Überlegen, den in den Piraten zu hängen. Der hat auch einen gut laufenden Motor, aber diese dämlichen PÖL Umbauten nerven. Die Pumpe ist auf höheren Druck verstellt, die Einspritzdüsen gegen andere ersetzt, was den Motor klappern läßt - am Motor meiner Neuerwerbung klappert absolut nix. Trotz der offensichtlichen Schäden ein guter Kauf.

VW Passat 32B GT

Hätte der mir nicht vor dem Winter zulaufen können? Das wäre der ideale Winterwagen gewesen...

Nostalgie überwältigte mich übrigens beim Anblick der Windschutzscheibe - eine Smog-Plakette habe ich ewig nicht mehr gesehen.

Plaketten

Der Wagen hat übrigens sogar noch 3 Monate TÜV - das wird ihm aber nix helfen. Ich brauche keinen zusätzlichen Wagen, als Teilespender kommt er mir aber gerade recht...

Schlagworte: 32b, passat, schlachter, vw

14 Kommentare

Kommentar von: Hauke [Besucher]
Dass Du PÖL irgendwie scheiße findest, hab ich nun schon mehrfach mitbekommen. Interessant wäre zu erfahren, WARUM das so ist. Da gibts ja nicht umsonst eine ganze Szene, die sich intensiv mit dem Thema befasst. Alles Idioten?
02.02.13 @ 11:13
Kommentar von: NFJ11 [Besucher]
Warum stellst Du nicht einfach die Pumpe vom Pirat korrekt ein? Ist einfacher als den Motor zu tauschen. Einfach mal FB mit Messuhr wieder auf Standard-Diesel-Wert einstellen (0,8…0,9) und Düsen mit normalem (155bar) Öffnungsdruck von einem anderem Turbodiesel rein. Fertig. Teile solltest du genug haben. Hilfe bekommst du am besten in einem Pöl-Forum. Die Leute kennen sich mit der alten Dieseltechnik hervorragend aus ;-)
02.02.13 @ 13:05
Kommentar von: helge [Besucher]
**---
Passat fahren und Panda schreddern... (SCNR)

Im Ernst: Ich finds um den Passat echt "mehr schade" als um den Panda.
02.02.13 @ 17:43
Kommentar von: Hans-Peter [Besucher]
@ Helge,rr kann mit dem Wagen nicht in Mainz fahren.Ich frage mich aber warum er noch immer in Mainz wohnt und nicht bei der Höhle ? Antwort: es dort kein Nachtvergnügen und willige Weiber.Und seine große Firma kann nicht von dem Höllenort global agieren,es gibt dort keinen Fluchafen :-)
02.02.13 @ 18:23
Kommentar von: derBasty [Besucher]
G-KAT Plakette ewig nicht gesehen?
Der 96er Fiesta (Neues Modell) meiner Mum besitzt das Teil noch :)
Aber die gabs wohl nicht lange.
02.02.13 @ 18:31
Kommentar von: Snoopy [Besucher]
Das ist eine Ozon-Plakette... die kenne ich auch noch...
02.02.13 @ 23:36
Kommentar von: Kai [Besucher]
TD-Motor mit G-Kat-Plakette ist aber ohnehin schon eine schöne Kombination.
02.02.13 @ 23:36
Kommentar von: KLE [Mitglied] E-Mail
@Hauke
Die PÖL Basteleien an dem Schlachter, der den Motor, der derzeit im Pirat ist, waren alles andere als professionell ausgeführt. Undicht, wild verkabelt, die ganze Karre triefte PÖL, am Kat hat es sich so festgebrannt, daß keinerlei Beschriftung mehr sichtbar ist - deswegen hasse ich das. Und wenn die Einspritzdüsen undicht sind und so klappern, daß man von außen denkt, daß der Motor am Sack ist, obwohl er ganz gut läuft, dann fängt man an diese ganze Scheiße zu hassen. Wäre der letzte Schlachter kein PÖL Umbau gewesen - es hätte mir viel Ärger erspart.

