Werkstatthölle

 
Geschichten aus dem Werkstattalltag, "Hausschlachtungen", .. - alles was sonst noch so passiert in der Werkstatthölle und nichts mit einem laufenen Projektfahrzeug zu tun hat.

Twitter

Inhalte

Der Fusselblog wird
präsentiert vom

 

Webcam offline

Navigation

Ex-Projekte

  • 32BQP Inzwischen verkauft. Schicksal inzwischen ungeklärt.
  • WC Geschlachtet und verschrottet.
  • Emma Gegen die Basis der Leiche getauscht und inzwischen von anderen aufgebaut.
  • Jägervari Meinem Patensohn zum 18. Geburtstag geschenkt, inzwischen weiterverkauft.
  • Passat 474 Der 474. jemals gebaute Passat. In (hoffentlich) gute Hände weiterverkauft.

Suche

powered by b2evolution
Facebook Chromjuwelen Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de
Blogverzeichnis
Bloggeramt.de
Blogverzeichnis
TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste

Auto Blog of the Year 2014

Facebook


 


« Beginnen wir einmal mit dem Tabula Rasa...Wasser marsch! »

Man wird sich ja mal wundern dürfen...

02.06.17

Permalink 09:07:00, von KLE E-Mail

Man wird sich ja mal wundern dürfen...

Es gibt so Momente, da steht man im Baumarkt und denkt sich: What the Fuck!

Da die Geschichte am Rande mit der Werkstatthölle zu tun hat, will ich sie hier einmal loswerden. Ich habe in der Werkstatthölle einen neuen Spülkasten montiert. Es gibt die verschiedensten Varianten von Spülkästen. Basic bis mundgeblasen und in Form gefurzt. Sicherlich gibt es irgendwo auf der Welt einen Einhorn Spülkasten der Glitzer dem Spülwasser hinzufügt. Was brauche ich? Einen Spülkasten der Wasser in ein Rohr verabschiedet. Basic. Grundausstattung. Wie es aussieht? Maximal, aber wirklich maximal ein Gestaltungsanlass. Welchen Spülkasten kaufe ich also: Das Grundmodell. Das tut’s. Preis: mit Centbeträge zurechtgemogelt knapp unter 20 Euro. Also Exakt 20 Euro und eine kupferfarbene Münze wandert ins Sammelglas.

Es waren schon einige dieser Kästen in der Werkstatttoilette gehangen. Löcher waren also schon in der Wand. Die bestimmen die Höhe. Hat bisher immer gepasst. Bisher. Als der letzte aufgegeben hatte, weil Dreck die Mechanik verstopfte, hatte ich temporär einen Druckspüler montiert. Das alte Zeug? Entsorgt. Ist je eh immer alles dabei im Set. Einzeln gibt es das eh nicht.

Montieren ließ es sich, aber es wurde nicht 100% dicht. Immer beim Spülen liefen Tropfen am Fallrohr herunter.

Fallrohr

Warum? Nun, das Rohr ist zu kurz bei diesem Kasten. Da haben die doch tatsächlich 1 Cent gespart durch ein kürzeres Rohr, das früher dabei war. Den Cent hätte ich gegeben, der liegt eh nur im Sammelglas.

Ich wollte den Kasten nicht tiefer setzen, was die einfachste Art gewesen wäre, um das Problem zu lösen. Das mit dem Putz an der Wand ist so eine Sache in der Werkstatthölle. Ob ein Dübel hält - das ist nicht immer gesagt. Da war Sand im Angebot, als das verputzt wurde. Also ein längeres Rohr holen. Wenn der komplette Kasten mit Armatur, Kasten Rohr, Schalter mit Schwimmer und was da noch alles in dem Wunderpack mit unzureichender Anleitung dabei ist 19,99 Euro kostet, was kann da schon ein lumpiges gebogenes Plastikohr im identischen Baumarkt kosten? Ich erzähle es Euch: 11,99 Euro in der günstigsten Variante. WTF!

Man überlegt sich in diesem Moment: Was würde wohl herauskommen, wenn man günstige Spülkästen kauft und die Einzelteile einzeln weiterverkauft. Todsichere Weg zum Millionär offensichtlich ;-)

Ich war schon wieder auf dem Weg aus dem Baumarkt ohne Rohr in der festen Absicht den Kasten jetzt doch niedriger anzuschrauben. Einfach aus Prinzip, weil ich es nicht einsehe für so ein lumpiges Rohr so viel Geld auszugeben, wenn ich es nicht zwingend brauche. Wäre ja quasi ein Luxuseinkauf. Auf dem Weg nach draußen kam ich an normalen HD Rohren mit Dichtung vorbei. Eigentlich ja aufwändiger zu produzieren, weil da zusätzlich noch eine Dichtung reingefuddelt werden muss. So ein Rohr kostet überschaubare 85 Cent. Lösen wir das Problem eben pragmatisch.

Fallrohr

Siehe da, es ist dicht! Dass das Rohr nun grau ist, ist mir bei einer Werkstatttoilette so egal, wie wer "Deutschland sucht den Superstar" gewonnen hat. Und wenn ich mal Langeweile habe, ist es ein Gestaltungsanlass....

6 Kommentare

Kommentar von: Adingo [Besucher]
Schreit nach Tuning, also Stickerbomb :D
02.06.17 @ 10:03
Kommentar von: bullitöter [Besucher]
Sowas kenne ich. Um so einen Scheiß wenigstens ein bisschen zu untergraben, hätte ich ne adere Taktik genutzt.
Längeres Rohr gekauft und verbaut, das kürzere in die Tüte des längeren und zurück in den Baumarkt damit. Lohnt natürlich nur wenn der selbige am Weg liegt und es bleibt das gute gefühl das Problem dorthin zurückgelagert zu haben wo man es ursprünglich her hatte.
02.06.17 @ 11:10
Kommentar von: AndreasF [Besucher]
Sehr ärgerlich, aber kreativ gelöst :)
@Bullitöter: Sowas nennt man Betrig und Du wärst auch nicht amüsiert, wenn Du das längere Rohr bräuchtest, bezahlst und zu Hause feststellst, dass man Die das Falsche "angedreht" hat.
02.06.17 @ 12:30
Kommentar von: Jens [Besucher]
Spülkästen haben gew. 2 Schwachstellen. Das Einspülventil und das Glockengummi. Wenn beim nächsten Mal nur das Ventil abkackt, empfehle ich dir "Lokus Pokus" von Jomo als Ersatzteil. Kostet weniger als ein Spülrohr und hält möglicherweise mehr aus als das Standardteil im preisgünstigen Kasten.
02.06.17 @ 19:51
Kommentar von: Stan [Besucher]
Du scheinst ne ganz schön arme Sau zu sein
03.06.17 @ 09:38
Kommentar von: bullitöter [Besucher]
Andreas, ja und ja, aber aber es ist kein deut besser mit solchen Methoden den leuten das Geld aus der Tasche zu ziehen und der gelackmeierte is am Ende der Baumarkt der den scheiß verkauft hat. Hat also den richtigen getroffen, alles gut.
03.06.17 @ 10:27