@NFJ11
Es is an dem Ding so viel gefummelt - ich weiß einfach nicht was alles. Hätte ich Alternativen gehabt - ich hätte den Motor nicht genommen. Zudem reißen beim Wechseln der Einspritzdüsen sehr gerne die Gewinde ab - alles schon gehabt. Dann heißt es Zylinderkopf wechseln und spätestens dann ist der Motor schneller gewechselt, vor allem, weil der Agregateträger eh gewechselt wird.
03.02.13 @ 01:11
Kommentar von: Martin [Besucher]
Eigentlich zu schade zum schlachten, GT-Turbodiesel sind mittlerweile selten, dafür sollte man sicher noch ein paar 100 Euro bekommen, habe letztes Jahr für einen runtergerockten 32B GT 5 Zylinder Variant ohne TÜV noch 800 Euro von einem Liebhaber bekommen.
03.02.13 @ 10:13
Kommentar von: Just me [Besucher]
ich such sowat...

als.... entweder simpeldiesel OHNE turbo (für 1200 kilo anhänger - is wieder prob...), oder als standard 1,8er 90 pser in end max 93, oder so, wo man grad noch schrauben konnte..... für die weltreise, als nich komplett kernschrott, nur mit teile tauschen simpel -

fürn 100i...

meine recherche ergab derzeit: alt kleinvans alle um 300 - egal wie rosttot, das sind nur noch 35 i`s.... die es für um 50 - 150 gibt, für mein weltreise-aufbau-budget von stütze!

von mir aus auch opel / ford / mir doch egal... nur keinen KERNschrott jenseits der 270.000... omega zu teuer, in versicherung, wird nachgeworfen.... fällt aus, usw... arr :-)

suche noch immer - ääh - werde finden :-)

kombi - wär geil.... wegen gepäckträger-länge, sandbleche ladung werkzeug geraffel kanister rad radanhänger laden... die kunst des verzichts is - aufbauend, geht nich gibts nich
04.02.13 @ 08:16
Kommentar von: Sebastian [Besucher] E-Mail
*****
Hallo Just me,
was hast du denn für Weltreiseideen?

Kannst mir ja mal eine Mail schreiben, wenn das über die hinterlegte Adresse nicht klappt steht sie auch auf meiner Internetseite.
Gruß Sebastian
04.02.13 @ 21:00
Kommentar von: KLE [Mitglied] E-Mail
Just me hat offenbar inzwischen die Idee, daß wir Steuerzahler ihm als Hartz 4 Empfänger, der zugibt, nicht arbeiten zu WOLLEN, eine Weltreise finanzieren. Von mir wird er dafür kein Auto bekommen.
05.02.13 @ 01:05
Kommentar von: egalkarl [Besucher]
Statt von ner stützefinanzierten Weltreise zu träumen, sollte der liebe Holger vielleicht mal nen kassenfinanzierten Therapieplatz ins Auge fassen? Wohl zu viel Arno Dübel gesehen (und den Scheiß wohl auch noch geglaubt)?
05.02.13 @ 07:13
Kommentar von: Melchi (Winnetou P.) [Besucher]
...das "Pöl-Geraffel" vom Schlachter läuft jetzt zuverlässig in meinem T4-Krawa! KLE hat recht mit dem Versiffen. Da die Schlauchverschraubungen undicht waren, wurde kurzerhand selbstverschweißendes Isolierband drumgewickelt, was aber auch nicht unbedingt dichter war. Ich hab einen Nachmittag alles freigeschnippelt und mit allen möglichen und unmöglichen Reinigungsmitteln versucht, den verklebten Siff an den Komponenten irgendwie einigermaßen abzubekommen, es ist mir nicht restlos geglückt.
Zum rappelnden Motorlauf: bei der ESP kann man nicht ohne weiteres den Druck erhöhen, das geschieht über Erhöhung des Einspritzdrucks der Düsen und Verkleinerung des Durchmessers der Rücklaufleitungshohlschaube an der ESP. Das Nageln bedingt der Förderbeginn der ESP, der bei PÖL auf sehr früh eingestellt wird um den Zündverzug aufgrund der Druckerhöhung der Düsen und Verwendung von schwerer entzündlichen Pöls auszugleichen. Wenn man dann Diesel fährt, zündet der viel eher und verursacht das Nageln.
Ich würde einfach die Pumpe nen Tick zurüchdrehen (Leitungen an der ESP und die Halteschrauben lösen und die Pumpe mit der Drehrichtung etwas zurückdrehen, festziehen und Motorlauf akustisch prüfen) Die Toleranzen sind ausreichend dimensioniert. Schlimmstenfalls springt er nicht an, dann wieder entgegengesetzt arbeiten, bis er zufriedenstellend läuft.
06.02.13 @ 11:02